Bionic Commando

Bionic Commando im Test

Protagonist Nathan „R.A.D.“ Spencer schwingt sich zum 20jährigen Jubiläum des 1987 erschienenen Bionic Commando auf die Spielplattformen Xbox 360, PlayStation 3 und PC. Zusammen mit dem schwedischen Entwicklerstudio…

Protagonist Nathan „R.A.D.“ Spencer schwingt sich zum 20jährigen Jubiläum des 1987 erschienenen Bionic Commando auf die Spielplattformen Xbox 360, PlayStation 3 und PC. Zusammen mit dem schwedischen Entwicklerstudio GRIN transportiert Capcom mit dem offiziellen Sequel das bewährte Swing-and-Shoot-Gameplay aus vergangenen 8bit-Tagen in eine imposante Szenerie aus Hochhäusern, Straßenbahnen, tiefen Canyons sowie Schluchten und Felswänden. Die Schöpfer haben bereits auf dem Xbox LIVE Arcade Marktplatz mit Bionic Commando: Rearmed eines der genialsten Arcade Spiele für abgeliefert. Nun ist die Xbox 360 an der Reihe und auch hier will GRIN zeigen was im Team und in der Konsole steckt. Neben einer umfassenden Single-Player-Kampagne beinhaltet Bionic Commando einen vollständigen Mehrspielermodus. Diesen konntet ihr bereits in der kostenlosen Demo zum Titel ausprobieren.

Doch nun steht der Veröffentlichungstermin des Spiels bevor. Grund genug uns die Vollversion schon vor dem Release zu erhaschen und das Spiel auf Herz und Schwingarmen zu testen.

Wie immer wünschen wir euch viel Spaß beim Lesen! Gerne könnt ihr uns über die Kommentarfunktion der Artikel eure Meinung zum Spiel hinterlassen und mit einem Klick auf das Rating-Icon eure Wertung für Bionic Commando abgeben.

= Partnerlinks

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort