Metal Tales: Overkill: Rockt im April auf Konsolen und PC

Übersicht
Image: Zerouno Games

Werdet im April zum Rock-Gott, wenn Metal Tales: Overkill für Konsolen und PC erscheint.

Der Entwickler und Publisher Zerouno Games freut sich, nach einer äußerst erfolgreichen Kickstarter-Kampagne bekannt geben zu können, dass sein von Rockmusik inspirierter, Rogue-like 3D-Shooter Metal Tales: Overkill am 22. April digital für PC über Steam, Nintendo Switch, Xbox Series X|S und PlayStation 4|5 erscheinen wird.

Metal Tales: Overkill ist das ultimative Action-Adventure, in dem Metal und Adrenalin aufeinanderprallen, um den ultimativen schurkenhaften 3D-Gitarren-Shooter zu erschaffen. Kämpft euch durch prozedural generierte Level und kämpft gegen einen schrecklichen, drohenden Fluch, der eure Metal-Brüder befällt. Habt ihr das Zeug dazu, sie von diesem uralten Übel zu befreien und euch euren Platz als ultimativer Rock-Gott zu sichern?

Features

  • Über 50 Gegenstände – Ladet euch mit neuen Gitarren, Saiten, Pedalen, Verstärkern, Büchern und Beschwörungen auf.
  • 15 verschiedene Gegner – Schlagt euch im Takt.
  • 8 Gitarrenbosse – Tretet im ultimativen Rock-Showdown gegeneinander an!
  • 4 spielbare Charaktere – Seid ihr eher Metallica, Iron Maiden oder Black Sabbath? Wählt den Charakter, mit dem ihr euch am meisten identifiziert und rockt los!
  • 3 intensive Umgebungen: Erkundet 3 verschiedene Umgebungen – die Metal-Höhle, das Metal-Festival und die ultimative Performance-Bühne… Die Hölle selbst!
  • 6 Levels – Stürzt euch mit unaufhaltsamer Rockgitarren-Energie durch 6 verschiedene Levels.
  • Prozedural generierte Levels – Erlebt zufällig generierte Levels zum Durchspielen. Keine Spielsitzung wird je wieder die gleiche sein.
  • Lokaler CO-OP – Steigt ein und spielt mit einem Freund zusammen.

Der aktuelle Launch-Trailer:

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


14 Kommentare Added

Mitdiskutieren
    • Robilein 878755 XP Xboxdynasty All Star Platin | 31.03.2022 - 22:59 Uhr

      Black Sabbath, DIO, Iron Maiden, Doro, Status Quo, Uriah Heep, Judas Priest, Motörhead, Mötley Crue und und und. Neben meinen Death- und Trash Metal Vorlieben gehen die Klassiker natürlich immer🥰🥰🥰

      0
        • Anonymous | 31.03.2022 - 23:47 Uhr

          „Seid ihr eher Metallica, Iron Maiden oder Black Sabbath?“

          Verdammt, Ich bin eher so Dimmu Borgir. Enthrone Darkness Triumphant mit sowas wie Mourning Palace zB könnte ich immer noch rauf und runter hören. BM op, aber nicht nur. Melodic oder sowas ganz anderes wie Folk, auch bekannt als Pirate – Alestorm. Von daher natürlich auch Sabbath, aber eher noch Iron Maiden. 🙂

          0
          • Robilein 878755 XP Xboxdynasty All Star Platin | 01.04.2022 - 00:58 Uhr

            Alestorm ist live der Hammer, hat uns gut gefallen. Allein wegen dem Piraten Metal muss man die mögen 😂😂😂

            Dimmu Borgir ist jetzt nicht so mein Metier, aber anhören kann man es sich, klar. Sehr atmosphärische Musik, muss man denen lassen.

            Bin eher so das gute alte Death und Thrash Zeugs. Dying Fetus, Slayer, Heathen, Sacred Reich, Hypocrisy, Deicide, Exodus, Testament, Suffocation, Benediction, Asphyx und und und. Oh man könnte da noch lange weitermachen 😂😂😂

            1
  1. Anonymous | 01.04.2022 - 11:39 Uhr

    Ahjo, ich hab irgendwann Melodic DM ziemlich für mich entdeckt, das was man halt so kennt, die haben mir in deiner Aufzählung gefehlt! 😀 Folgendes meintest du aber wahrsch dann mit Klassikern oder? In Flames (Come Clarity sehr geil gewesen!), Amon Amarth zB um mal die beiden sehr bekannten Größen zu nennen. Naja. Bei Dimmu mochte ich die immer mehr werdenden Einflüsse von Symphonic nicht so sehr. Gutes altes Black Metal eher.

    Allerdings höre ich auch zwischendurch ganz andere Sachen: Major Lazer, andere elektronische Musik, aber auch sowas wie Damian Marley, sowas geht auch mal gut klar find ich.

    Musik ist so vielfältig, wer bin ich bzw. ich maße es mir nicht an über Geschmäcker zu urteilen, selbst wenn jemand stundenlang die 4. von Beethoven in B-Dur oder sowas rauf und runter hört. So Urteilen kann ich gar nicht ab, hört man ja leider oft genug, aka „wie kannst du bloß“ ^^

    0
    • Anonymous | 01.04.2022 - 11:46 Uhr

      Das ist falsch hier glaub ich, sorry. Das oben sollte als Antwort auf den Post von @Robilein sein. My bad. 😀

      0
    • Robilein 878755 XP Xboxdynasty All Star Platin | 01.04.2022 - 12:05 Uhr

      Klar, Geschmäcker sind verschieden. Das ist das schöne. Besonders der Metal bietet soviel Abwechslung. Nur Metalcore geht für uns gar nicht. Aber sonst alles ok. Sogar beim Black Metal deren Anhänger, ja, anders sind😂😂😂

      Ich höre ja auch Hip-Hop, aber nur ab den 80ern so bis Anfang 2000ern, das war geile Musik.

      Also viel Spaß noch mit der Musik und hau rein✌

      1
      • Anonymous | 01.04.2022 - 13:38 Uhr

        Aye, ich weiß genau was du meinst. Bestimmtes muss ich persönlich im fortschreitenden Alter jetzt auch nicht mehr haben. Um bei meinem Beispiel elektronischer Musik zu bleiben: Alles um die 160 bpm rum wird dann schon echt anstrengend und stresst mich eher. Ich denk du weißt welche Richtung Musik ich im Genauen meine, ich erspare mir mal weitere Genrevertiefungen daher an der Stelle hehe. Sturm und Drangzeit oder wie war das.

        Danke, wünsch ich dir auch. Komm gut ins WE!

        0

Hinterlasse eine Antwort