Halo Infinite: Darum erscheint die Koop-Kampagne später

Joseph Staten von 343 Industries erklärt, warum der Koop-Modus für die Kampagne von Halo Infinite erst später nachgereicht wird.

Wenn sich Spieler ab dem 8. Dezember in die Kampagne von Halo Infinite stürzen, müssen sie das neuste Abenteuer mit dem Master Chief zunächst allein bestreiten. Denn, wie bereits länger bekannt ist, wird der Koop für die Kampagne erst später nachgereicht. Wahrscheinlich nicht vor Mai 2022.

Wie schwierig es war und warum man das Koop-Feature für die Kampagne verschoben hat, darüber sprach Creative Director Joseph Staten in der neusten Ausgabe von IGN Unfiltered.

Staten erzählt unter anderem, dass es eine sehr schwierige Entscheidung war, die Koop-Kampagne zu verschieben. Doch es sei wichtig Qualitätsarbeit abzuliefern, vor allem, wenn es sich um eine Franchise wie Halo handelt.

„Ich arbeite zwar an Halo, aber ich bin immer noch ein Halo-Fan. Und die Koop-Kampagne ist ein wesentlicher Bestandteil des Erlebnisses. Wenn man Halo mit seinen Freunden spielt, spielt man Halo, egal ob im Multiplayer oder in der Kampagne. Von allen Entscheidungen, die wir getroffen haben und die am schwierigsten waren, war die Verschiebung des Koop-Modus sehr, sehr schwer. Aber es zeigt das Engagement des Studios – auch wenn es schwierig ist, auch wenn es weh tut -, nur Erfahrungen zu liefern, wenn sie fertig sind. Nur Qualitätserlebnisse zu liefern. Und das ist so wichtig für jedes Franchise, aber ganz sicher für ein Franchise wie Halo, das es schon seit 20 Jahren gibt.“

Seine Arbeit richtigzumachen und sie im Idealfall zu übertreffen sei demnach sehr wichtig. Im Falle des Koops war man dann einfach noch nicht so weit und man hat sich zunächst anderen Bereichen des Spiels gewidmet. Beispielsweise wollte man dafür Sorge tragen, dass das Spiel auf allen verfügbaren Plattformen gut laufe.

„Wenn wir diese Messlatte nicht hochhalten, wenn wir uns nicht zu Spitzenleistungen verpflichten und uns jedes Mal, wenn wir etwas auf den Markt bringen, dazu verpflichten, unsere Kunden zu begeistern, unsere Erwartungen zu erfüllen und im Idealfall zu übertreffen, dann glaube ich nicht, dass wir unsere Arbeit richtig machen. Und die einfache Wahrheit war, dass der Koop einfach noch nicht bereit war. Und wir haben beschlossen, unsere Anstrengungen auf andere Bereiche zu konzentrieren.“

Hier könnt ihr euch die aktuelle Episode mit Joseph Staten anschauen:

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

40 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. SenseiHans 760 XP Neuling | 26.11.2021 - 15:53 Uhr

    Ich habe die Kampagne mit einen Kollegen zwar vorbestellt, wir warten aber beide auf den Koop Modus bevor wir es spielen. 😜 Ich für meinen Teil bin selbst Softwareentwickler und kann die Probleme nachvollziehen. Bitte um etwas Verständnis. Sie werden schon wissen was Sie machen.

    1
    • RubinBarde 960 XP Neuling | 26.11.2021 - 17:01 Uhr

      Hi ich habe grad gelesen das bei Halo die koop Modus erst später dazu kommt.da ich mir das spiel schön vorbestellt habe,was wird das für mich bedeuten.bekomme ich das dan kostenlos dazu.

      0
  2. RubinBarde 960 XP Neuling | 26.11.2021 - 17:01 Uhr

    Hi ich habe grad gelesen das bei Halo die koop Modus erst später dazu kommt.da ich mir das spiel schön vorbestellt habe,was wird das für mich bedeuten.bekomme ich das dan kostenlos dazu.

    0
  3. AnTwuan 1365 XP Beginner Level 1 | 26.11.2021 - 23:25 Uhr

    Und ich freue mich schon seit Monaten darauf, endlich im Dezember gemeinsam mit einem Freund zocken zu können. Ich bin wirklich mehr als enttäuscht darüber.

    0
  4. DrDrDevil 219485 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 01.12.2021 - 14:52 Uhr

    Weil die Priorität auf den Multiplayer gesetzt wurde.. das ist der Grund 🤷‍♂️

    0

Hinterlasse eine Antwort