PlayStation 5: 54,8 Millionen Konsolen ausgeliefert

Übersicht
Image: Depositphotos

Sony hat seit Markteinführung der PlayStation 5 weltweit 54,8 Millionen Konsolen ausgeliefert.

Wie aus dem jüngsten Finanzbericht zum dritten Quartal (Oktober bis Dezember) von Sony hervorgeht, wurden seit der Markteinführung 54,8 Millionen PlayStation 5 Konsolen weltweit ausgeliefert.

8,2 Millionen Konsolen wurden demnach im dritten Quartal ausgeliefert, das sind 1,1 Millionen mehr Konsolen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Sony Interactive Entertainment hat weiterhin 89 Millionen Spiele im Geschäftsjahr 2023 für PlayStation 4 und 5 verkauft.

Die Spielsparte bescherte Sony einen Rekordgewinn im besagten Quartal und ließ den Gesamtumsatz im „Game & Network Services Segment“ auf 9,5 Milliarden Dollar ansteigen.

In einer Prognose heißt es für das erste Quartal 2024: „Der Umsatz wird voraussichtlich unter der November-Prognose liegen, hauptsächlich aufgrund eines erwarteten Rückgangs der Verkäufe von Hardware aufgrund geringerer Stückzahlen, teilweise ausgeglichen durch den Einfluss von Wechselkursen und einen erwarteten Anstieg der Verkäufe von Nicht-First-Party-Titeln, einschließlich Zusatzinhalten.“

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


91 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Andreas1806 23785 XP Nasenbohrer Level 2 | 14.02.2024 - 13:57 Uhr

    Und Nintendo spielt trotzdem in einer anderen Liga. Respekt was Nintendo nach dem Ausrutscher da wieder geschafft hat.
    Spaß kann man mit jeder Konsole haben *g*

    0
  2. shadow moses 199855 XP Grub Killer God | 14.02.2024 - 14:02 Uhr

    Licht und Schatten dabei.

    Gute Umsatzsteigerung und mit einem Umsatz von 9,5 Mrd. $ weiterhin vor Microsoft. Das hatte ich auch so erwartet. 54,8 Mio. Konsolen sind super, 10 Mio. Einheiten bei Spider-Man 2 sind super.

    Das operative Ergebnis ist dafür eingebrochen. Die Konsolenverkäufe sind 2-3 Mio. hinter der PS4. 2024 werden wohl keine großen 1st Party Titel erscheinen und die Prognosen wurden nach unten korrigiert.

    2
    • Kassiopeia 12710 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 14.02.2024 - 14:07 Uhr

      Lass das nicht @thehillshaveshice hören. Seine letzten 200 Kommentare drehten sich nur darum, dass Microsoft mit ABK vor Sony liegt. Jetzt dieses Schlamassel, mann oh Mann aber auch. Verflixt 😂😂

      11
      • Kamron 4500 XP Beginner Level 2 | 14.02.2024 - 14:20 Uhr

        Der hat doch schon vorhin alles, gedreht und gewendet. Die Fahne Platz 1. ist trotzdem gehisst😂😉

        7
        • The Hills have Shice 103865 XP Elite User | 14.02.2024 - 17:15 Uhr

          Wie shadow Moses schon sagt.
          Beim Umsatz hat Playstation kräftig zugelegt, so daß man bei den Marktanteilen erstmal vor Xbox bleibt. Aber: der Gewinn von Playstation ist komplett eingebrochen. Das schlechteste operative Ergebnis seit mehr als 10 Jahren. ABK alleine macht mehr Gewinn als die gesamte Playstation Sparte. Der Sony CEO sagte, man muss die Marge steigern indem man weitere Plattformen mit einbezieht. Playstation wird zum multipattform Anbieter.

          4
          • Kassiopeia 12710 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 14.02.2024 - 17:23 Uhr

            Du bist aber auch wirklich der Ruderweltmeister. 😂

            Dann noch, dass morgen das Buisness Update kommt, aber „Playstation wird zum multipattform Anbieter“ 😂. Das ist echt nicht mehr gesund. 😩

            Sag mal, bist Wotan? Ich glaube schon 😂

            8
            • shadow moses 199855 XP Grub Killer God | 14.02.2024 - 17:28 Uhr

              Der Sony CEO hat aber tatsächlich gesagt, dass die Margen besser sein könnten und weitere Plattformen dabei helfen würden

              2
                    • Zecke 177175 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 3 | 03.03.2024 - 18:21 Uhr

                      Aha. Wenn ihr das meint. Ich weiß das nicht und auf der Pro war ich Wochen nicht. Möchte dieses ach so neutrale Sony Schundblatt nicht mit meinen Klicks unterstützen.

                      Kennt euch in diesen Dingen bekanntlich gut aus.

                      1
          • peanutow 2935 XP Beginner Level 2 | 14.02.2024 - 17:24 Uhr

            Freue mich auf deine nächsten 100 Beiträge wenn Xbox platzt 2 mal erreichen wird 🙂

            1
            • The Hills have Shice 103865 XP Elite User | 14.02.2024 - 17:30 Uhr

              Ach ihr Neuaccounts… 😀
              Wieso denn Rudern? Und was wotan?

              Man konnte durchaus damit rechnen, dass Xbox bereits an PS vorbeizieht. Die Newzoo Zahlen waren da schon ein guter Indikator und im Forecast wird das mittelfristig auch passieren.
              Das PS beim Umsatz so kräftig zulegen würde, war nicht klar. Eine Glaskugel hat ja niemand von uns.
              Andererseits ist es erschreckend, wie gleichzeitig der Gewinn der PS Sparte eingebrochen ist. Sony laufen die Kosten offenbar komplett aus dem Ruder. Das ist schon ein Fiasko. Rekordumsatz und gleichzeitig das schlechteste operative Ergebnis überhaupt? Kein wunder, dass man bei Sony nun überlegt, wie man die Margen verbessern kann. So bekommt das Schiff Playstation natürlich immer mehr Schieflage. Es sollen mehr Plattformen einbezogen werden…

              3
              • Kassiopeia 12710 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 14.02.2024 - 17:38 Uhr

                Du tust aber immer so als ob du eine Glaskugel hättest. Jetzt doch ganz genau auch schon wieder. 😂

                Und dann ruderst du, wie jetzt auch. 😅

                8
              • shadow moses 199855 XP Grub Killer God | 14.02.2024 - 17:42 Uhr

                Ich habe mir mal die Umsätze mit Content angesehen, also ohne Hardware.

                PS: 5,885 Mrd. $
                Xbox: 5,463 Mrd. $

                Bin gespannt wie die weiteren Quartale ausfallen werden, wenn weniger Konsolen verkauft werden. MS ist nun sehr nah an dran.

                1
                • Peter Quill 11660 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 14.02.2024 - 18:10 Uhr

                  War jetzt auch das Call of duty Quartal, so ein starkes hat Activision ja das ganze jahr normal nicht.

                  Bei Sony war jetzt auch Spiderman mit drin, also eigentlich alles schwer vorhersehbar.

                  1
                  • shadow moses 199855 XP Grub Killer God | 14.02.2024 - 20:55 Uhr

                    Das ist generell das stärkste Quartal. Software, aber auch extrem viel Hardware wird da verkauft.

                    Im vorletzten Quartal wären die Umsätze von MS und ABK addiert über jenem von Sony gelegen. Bin daher gespannt wie es im ersten Quartal 2024 und den weiteren aussehen wird im direkten Vergleich.🙂

                    0
                    • Peter Quill 11660 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 14.02.2024 - 21:14 Uhr

                      Ja kann sein, da war auch der Diablo 4 Effekt spürbar und Starfield müsste auch im vorletzten Quartal gewesen sein.🤔
                      Durch Final Fantasy, Stella blade und Helldivers wird im Aktuellen wieder Sony vorne liegen.
                      Ich würde auf Quartal zahlen sowieso nicht so viel wert legen.
                      Alleine bei Nintendo müssen die ja sehr schwanken, ein neues Zelda kommt ja nicht alle 3 Monate.

                      Die Jahresumsätze sind da schon Aufschlussreicher.

                      1
              • Peter Quill 11660 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 14.02.2024 - 17:45 Uhr

                So ganz kann ich deine Positive Stimmung aber auch nicht nachvollziehen.

                Warte mal ab was Microsoft morgen bekannt gibt.

                2
                • shadow moses 199855 XP Grub Killer God | 14.02.2024 - 21:36 Uhr

                  Gut möglich, dass auch im aktuellen Quartal Sony vorne liegt. Wird auf jeden Fall wieder spannend. Freue mich drauf.🙂

                  0
          • Kaneda 19155 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 14.02.2024 - 17:47 Uhr

            Jeder weiß doch, dass für den Shicer aus den Bergen der Umsatz der einzige Indikator für Erfolg ist! Also bis vor ein paar Stunden! Seitdem seine These nicht mehr ganz hinhaut, gibt es natürlich neue Erfolgsfaktoren. 😀

            Wenn man den Geschäftsbericht liest, kann einem echt nur Angst und Bange um Sony werden. Ich denke Phil wird morgen mit dem Finanzexperten und Brancheninsider Mr Shice im Podcast verkünden, dass man Multiplattform geht, um die PS5 zu retten. 😂😂😂

            8
            • Kassiopeia 12710 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 14.02.2024 - 18:01 Uhr

              😂

              Unter anderem war ihm hier die Marktführerschaft und Umsatz gaaaanz wichtig:
              https://www.xboxdynasty.de/news/xbox-series-x/naechster-teil-von-halo-koennte-multiplattform-gehen/comment-page-2/#comment-1915910

              Jetzt ist es aber nun mal so, dass er einfach Blödsinn geredet hat und auf einmal ist was gaaaanz anderes gaaaanz wichtig. 😂😂😂 Ich komme nicht drauf klar🤣🤣

              Olympiasieger im rudern. 😂

              8
              • Kaneda 19155 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 14.02.2024 - 18:11 Uhr

                BWL erstes Semester!!! Du hast aber auch gar keine Ahnung! 😂😉 Gaaaanz schlecht gealtert die Beiträge. 😂

                Psst, ich glaub insgeheim, dass Jan Böhmermann hinter dem Account steckt und er einfach mal schauen will, wie sehr er uns alle verarschen kann. Wie damals bei Schwiegertochter gesucht! Ist das auf dem Profilbild nicht sogar der Böhmermann? 🤔🤔

                3
            • The Hills have Shice 103865 XP Elite User | 14.02.2024 - 18:08 Uhr

              Umsatz gibt Marktanteile an. Das ist nunmal so, habe ich mir nicht ausgedacht. 😉
              Also bei den Marktanteilen, liegt PS noch immer vor Xbox. Auch wenn man nun durch den ABK Deal recht dicht beeinander liegt.

              Die Überraschung ist allerdings eine ganz andere. PS bricht der Gewinn komplett zusammen. Man wird neue Pfade beschreiten müssen, sonst rutscht Playstation allmählich in die Verlustzone. Wie man das machen will wurde auch gesagt. Man setzt auf weitere Plattformen.
              Whatever thats means…. 😉

              2
              • Peter Quill 11660 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 14.02.2024 - 18:19 Uhr

                Das mit den Gewinn bei Sony wird schon stimmen.
                Aber wer sagt das es bei Microsoft so viel besser aussieht 😳

                1
                • The Hills have Shice 103865 XP Elite User | 14.02.2024 - 18:23 Uhr

                  Microsoft hat für 69 MRD Dollar ABK gekauft… Die Kohle muss erstmal wieder rein. 😉
                  Aber: ABK alleine macht zuletzt ein besseres operatives Ergebnis (also Gewinn) als die Playstation Sparte. Also MS hat sich da schon den Goldesel geholt. Wird natürlich trotzdem sehr lange dauern, bis die Kohle wieder drin ist.
                  Spannend finde ich aber, dass der Sony CEO gesagt hat, dass man auf andere Plattformen expandieren will, um das Ergebnis zu verbessern, aber in der hiesigen Presse wieder kein Hahn danach kräht. Das wird einfach unter den Teppich gekehrt. Bei XBox heißt es bei solchen Dingen immer gleich – jetzt werden sie zum Multiplattform Anbieter…. 😀 Jo, is klar.

                  2
                  • Peter Quill 11660 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 14.02.2024 - 18:43 Uhr

                    Andere Plattformen kann natürlich viel bedeuten.
                    Smartphones, PC oder Cloud gaming über TV Geräte.

                    Ich denke mal Sony und Microsoft wären gut beraten sich mehr gegenseitig zu unterstützen.

                    1
                    • The Hills have Shice 103865 XP Elite User | 14.02.2024 - 18:48 Uhr

                      Ja absolut.

                      Ich denke Yoshida hat da vor allem den PC im Blick.
                      Im Prinzip ist es aber de gleiche Schnack den Xbox umtreibt. Gewinne sollen optimiert werden. Daher expandiert man auf andere Plattformen.

                      1
                    • shadow moses 199855 XP Grub Killer God | 14.02.2024 - 20:46 Uhr

                      Die MP Spiele dürften sicher auf PC und PS gleichzeitig erscheinen. Das Until Dawn Remake könnte das erste SP Spiel sein, das auch simultan auf beiden Plattformen releast wird.

                      1
              • shadow moses 199855 XP Grub Killer God | 14.02.2024 - 20:50 Uhr

                Wenn wir uns über die Marktanteile im Gaming unterhalten, ist natürlich der Gaming Umsatz die Grundlage der Berechnung dieser Anteile.👍

                1
  3. XBSX86 5780 XP Beginner Level 3 | 14.02.2024 - 14:07 Uhr

    Auch ohne Spiele oder nennenswerte Vorteile verkauft sich die Konsole blendend. Da verkauft sich einfach der Name. Muss sich Sony keine Sorgen machen.

    3
    • Alarith 5270 XP Beginner Level 3 | 14.02.2024 - 17:01 Uhr

      naja, keine spiele ist ja nur zum teil richtig.
      von den eigenen Studios kommt zwar nicht viel, trotzdem haben sie mit Rise of the Ronin und Final Fantasy 7: Rebirth zwei starke exklusive games.
      Mit helldivers 2,Silent Hill 2 Remake und Stellar Blade starke Konsolen exklusiv Titel.

      1
    • Lord Maternus 262855 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 14.02.2024 - 18:32 Uhr

      Och, ich glaube, das ein oder andere Spiel gibt es schon auf der Playstation.
      Und Vorteile bietet sie wohl in etwa so viele wie die Xbox auch. Ist halt immer subjektiv.

      0
    • Dr Gnifzenroe 228680 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 14.02.2024 - 15:03 Uhr

      Die Fanbase ist schon groß. Dazu kommt halt, dass viele Casuals eher zu Sony greifen. Für viele ist Konsole halt gleichbedeutend mit Playstation.

      1
      • Saibot77 3220 XP Beginner Level 2 | 14.02.2024 - 16:24 Uhr

        MS müsste halt mehr in Werbung stecken, dann würde es auch besser laufen.

        1
        • Lord Maternus 262855 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 14.02.2024 - 18:35 Uhr

          Ich denke, es lohnt sich einfach nicht.

          Bei MS wird jemand grob überschlagen haben, was in PR investiert werden müsste, um die Umsätze in der Theorie um x % zu steigern.
          Und wenn diese x % die Kosten für die Werbung nicht deutlich übersteigen, dann lohnt sich die Investition einfach nicht.
          Das Geld kann man also auch sinnvoller für andere Dinge verwenden.

          0
          • Saibot77 3220 XP Beginner Level 2 | 14.02.2024 - 19:21 Uhr

            Wahrscheinlich hast du Recht und der Zug ist schon vor einer Weile abgefahren.

            0
  4. BurnOutKoma 5530 XP Beginner Level 3 | 14.02.2024 - 14:14 Uhr

    Bisher ist die PS5 echt ein Fehlkauf für mich…Hauptsächlich remaster von der PS4 rückblickend gesehn bereu ich den Kauf so ein bisschen

    1
    • orcafrickler 1670 XP Beginner Level 1 | 14.02.2024 - 16:59 Uhr

      Ja ist bei mir auch so im Moment bin ich bei Microsoft besser aufgehoben mag das ökosystem einfach mehr würde mir aber trotzdem mal wieder ein guten Sony Kracher wünschen weil tolle Games können sie ja machen auch wenn ich zuletzt von spiderman 2 schon enttäuscht war

      1
  5. EssBee0 12460 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 14.02.2024 - 14:43 Uhr

    Starke Zahlen.
    Nur müsste Sony mal mit den Fans kommunizieren und darauf hören was die Community möchte. Sonst sind solche Zahlen schnell Geschichte. Siehe MS. Hätte nicht gedacht, dass sich die Series-Konsolen so schleppend verkaufen.

    0
  6. Katzuno221 18440 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 14.02.2024 - 15:02 Uhr

    Klingt gut, ich will aber zb bei den Spielen nicht „und“ wissen, sonder ps4 oder ps5 bitte getrennt. Das wäre interessant.
    Ausgeliefert heißt, ist nicht alles verkauft?

    Warum solche Zahlen Spielereien? Die Ziele wurden eh nicht erreicht , nur teils von Nintendo.

    Für mich klingt es nach Investoren beruhigenden Zahlen mehr nicht.

    0
  7. ObitheWan 31840 XP Bobby Car Bewunderer | 14.02.2024 - 15:25 Uhr

    Gute Zahlen und ich bin einer der Käufer. Man kann aber auch nur hoffen für Sony, dass die Gamingsparte stabil bleibt. Sony als Konzern ist bei weitem nicht so stabil wie die Gamingsparte, der operative Gewinn sinkt. Sieht man sich speziell die Gamingsparte an, dann fällt auf, dass einem gigantischen Umsatz auch extreme Aufwände entgegen stehen. Die Gewinnmargen sind erschreckend niedrig, tendenz sinkend. Ich rechne mit massiven Einsparungen in den nächsten Monaten.

    1
    • AppleRedX 79080 XP Tastenakrobat Level 4 | 14.02.2024 - 15:29 Uhr

      Gab doch bereits Einsparungen beim Personal. Im letzten Monaten von 2023 gab es Entlassungen bei vielen wenn nicht gar allen Sony Studios.

      1
      • ObitheWan 31840 XP Bobby Car Bewunderer | 14.02.2024 - 15:32 Uhr

        Das habe ich mitbekommen, aber wie gesagt: ich rechne mit weiteren erheblichen Einschnitten. Das eine oder andere Studio würde mich nicht wundern. Aber das sind nur Mutmaßungen eines Hobby-Analysten. Um das einfach darzustellen: wenn ich Zitronenlimo verkaufe und von jeden 10 EUR Einnahmen bleiben mir nur 0,50 Cent (Bei Sony sind es ungefähr ca. 500 Millionen von ca. 10 Milliarden Umsatz), sind meine Ausgaben definitiv zu hoch.

        1

Hinterlasse eine Antwort