Call of Duty: Ghosts: Synchronsprecher wegen sexistischen Aussagen freigestellt

Wegen sexistischer Aussagen hat Activision die Zusammenarbeit mit dem Call of Duty-Synchronsprecher Jeff Leach beendet.

Infolge von sexistischen Äußerungen hat Activision die Zusammenarbeit mit Synchronsprecher Jeff Leach beendet. Leach lieh dem Charakter „Ghost“ seine Stimme, welcher sowohl in Call of Duty: Modern Warfare als auch im Battle-Royale-Ableger Call of Duty: Warzone vertreten ist.

Activision erklärte den für sie unausweichlichen Schritt gegenüber CharlieIntel folgendermaßen:

„Sexismus hat keinen Platz in unserer Branche, unseren Spielen oder in der Gesellschaft. Activision arbeitet nicht mehr mit Jeff Leach zusammen. Wir verurteilen diese Bemerkungen nachdrücklich. Wir sind bestrebt, allen Spielern eine unterhaltsame und sichere Erfahrung zu bieten.“

Ob die getätigten Äußerungen seitens Leach auch seine Partnerschaft mit Facebook Gaming beeinflussen oder gar beenden werden, ist bisher unklar. Ebenso gibt es seitens Activision bisher keine Angaben über das Vorgehen bezüglich der in Call of Duty vorhandenen Passagen des Synchronsprechers.

35 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Banshee3774 12805 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 12.05.2021 - 12:42 Uhr

    Ok, bei den Aussagen gibt es m.E. nichts schön zu reden. Er scheint auch wenig Unrechtsbewusstsein zu haben (so zumindest deute ich die Videos).

    0
  2. snickstick 235900 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 12.05.2021 - 12:48 Uhr

    Solange die Deutsche Synchro so bleibt ist für mich alles paletti. Aber 2021 hätte der Typ wohl damit rechnen müssen, selber schuld

    0
  3. Ranzeweih 76955 XP Tastenakrobat Level 3 | 12.05.2021 - 14:05 Uhr

    Bei solchen Äußerungen muß man heutzutage damit rechnen und das ist auch vollkommen richtig so!

    0
  4. Ghostyrix 87560 XP Untouchable Star 4 | 12.05.2021 - 14:28 Uhr

    Dadurch hat er sich wohl auch verdienterweise seine Zukunft etwas selbst kaputt gemacht aber würde mir wünschen, das er dadurch vielleicht etwas selbst reflektiert und auch merkt, dass sein verhalten nicht okay war.

    0

Hinterlasse eine Antwort