Massive Entertainment: Freigabe zum Star Wars-Spiel wegen Avatar-Game

Disney erteilte Freigabe für Massive Entertainment um das Star Wars-Spiel zu entwickeln, nachdem man sich über dessen Avatar-Spiel unterhalten hatte.

Disney wurde davon überzeugt, Ubisoft Massive ein Open-World-Star-Wars-Spiel machen zu lassen, nachdem es ein erstes Treffen mit dem Entwickler gab – ein Treffen, bei dem es eigentlich um Avatar: Frontiers of Pandora ging.

In einem Interview mit IGN verriet Sean Shoptaw, SVP von Walt Disney Games, dass er und sein Team sich nach der Übernahme von Fox durch Disney mit Massive getroffen hatten, um das bereits in Entwicklung befindliche Videospielprojekt Avatar zu besprechen. Dieses Gespräch hatte offensichtlich einen großen Effekt.

„Das erste Treffen mit Massive, bei dem es um das Avatar-Spiel ging, nachdem wir Fox übernommen hatten, war wirklich der Startschuss für das Star Wars-Spiel. Es gab eine solche Übereinstimmung und eine solche kreative Leidenschaft um die Star Wars IP von diesem Team, dass es einfach eine natürliche Entwicklung der Beziehung war und wirklich zu dem Star Wars Spiel führte, das wir vor nicht allzu langer Zeit angekündigt haben.“

Das Anfang des Jahres angekündigte nächste Projekt von Massive nach Avatar erfüllt die jahrelangen Wünsche der Fans nach einem Open-World-Star-Wars-Spiel. Shoptaw wurde gefragt, wessen Idee es war, zu versuchen, diejenigen zu befriedigen, die sich eine offene Struktur für ein Star Wars-Spiel wünschten, und es scheint, dass sich beide Seiten von Anfang an einig waren, dass dies der richtige Weg ist:

„Wir hatten auf jeden Fall den Wunsch nach einem Open-World-Star-Wars-Spiel. Das kam nicht ausschließlich von Massive. Sie hatten sicherlich auch eine Leidenschaft dafür, was es viel einfacher machte, diese Gespräche voranzutreiben. Aber wir sind uns der Dinge bewusst, die Sie skizziert haben, oder? Wir sind uns dessen bewusst, was die Fans seit langem gefordert und gewünscht haben.“

Warum hat es also so lange gedauert, diese Wünsche zu erfüllen? Immerhin hat EA seit vielen Jahren die Exklusivlizenz für Star-Wars-Spiele, aber ein echtes Open-World-Spiel ist nie entstanden.

„Wir wollten es mit dem richtigen Partner zur richtigen Zeit machen“, so Shoptaw weiter. „Ich denke, es ist einfach für uns, schnell zu springen, besonders wenn wir wissen, dass es eine Nachfrage gibt, aber wir müssen auch diszipliniert sein, wann wir diese Dinge tun und mit wem wir sie tun.“

„So sehr wir auch intern und extern den Ehrgeiz hatten, eine Erfahrung wie diese zu machen, so sehr wollten wir, dass sie zur richtigen Zeit mit dem richtigen Partner kommt. Das Schlimmste, was wir tun könnten, wäre, es falsch zu machen und es auf eine Art und Weise zu machen, die bei den Fans keinen Anklang findet oder diese Messlatte nicht erfüllt. Und so haben wir das Gefühl, dass sich das Warten lohnt. Wir sind super, super aufgeregt darüber, wohin sich dieses Spiel entwickeln wird. Ich habe gerade heute Morgen mit dem Massive-Team darüber telefoniert und könnte nicht aufgeregter darüber sein, wohin sie dieses Spiel bringen werden und welche Möglichkeiten wir mit dieser Erfahrung haben.“

Obwohl es keinen Grund gibt zu glauben, dass das eine Projekt das andere direkt beeinflussen wird, wird es interessant sein zu sehen, wie Massive eine wirklich offene Weltstruktur in Avatar: Frontiers of Pandora umsetzen wird. Das kommende Spiel, das 2022 erscheinen soll, wird als First-Person-Open-World-Action-Adventure beschrieben – und könnte dem schwedischen Entwickler möglicherweise einige Lektionen über die Entwicklung eines Spiels in diesem Stil bieten, bevor er mit dem noch unbetitelten Star Wars-Projekt in die Vollen geht.

21 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. PJ 9280 XP Beginner Level 4 | 20.06.2021 - 13:36 Uhr

    Tja EA hatte seine Chance aber hat sie nicht genutzt. Jetzt will Disney die Marke Star Wars bischen weiter ausbauen und Massive kann wenn sie wollen wenn wir uns mal The Division anschauen. Ich bin definitiv auf das Game gespannt. Open World und Star Wars passt einfach sau gut zusammen bei so einem so großen Universum.

    1
  2. Senseo Mike 48220 XP Hooligan Bezwinger | 20.06.2021 - 13:41 Uhr

    Wäre mal interessant, echte Ingame Szenen aus Avatar zu sehen. Der E3 Trailer hätte auch ein Film Trailer sein können, nach Spiel sah das nicht aus. Mal abwarten bin gespannt.
    Das Star Wars Open World sehen wir dann als Game in der Übergangsphase zur nächsten Konsolengeneration, obwohl ich persönlich überhaupt nicht an Generationen glaube.

    2
    • David Wooderson 72280 XP Tastenakrobat Level 1 | 20.06.2021 - 13:55 Uhr

      Ja solche Render-Trailer sagen nix aus. Nicht das es wieder so ein Reinfall wird wie „James Cameron’s Avatar: Das Spiel“ 😆

      1
  3. David Wooderson 72280 XP Tastenakrobat Level 1 | 20.06.2021 - 13:52 Uhr

    Tzja EA selbst schuld.. es kamen einfach zu wenig Star Wars Games von euch raus und nun endet eure Exklusivität schon vor 2023. Sowas wie Star Wars Jedi: Fallen Order erschien viel zu spät dazu noch der Lootbox-Skandal von Battlefront 2 🤨

    0
  4. NeoX 2540 XP Beginner Level 2 | 20.06.2021 - 14:09 Uhr

    Interessant, mal sehen was dabei Rauskommt, aber hey ein Star Wars Spiel immer her damit 😬.

    0
  5. DrDrDevil 179905 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 4 | 20.06.2021 - 14:32 Uhr

    Freue mich definitiv mehr auf Avatar als auf das Star Wars Projekt 😀

    0
  6. Kevpool184 8300 XP Beginner Level 4 | 20.06.2021 - 18:18 Uhr

    „First-Person-Open-World-Action-Adventure“

    Viel sperriger kann man ein Game wohl nicht umschreiben. 🤣

    2
  7. Girodu 7705 XP Beginner Level 4 | 20.06.2021 - 20:51 Uhr

    Da mir Division gefallen hat, bin ich guter Dinge das sowohl Avatar als auch das Star Wars Game in guten Händen liegt.

    0

Hinterlasse eine Antwort