Antstream: Retro Streaming-Plattform auf Kickstarter sucht Backer

Für die Retro Streaming-Plattform Antstream, wurde die Crowdfunding Kampagne auf Kickstarter gestartet.

Antstream, die erste Cloud-Gaming-Plattform, die sich komplett Retrospielen widmet, ist auf Kickstarter gestartet. Die Crowdfunding Kampagne wird bis zum 10. Mai laufen und gibt Unterstützern Ende Mai 2019 exklusiven Early Access zu Antstream. Später dieses Jahr wird die Antstream Beta dann auf PC (Windows und Mac), Xbox One und mobilen Geräten erscheinen und Spielern die Chance bieten sofort und nahtlos über 400 Videospielklassiker zu zocken – viele weitere lizenzierte Titel werden bald danach folgen.

Antstream wird es Spielern ermöglichen, Jahrzehnte an Videospieleklassikern zu erleben. Egal ob 70er, 80er oder 90er – Retrofans können voll lizenzierte Juwele der Gaminggeschichte wie Ikari Warriors, Joe & Mac, California Games, Zool und Double Dragon ohne langwierige Downloads oder Emulatoren sofort spielen. Denn Antstream macht sich die aktuellste Cloud-Gaming Technologie zu nutze. Einmal installiert und Account erstellt, müssen Spieler nur noch ihren Lieblingstitel auswählen und loslegen.

Antstreams einzigartiges Multiplayer Challenge-System bringt neue und aufregende Twists in einige der ikonischsten Spiele, die je kreiert wurden und fordert Spieler dazu heraus in Score Attacks, Speed Runs und Boss Rushes gegeneinander anzutreten. Spieler können sich mit ihren Freunden oder weltweiten Usern messen, alleine spielen, Medaillen gewinnen oder den ultimativen Highscore erreichen.

Eine volle Liste aller Spiele, die bisher für Antstream angekündigt wurden, gibt es hier.

Steve Cottam, CEO von Antstream sagt: „Nach fast vier Jahren an Entwicklung und Lizenzierung dieser gefeierten Spiele sind wir jetzt davon überzeugt, dass Antstream die Retro Gaming Erfahrung wird, die wir seit Anfang an angestrebt haben. Unser nächster Schritt in diesem Prozess ist es, den Service zu Kickstarter zu bringen, um Retrofans eine Möglichkeit zu bieten, uns dabei zu unterstützen eine beispiellose Bibliothek an klassischen Titeln aufzubauen. Diese Kampagne erlaubt es uns, den Early Adopters tolle Benefits zu geben, wie beispielsweise den Early Access zu Antstream.“

Die Erlöse der Kickstarter Kampagne werden sowohl dazu genutzt, die Retro-Spielebilbiothek zu erweitern, als auch Unterstützern die Chance zu geben Ende Mai 2019 Early Access zu Antstream zu erhalten. Unterstützer können eines der diversen Pledges mit erheblichen Rabatten auswählen: von Early Access, dem Kreieren von personalisierten Challenges, Deals mit lebenslangem Abonnement, bis hin zu der Option ein eigenes Retrospiel zu Antstream hinzuzufügen.

Zur Kampaghne auf Kickstarter

27 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. LehmianFloor 6040 XP Beginner Level 3 | 10.04.2019 - 10:11 Uhr

    Interessante Idee. Ich kenne mich aber zu gut. Wenn ich dann Bock habe auf nen Retro Kracher oder meiner Sega Konsole, dann dauert der Aufbau von allem länger als der Spaß den ich damit habe.
    Die Zeiten und Einstellungen haben sich schon geändert. Das ist halt einfach so..

    0
  2. Bonny666 31810 XP Bobby Car Bewunderer | 10.04.2019 - 10:13 Uhr

    Da habe ich mich selber schon versorgt. Raspberry an und die Amiga Ultimate Collection startet.

    3
  3. Fenistair 10945 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 10.04.2019 - 10:24 Uhr

    Das ein oder andere Spiel kenne ich auch noch aus meiner Anfangszeit mit C64 und Amiga (Spectrum ging an mir vorbei). Hätte durchaus was nostalgisches mal wieder bei California Games, Cannon Fodder oder The Last Ninja rein zu gucken. Aber langfristig ist sowas erfahrungsgemäß dann doch nichts für mich. Dennoch insgesamt eine gute Idee, die durchaus ihre Anhänger finden wird.

    0
    • swagi666 54445 XP Nachwuchsadmin 6+ | 10.04.2019 - 12:57 Uhr

      The Last Ninja…wow…da kommen gute Erinnerungen zurück.

      War einfach eine phänomenale Zeit, als man wirklich noch alles selber rausfinden musste. Zu oft geht man heute im Internet spicken, wie es weitergehen könnte, weil die Frusttoleranz geringer ist.

      Ich weiss gar nicht, wie lange ich gebraucht habe, um bei Last Ninja den Drachen schlafen zu schicken. Hatte die Betäubungsgranaten meist schon vorher verballert und dadurch erst sehr viel später geschnallt, dass man anders nicht aus dem Level rauskommt. 😀

      Klasse Zeit…

      1
  4. I G0TTGAM3R I 4375 XP Beginner Level 2 | 10.04.2019 - 11:42 Uhr

    Schwierig, finde ich. Klar, Retro Games spiele ich selber noch, aber schon recht wenig und glaube kaum, dass sich das wirklich ändern wird… jedenfalls bei mir persönlich.
    Eine gute Idee ist es aber dennoch und sich das ganze mal anzuschauen kann auch nicht schaden.
    Ich bin vielleicht auch die „falsche“ Zielgruppe dafür mit meinen 22 Jahren und stark geprägter pc und Konsolen Zeit um die 2000er.
    Ich spiele VideoGames seit ich 4 oder 5 bin, habe meinen Brüdern schon vorher beim Siedler spielen zugeschaut usw., hab dadurch lesen gelernt ( natürlich mit Hilfe ) und hatte mich kognitiv ausgetobt.

    Wie ich diese Zeit vermisse und mich nur zu gerne daran erinnere. Siedler, Cossacks, die ersten Fußball spiele ( hab nur unfair gespielt ), Pokémon, C&C ( 😍😍 ), Wipeout und so unglaublich viel mehr spiele die ich entdeckt und gespielt habe.
    Heutzutage schon ein wenig schade, denn aktuellere Titel können mich nur noch schwierig in den Bann ziehen, bzw wirklich begeistern und das erinnert mich zwangsläufig an den EchtzeitStrategie spiele Markt, der gefühlt in einer Eiszeit festhängt.

    1
  5. Ash2X 112125 XP Scorpio King Rang 1 | 10.04.2019 - 12:10 Uhr

    Für mich ist vorallendingen interessant welche Plattformen unterstützt werden.Wenn es sich wieder mal nur um die 8/16-Bit Ära geht brauch ich es einfach nicht.Emulatoren und Roms bekommt man ohne Probleme für nahezu alle Plattformen.Wenn allerdings soetwas die der Dreamcast dabei wäre hätten sie mein Interesse.Immerhin ist das gute Gerät auch schon 20(!!!) Jahre alt…

    0
    • Lord Maternus 16580 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 10.04.2019 - 12:22 Uhr

      »Emulatoren und Roms bekommt man ohne Probleme für nahezu alle Plattformen.Wenn allerdings soetwas die der Dreamcast […]«
      Auch Dreamcast-Spiele findet man so…

      Antstream soll allerdings wohl mehr auf 70er, 80er und 90er abzielen, was auch im Artikel steht. Auch die Liste der Spiele zum Launch ist da eindeutig. Liegt vermutlich auch daran, dass da die Lizenzen deutlich günstiger zu haben sind.

      0
      • Ash2X 112125 XP Scorpio King Rang 1 | 10.04.2019 - 12:49 Uhr

        Natürlich bekommt man auch DC-Spiele,aber es ist halt der Aufwand dahinter deutlich größer sie brauchbar zu emulieren.Einen SNES-Emu hatte ich auch schon auf dem Dreamcast 😀
        Wenn etwas mit nichtmal 5 Min Aufwand auf einem 08/15 Smartphone läuft wird es schwer eine zahlende Kundschaft zu finden.
        Die Lizenzen von Nintendo & Co bekommen sie eh nicht.

        0
        • Lord Maternus 16580 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 10.04.2019 - 14:36 Uhr

          »Die Lizenzen von Nintendo & Co bekommen sie eh nicht.«
          Genau das wird das Problem sein, durch das die Zielgruppe schrumpft. Das ist dann für viele nicht mehr Retro, sondern schlichtweg historisch. Die Harcore-Fans, die dann noch übrig bleiben müssten das Projekt auf Dauer tragen und finanzieren, was so spontan entweder ein langsameres Wachstum der Bibliothek oder höhere Preise mit sich bringen würde. Alles nicht so optimal.

          Ich hoffe zwar wirklich, dass das gut laufen wird, allein schon, um Kulturgüter zu erhalten, aber mein Optimismus hält sich in Grenzen.

          1
  6. MeK 187 58695 XP Nachwuchsadmin 8+ | 10.04.2019 - 12:36 Uhr

    Auch bei mir kein bedarf. hab recalbox auf nem usb stick und hab somit ne eigene OS für jede platform von c64 bis zur ps2 die in jedem rechner oder Laptop läuft. Inklusive 500 gb roms aller art… lang vorerst denk ich.

    0
  7. Dr Gnifzenroe 54370 XP Nachwuchsadmin 6+ | 10.04.2019 - 13:21 Uhr

    Da sind Titel dabei, in die ich unzählige Stunden meines Lebens investiert habe. Lange ist es her und dabei wird es wohl auch bleiben.
    Interessant wäre es, wenn man einfach mal ein Wochenende für kleines Geld ein paar Stunden zocken könnte. Als Abo für mich nicht interessant.

    0
  8. scott75 27040 XP Nasenbohrer Level 3 | 10.04.2019 - 16:09 Uhr

    Der gesamte Katalog ist schon bei 1500 Spielen , die veröffentlicht werden sollen , nach und nach natürlich!

    0

Hinterlasse eine Antwort