Gigantic

Season of Souls Update bringt tödlichen Helden und neue Karte

Mit dem Season of Souls Update für Gigantic wird ein neuer Held und eine neue Karte im Spiel verfügbar.

Heute haben Perfect World und Motiga Inc. die Veröffentlichung von Season of Souls bekanntgegeben, einem unheimlichen Update für Gigantic. Der böse Totenbeschwörer Ezren Ghal ist auf dem Luftschiff angekommen und er hat eine neue Karte, den Gluthain, sowie viele andere Features wie Profilsymbole, Textchat in der Heldenauswahl und mehr mitgebracht.

Mit dem heutigen Update könnt ihr den Seelensammler Ezren Ghal spielen, der unheilige Zauber einsetzt, um seine Gegner zu unterjochen, indem er ihre Seelen sammelt und sie gegen mächtige Fertigkeiten eintauscht. Der neue Held manipuliert das Schicksal seiner Gegner und entzieht ihnen ihre Seelen, die er für verheerende Angriffe einsetzen kann. Der Gluthain ist die neue Bühne für dieses teuflische Update und bringt ein üppiges und lebhaftes Schlachtfeld zu Gigantic. Uralt und voller Ruinen, bringt diese neue Karte viele Höhenunterschiede mit Ecken und Winkeln, um anderen Spielern auszuweichen.

Ihr könnt nun eure eigenen Accountsymbole auswählen und für Gründer wurden exklusive Symbole hinzugefügt. In der Heldenauswahl gibt es nun einen Textchat, mit denen die Teams ihre Strategie und Teamzusammenstellung besprechen können. Weitere Features in diesem Update sind Hinweise für Bot-Matches und Verbesserungen im Shop-UI. Außerdem gibt es nun im Shop auch mehrere Anpassungsmöglichkeiten für Ezren Ghal, wie den Skin Üppige Roben, Farbvarianten und den Ewiger-Meister-Skin für alle Spieler, die ihre unheilige Meisterung anpreisen wollen.

Alle Skins und Inhalte für Season of Souls sind zudem in einem gruseligen Helden- und Skinpaket erhältlich – Gruselkabinett.

= Partnerlinks

1 Kommentar Added

Mitdiskutieren
  1. Spongebuu 70220 XP Tastenakrobat Level 1 | 19.10.2017 - 17:09 Uhr

    das Update ist von gestern 😛 und ist eh alles fürn Hugo, da quasi niemand das Spiel spielt -.-

    2

Hinterlasse eine Antwort