GameStop: Unternehmen entlässt erneut etliche Mitarbeiter laut Bericht

Laut einem neuen Bericht wurden von GameStop mehrere Mitarbeiter aus den Bereichen Technik und E-Commerce entlassen.

Wie Axios berichtet, wurden etliche Mitarbeiter von GameStop entlassen, die mit den Blockchain-Bemühungen des Unternehmens betraut waren. Bekannt ist aktuelle, dass mindestens sechs Personen aus den Bereichen Technik und E-Commerce betroffen sein sollen.

Wie viele Mitarbeiter insgesamt tatsächlich gehen müssen, ist derzeit nicht bekannt.

In einer internen E-Mail ist seitens CEO Matt Furlong von Personalabbau die Rede. Eine hohe Inflation und geschwächtes Verbrauchervertrauen nennt er als Gründe für die Maßnahme:

„Wir haben kürzlich mehrere Projekte abgeschlossen, die Teil der Anfangsphase unserer Transformation waren und es dem Unternehmen ermöglichen, mit erhöhter Effizienz zu arbeiten. Darüber hinaus haben wir weiter Klarheit über die richtige Anzahl von Mitarbeitern im Unternehmen gewonnen, die wir benötigen, um unsere Rentabilitäts- und Wachstumsziele zu erreichen. Diese beiden Faktoren bildeten die Grundlage für die Entscheidungen, die von der gesamten Organisation getroffen wurden.“

Bereits im Juli hatte es bei GameStop eine Reihe an Entlassungen gegeben, von denen auch CFO Mike Recupero betroffen war. Das Unternehmen verzeichnete in den letzten sechs aufeinanderfolgenden Quartalen Verluste, konnte allerdings zuletzt ein Umsatzwachstum verzeichnen.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


75 Kommentare Added

Mitdiskutieren
      • Massmerize 6175 XP Beginner Level 3 | 07.12.2022 - 09:43 Uhr

        Ich find’s gar nicht so traurig wenn ich mich an die ganzen Horror Stories von Freunden erinnere die dort gearbeitet haben. Wundert mich eher dass die, zumindest in Europa, noch nicht zusperren mussten so wie sie ihre Mitarbeiter behandeln!

        0
        • pihome 15000 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 07.12.2022 - 11:18 Uhr

          Okay so weit bin ich nicht im Thema was da abgeht, ich meinte eher das Aussterben des Einzelhandels damit allgemein in vielen Branchen.

          1
  1. xXxTanithxXx 60655 XP Stomper | 07.12.2022 - 09:33 Uhr

    Hab ich nicht vor paar Monaten gesagt es wird sich was ändern in der Game Branche. PS : im märz wird es noch heftiger.

    0
    • SPAMTROLLER 45180 XP Hooligan Treter | 07.12.2022 - 09:38 Uhr

      Du scheinst ja ein richtiger Fuchs zu sein.

      Das du diese Entwicklung Vorhersagen konntest, Grenzt an ein Wunder.

      Damit konnte wirklich keiner rechnen.😎😉

      3
  2. buimui 276920 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 07.12.2022 - 09:36 Uhr

    Entlassungen in so einer schweren Zeit sind immer scheiße. 😔

    2
  3. scott75 95925 XP Posting Machine Level 3 | 07.12.2022 - 09:37 Uhr

    Kaufe lieber Spiele auf Disc, auch schon wegen des wiederverkaufs, viel besser und bekommt noch was zurück!

    Gamestop schließt 80% seiner Läden in Deutschland, viele schon ab dem 15.1 2023

    0
    • Sonnendeck 70550 XP Tastenakrobat Level 1 | 07.12.2022 - 09:43 Uhr

      wirklich sehr schade, für mich war das auch immer eine Perfekte Gelegenheit Spiele auf disk gegen was neues einzutauschen bin nicht der Sammler und rühre die wenigsten Spiele noch mal an

      0
    • Captain Satan 39030 XP Bobby Car Rennfahrer | 07.12.2022 - 09:53 Uhr

      ich hab das Gefühl das ist wie der Kampf gegen Windmühlen, die Industrie hat einfach kein Interesse daran Spiele auf alle Ewigkeit auf physischen Medien zu bringen.
      Ich prognostiziere das es irgendwann nur noch digitale Spiele geben wird, teils zum Kaufen teils über Abos.
      Es wird noch kleine Nischen Firmen wie, Limitet Run Games, I am 8bit oder Super Rare Games geben, die ausgewählte Titel auf Disc pressen und damit Sammler bedienen. Für einen Retro Laden wie GameStop reicht das natürlich nicht zum überleben.
      Das ganze funktioniert natürlich auch nur so lange wie die Hersteller noch ein Laufwerk oder Modulschacht in ihre Konsolen bauen.
      Zumindest bei Nintendo könnte ich mir vorstellen, das die Präsenz der Mainmarken vor Ort im Einzelhandel sehr wichtig ist und somit noch sehr lange im Regal stehen werden. Bzw. das ganze Nintendo Ökosystem weiterhin für junge Spieler auf Plug´n PLay ausgerichtet sein wird.

      Für uns XBOX Nutzer seh ich was den physischen Markt angeht schwarz. Auf der anderen Seite genießen wir jetzt schon die Vorteile rein digitaler Spiele.
      Play Anyware, Smart Delivery, Cloudgaming, Cloudsavegames, plattformunabhängige Spielebibliothek usw.

      0
      • Sonnendeck 70550 XP Tastenakrobat Level 1 | 07.12.2022 - 11:01 Uhr

        Das Problem ist ja wie die am Markt dann sich „benehmen“ und die Zukunft sieht da nicht gerade für uns User rosig aus wenn man so sich anschaut wie Sony Ps5 Spielen agiert / Nintendo, 1st Party Spiele werden nur noch zu besonderen Aktionen maximal 30 % günstiger wenn man die digital kaufen möchte, Preise werden mit fadenscheinigen Argumenten erhöht, denn sein wir mal ehrlich wenn ich heute ein komplettes Konsolen Spiel haben möchte mit DLC usw bin ich locker 90 bis 120 Euro los

        0
    • xXxTanithxXx 60655 XP Stomper | 07.12.2022 - 10:04 Uhr

      Richtig und der Rest folgt im märz ich gebe GS maximal noch 2 Jahre dann sind die endgültig weg aus Deutschland.

      0
  4. Tobi-Wan-Kenobi 47580 XP Hooligan Bezwinger | 07.12.2022 - 09:42 Uhr

    Naja, tut mir leid für alle betroffenen. Vor allem fand ich das Personal immer witzig/gut wo ich den Gamestop besucht habe.
    Allerdings kaufe ich selbst ja fast keine Spiele mehr auf Disc und der Trend setzt sich ja allgemein durch. Von daher leider nur eine Frage der Zeit bis Gamestop ganz verschwunden ist. Es sei denn sie schaffen es mit dem Merch genug Kohle zu machen und mit Zubehör. Aber das ist sicher schwierig.

    0
  5. Scoop 16540 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 07.12.2022 - 09:42 Uhr

    Blockchain-Bemühungen? Alter Falter, der neue Business-Hype ist also auch in der alten Welt angekommen. Der Laden ist nach dem Xbox Fridge Debakel bei mir eh unten durch.

    0
  6. Schwammlgott 35230 XP Bobby Car Raser | 07.12.2022 - 09:43 Uhr

    Hier in Tirol gibt’s nur noch einen davon (vielleicht warens auch zwei)…mir wurde von einem ehemaligen Mitarbeiter davon gesagt, dass sich Gamestop sogar komplett aus Österreich zurückziehen will…naja, schade um das Merch, aber ansonsten vermisse ich den nicht

    0
  7. j0un3s 54700 XP Nachwuchsadmin 6+ | 07.12.2022 - 09:43 Uhr

    Ist wirklich schade, aber muss sagen das ich in den letzten Jahren wenig Berührungspunkte mit GameStop hatte 😀 habe damals meine GameCube bei Release da gekauft 😀 .

    0
  8. juicebrother 211060 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 07.12.2022 - 09:44 Uhr

    Ist bei der fortschreitenden Digitalisierung natürlich nachvollziehbar, trotzdem Schade für die Menschen und deren Jobs…

    0
  9. DonLogan 1360 XP Beginner Level 1 | 07.12.2022 - 09:45 Uhr

    Das werden nicht die letzten sein und die Inflation ist nur ein geringer Nachgeschmack des eigentlichen Problems bei Gamestop 🤷‍♂️ bei den Preisen etc verlieren sie nach und nach Kunden.

    0

Hinterlasse eine Antwort