Dragon Age 4: BioWare konzentriert sich auf Einzelspieler-Erfahrung statt Service Game

Dragon Age 4 soll einem Gerücht zufolge kein Service Game werden, sondern ein Einzelspieler-Rollenspiel.

BioWare soll den Fokus von Dragon Age 4 auf die Erfahrung eines Einzelspieler-Rollenspiels legen, nachdem Anthem in dieser Woche endgültig eingestampft wurde.

Wie Jason Schreier von Bloomberg berichtet, sollte der nächste Teil der Rollenspiel-Reihe ursprünglich einen Multiplayer haben.

Grund für den Wechsel des Fokus von Dragon Age 4 soll der Erfolg von Star Wars Jedi: Fallen Order gewesen sein.

Electronic Arts erreichte mit dem Einzelspieler-Titel in Star Wars-Lizenz in den ersten 4 Monaten nach dem Launch über 10 Millionen Spieler, was deutlich die Erwartungen übertraf. Anthem als Multiplayer-Titel hingegen fiel bei Kritikern und Spielern durch.

57 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Riddick70 120 XP Neuling | 27.02.2021 - 18:34 Uhr

    Nach dem Anthem Debakel hat man wohl erstmal die Schnauze voll von Service Games. Und bei EA sprudeln die Geldquellen wohl auch nicht mehr so üppig. Anthem hätte DAS Spiel werden können wenn man von Anfang an einen anderen Weg eingeschlagen hätte. Was man mit dem Franchise alles hätte anfangen können. Aber naja, hätte,hätte …..

    0

Hinterlasse eine Antwort