Destiny 2: Bungie verärgert Fans wegen Die Hexenkönigin DLC

Bungie bietet Destiny 2: Die Hexenkönigin nur separat an und veröffentlicht die Erweiterung auch nicht in den Season Passes.

Bungie hat Fans verärgert, weil man die Erweiterung Die Hexenkönigin für Destiny 2 nur separat verkaufen wird, und auch nicht in den Season Passes veröffentlichen werden soll.

Der leitende Community-Manager des Spiels, Chris Shannon, erklärte den Spielern im offiziellen Destiny-Subreddit, dass sie die Digital Deluxe-Version des Spiels kaufen müssen, um die Dungeons zu erhalten, oder sie in Zukunft extra kaufen müssen.

„Wir haben einige Debatten über die neuen Dungeon-Inhalte gesehen und wollten klarstellen, wie sie nächstes Jahr geliefert werden“, schrieb Shannon.

„Wenn ihr die Digital Deluxe Edition von Die Hexenkönigin kauft, erhaltet ihr die Erweiterung, alle vier Jahreszeiten für das nächste Jahr und die beiden Dungeons. Wenn ihr die Standard Edition kauft, könnt ihr immer noch auf die Deluxe Edition upgraden, um die Dungeons später zu bekommen.“

„Wir werden in Zukunft auch eine separate Möglichkeit anbieten, die Dungeons zu erwerben, aber sie werden nicht in den Season Passes enthalten sein.“

Bungie hatte zuvor angekündigt, ein 30th Anniversary Pack zu veröffentlichen, das einen dritten Dungeon enthalten wird, der ebenfalls nicht im Season Pass enthalten sein wird.

Die günstigste Möglichkeit für Spieler, Zugang zu allen drei Dungeons zu erhalten, ist der Kauf des Pakets Die Hexenkönigin Deluxe plus 30 Jahre Bungie für 99,99 Euro, das vier Season Passes, die beiden Dungeons und den Dungeon zum 30-jährigen Jubiläum enthält.

Die Standardversion von Die Hexenkönigin kostet 39,99 Euro, bietet aber keinen Zugang zu den Dungeons, auch wenn man die Season Passes zu einem späteren Zeitpunkt kauft. Die einzige Möglichkeit, wie Spieler mit der Standard-Edition auf die Dungeons zugreifen können, ist ein Upgrade auf die Deluxe-Edition oder der separate Kauf der Dungeons zu einem späteren Zeitpunkt, wobei es hierfür noch keine Preisangabe gibt.

Die Erweiterung Die Hexenkönigin für Destiny 2 wird am 22. Februar 2022 veröffentlicht. Die als „endgültige Destiny-Kampagne“ bezeichnete Erweiterung wird die Spieler in die Thronwelt von Savathûn führen.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

29 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Devilsgift 63370 XP Romper Stomper | 23.10.2021 - 18:17 Uhr

    Gegen vernünftige DLC‘s habe ich gar nix, gerne auch mehrere mit gutem Inhalt, aber das hier riecht nach abzocke. Wie gut das ich Destiny 2 schon lange nicht mehr spiele.

    1
  2. Texhex81 2400 XP Beginner Level 1 | 23.10.2021 - 21:23 Uhr

    Destiny währe so ein geiles Spiel ohne dieses gegrinde, diese free2play Politik versaut das ganze Spiel… Man ist nur noch damit beschäftigt aufzuleveln 😒… Abzocke mit den dlcs dazu!

    0
  3. ShadowClientN7 600 XP Neuling | 24.10.2021 - 12:37 Uhr

    Was ist aus Bungie nur geworden? Damals als sie noch Halo gemacht haben, wurden sie wie Superstars gefeiert. Für viele Halo-Fans galten Bungie für sie eine Familie, da wie sie gut mit deren Fans umgegangen sind. Bei jedem Interviews konnte man erkennen, dass sie bei deren Spiele viel Herzblut reingesteckt haben.

    Und jetzt sind sie nur ein blasser Schatten ihrer Selbst. Als Activision dazugekommen sind, ging es mit den Studio bergab. Selbst nachdem sie sich von Activision getrennt haben. Viele der alten Mitgliedern verließen das Studio wie z.B Joseph Staten der jetzt bei 343 arbeitet. Bei Marty O’Donnell wurde er von Bungie sogar gefeuert, weil er sich bei einen Tweet gegen Activision ausgespochen hat.

    Einfach nur traurig. Wenigstens konnte 343 etwas vom Bungie’s alten Glanz wieder herstellen.

    1

Hinterlasse eine Antwort