PlayStation 5: Sony entlässt rund 900 Mitarbeiter

Übersicht
Image: Depositphotos

Mit der jüngsten Entlassungswelle in der Spielebranche trifft es jetzt auch PlayStation mit rund 900 Entlassungen.

Auch die Mitarbeiter bei PlayStation bleiben von den anhaltenden Entlassungswellen in der Spieleindustrie nicht verschont. Wie Jim Ryan als CEO heute mitteilt, werde man weltweit 8 % der Stellen streichen, was die Entlassung von rund 900 Menschen bedeutet.

SONY schließt auch sein für VR-Spiele zuständiges PlayStation Studio in London vollständig, während es bei Firesprite zu Kürzungen kommt.

Ryan sagte unter anderem: „Wir haben die äußerst schwierige Entscheidung getroffen, unseren Plan anzukündigen, vorbehaltlich lokaler Gesetze und Konsultationsverfahren die Zahl unserer Mitarbeiter weltweit um etwa 8 % oder rund 900 zu reduzieren. Davon betroffen sind Mitarbeiter in der ganzen Welt, einschließlich unserer Studios.“

„Dies sind unglaublich talentierte Menschen, die zu unserem Erfolg beigetragen haben, und wir sind sehr dankbar für ihre Beiträge. Die Branche hat sich jedoch stark verändert, und wir müssen uns auf die Zukunft vorbereiten, um das Unternehmen für die Zukunft zu rüsten. Wir müssen die Erwartungen von Entwicklern und Spielern erfüllen und weiterhin zukünftige Technologien im Bereich Gaming vorantreiben. Deshalb haben wir einen Schritt zurück gemacht, um sicherzustellen, dass wir so aufgestellt sind, dass wir der Community weiterhin die besten Spielerlebnisse bieten können.“

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


192 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. DemonSlayer 2025 XP Beginner Level 1 | 27.02.2024 - 14:24 Uhr

    Also… Damals bei MS hieß es „MS ist so böse! Die sind so erfolgreich und feuern trotzdem Mitarbeiter!“
    Sony dominiert den Konsolenmarkt und verkauft mehr Konsolen als jemals zuvor. Und laut Sony verdienen die sogar „ordentlich“ an der Konsole.

    Jetzt bin ich mal gespannt wie die PS Fanboys diese Nachricht relativieren werden 😉

    Zum Thema: Kündigungen sind immer *****

    0
    • The Hills have Shice 103865 XP Elite User | 27.02.2024 - 14:33 Uhr

      Sony ist nur leider nicht erfolgreich. Die Quartalszahlen der Playstation waren ja eine Katastrophe mit Blick auf das Ergebnis.

      5
    • Kronos 47627 XP Hooligan Bezwinger | 27.02.2024 - 14:34 Uhr

      Im relativieren sind doch „paar bestimmte“ auf beiden Seiten sehr gut.

      So wie es scheint muss Sony gerade echt gut Einsparungen machen. Aber ja Kündigungen sind immer kacke.

      2
      • Kronos 47627 XP Hooligan Bezwinger | 27.02.2024 - 14:40 Uhr

        Als ob das verwunderlich ist. Irgendjemand muss doch ständig damit anfangen, anstatt einfach nur auf die News einzugehen 😄

        Das sie aber unteranderem auch ein Problem dessen sind, verstehen sie nicht.

        1
      • necroslave92 0 XP Neuling | 27.02.2024 - 18:41 Uhr

        Warum spricht man eigentlich immer von „Krieg“?
        Per Definition ist das kein Krieg sondern eine einfache Auseinandersetzung.
        Man kann also von „Konsolenauseinandersetzung“ sprechen, nicht aber von Krieg.

        Zumal man die Bedeutung eines so ernsten Themas wie Krieg mit so einer Namensgebung relativiert und verharmlost.

        0
    • karambaa 3840 XP Beginner Level 2 | 27.02.2024 - 15:51 Uhr

      Die News ist brandneu und du unterstellst gewissen Leuten gleich, dass sie es relativieren werden.

      Was ist das für eine Einstellung die hier an der Tag gelegt wird?

      0
  2. Drakeline6 104915 XP Elite User | 27.02.2024 - 14:27 Uhr

    Wirklich sehr schade, dass gerade das Studio für VR Spiele dran glauben muss.
    Der VR Markt ist zwar nicht so hoch, aber immernoch extrem innovativ.
    Genau wie bei allen anderen Firmen einfach blöd für die Mitarbeiter.
    Hoffentlich finden sie bald was neues.

    2
    • AppleRedX 79080 XP Tastenakrobat Level 4 | 27.02.2024 - 14:33 Uhr

      Sony gibt VR auf. Erst die News mit dem PC Support für PSVR2 und jetzt schließen sie eines der wenigen VR Studios …

      4
    • Kronos 47627 XP Hooligan Bezwinger | 27.02.2024 - 14:38 Uhr

      Finde ich auch schade aber iwie geht das Sony mit VR auch nur halbherzig an. Da hätte man viel mehr daraus machen können.

      1
        • Kronos 47627 XP Hooligan Bezwinger | 27.02.2024 - 14:53 Uhr

          War von Anfang an so…..man hört halt, wenn eine VR rauskommt und dann gefühlt gar nichts mehr.

          0
  3. Mineralwasser 22300 XP Nasenbohrer Level 1 | 27.02.2024 - 14:31 Uhr

    Das ist bei derart großen Konzernen nichts Außergewöhnliches.

    Bei denen sind 900 soviele wie für kleine Firmen ein oder zwei Leute.

    0
  4. The Hills have Shice 103865 XP Elite User | 27.02.2024 - 14:32 Uhr

    Das war klar. Die Zahlen aus dem jüngsten Quartalsbericht haben deutlich gezeigt, wie ernst es um die Playstation Sparte steht. Ich hoffe die PS5 war nicht die letzte Konsole von Sony. Microsoft braucht etwas Konkurrenz im Markt um gierig zu bleiben und die besten Produkte zu liefern.

    3
    • necroslave92 0 XP Neuling | 27.02.2024 - 15:02 Uhr

      Jetzt fehlt nur noch das erste Sony Game auf der Xbox… ^^

      Helldivers 2 packt doch mittlerweile 800.000 Spieler, könnten theoretisch doch noch mehr werden. 😉

      Ansonsten Sunset Overdrive 2, die Rechte liegen zwar bei Microsoft, aber das wäre doch ein toller Titel für ein Sony Studio wie Insomniac Games. Dann müssen die (erstmal) kein weiteres Spider-Man (Remaster) produzieren.
      Multiplattform für PS, Xbox und PC versteht sich. ^^

      2
    • Venom 2480 XP Beginner Level 1 | 27.02.2024 - 16:10 Uhr

      Ich hoffe immer noch das das nur ein Parodie Account ist…

      2
  5. Robilein 957985 XP Xboxdynasty All Star Onyx | 27.02.2024 - 14:32 Uhr

    Mir tun die Mitarbeiter wirklich leid, das ist eine Menge.

    Aber man sieht, Konsolenverkäufe allein zählen nicht und sind nicht alles. Sony geht’s bei weitem nicht so gut wie von einigen dargestellt. Und VR ist eben auch ein Flop, wie ich immer schon gesagt habe. Dafür wurde ich immer kritisiert. Da trifft es ja auch Mitarbeiter. Sony schielt nicht um sonst zu den PC’s. Mit dem alten Modell geht’s einfach nicht mehr.

    Ich hoffe allgemein das der Trend mit Kündigungen mal vorbei ist. Ich war selber fast ein Jahr in Kurzarbeit. Ohne Arbeit ist es einfach die Hölle.

    3
  6. Kronos 47627 XP Hooligan Bezwinger | 27.02.2024 - 14:32 Uhr

    Und die nächste Welle der Kündigungen dieses Jahr.
    Ist immer scheiße gekündigt zu werden und hoffe sie finden gleich etwas neues.

    0
  7. MeteorFlynn 37545 XP Bobby Car Rennfahrer | 27.02.2024 - 14:36 Uhr

    Sony hatte erst letztes Jahr sehr viele gekündigt. Jetzt schon wieder.

    Generell kündigen zig Firmen derzeit etliche Mitarbeiter. Kürzlich auch erst Microsoft.

    Hoffe die ehemalige Mitarbeiter kommen schnell wieder auf den Füßen.

    0
  8. Xvoxlul 2360 XP Beginner Level 1 | 27.02.2024 - 14:38 Uhr

    Schade für die 900 Mitarbeiter.
    Aber gut für Microsoft vielleicht nutzen sie jetzt mal ihre Chance um endlich mal gute Spiele zu produzieren. Schließlich gibt es nur 2 relevante Konsolen auf den Markt die Switch und die PS5.

    0
    • The Hills have Shice 103865 XP Elite User | 27.02.2024 - 14:45 Uhr

      Bei MS kommen ja die guten Spiele.
      Sony hat da einfach ein gewaltiges Loch und bis Mitte 2025 soll sich daran auch nichts ändern. Auch die Entlassungen werden wohl nicht dazu beitragen, dass sony nun mehr oder bessere Spiele entwickeln wird.

      2
      • Drakeline6 104915 XP Elite User | 27.02.2024 - 14:59 Uhr

        Ich stimme hier Hills zu. Von MS kommen dieses Jahr noch 4 Top Spiele. Vlt sogar noch mehr, wer weis.
        Von Sony selber kommt dieses Jahr zwar nicht viel, sie haben aber gute exklusiv Deals gemacht ( Helldivers, FF7 Rebirth, Rise of the Ronin) oder auch Glück, dass japanische Studios teilweise nur für PS entwickeln ( Ys X, GB Fantasy Relink), sodass auch Sonys Konsole gut mit Spielen aufgestellt ist.

        1
        • Peter Quill 11660 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 27.02.2024 - 15:32 Uhr

          Ist halt auch die Frage was Wirtschaftlich besser ist.
          Selbst Entwicklern oder Deals abschließen. 🤷

          1
        • Xvoxlul 2360 XP Beginner Level 1 | 27.02.2024 - 15:35 Uhr

          Lieber weniger Spiele dafür gute statt mit Müll abgefertigt zu werden.
          Und es ist logisch das japanische Studios fast nur exklusiv Titel für Sony machen, Sony ist schließlich japanisch.

          0
        • shadow moses 199855 XP Grub Killer God | 27.02.2024 - 21:20 Uhr

          Beim Sommer Showcase dürfte bzw. muss Sony sogar endlich mal ein paar große 1st Party Projekte raushauen.

          0
          • buimui 383130 XP Xboxdynasty Veteran Platin | 27.02.2024 - 21:30 Uhr

            Ich ahne jetzt schon das der Druck für Sony richtig krass wird im Sommer. MS wird sowas von aus allen Rohren schießen.

            0
            • shadow moses 199855 XP Grub Killer God | 27.02.2024 - 21:48 Uhr

              Sony wird bei den Showcases gegen MS jetzt so gut wie immer den Kürzeren ziehen, wenn es um 1st Party Studio Spiele geht. Da hat MS inzwischen sehr viel mehr zu bieten.

              Ein bisschen mehr Gegenwehr als bei den letzten Showcases sollte aber schon sein. Kann aber auch sein, dass sich Sony nun ein paar richtig große Kaliber angespart hat.

              0
      • Xvoxlul 2360 XP Beginner Level 1 | 27.02.2024 - 15:32 Uhr

        Von welchen Spielen redest du man muss jetzt schon Sea of Thieves auf die Sony Konsolen bringen weil es keiner spielen möchte. Zudem habe ich lieber weniger Spiele dafür gute anstatt so etwas wie Starfield oder Redfall.

        1
        • The Hills have Shice 103865 XP Elite User | 27.02.2024 - 16:07 Uhr

          Was meinst Du damit?
          Sea of Thieves hat über 38 Mio Spieler und ist damit eins der erfolgreichsten exklusives der letzten 10 Jahre. Sowas schafft kein einziges Sony Spiel. Was meinst du denn, warum es der PS Sparte sp mies geht? Die haben den kompletten GaaS Markt verpasst… Und mit Hardware lässt sich offensichtlich kein Geld verdienen.
          Starfield ist zudem die erfolgreichste neue IP in 2023. So ein hervorragendes Spiel würde der Playstation sicher auch mal gut tun.

          6
          • Xvoxlul 2360 XP Beginner Level 1 | 27.02.2024 - 17:17 Uhr

            Logisch ein Starfield mit einer Nutzerbewertung von 6.9 ist ein Gaming Highlight.
            Es ist nicht schwer die erfolgreichste neuste IP zu sein.
            Wenn in dem Jahr auch nur Fortsetzungen kamen.

            0
            • The Hills have Shice 103865 XP Elite User | 27.02.2024 - 17:32 Uhr

              Starfield hat in einem Jahr 13 Mio Spieler erreicht und zudem die höchsten durchschnittlichen Spielstunden. Schafft kein Sony Game. Aber wem erzähl ich das… „Neuaccount“. Das du dich hier immer wieder neu anmeldest. Man, man, man…. 😀

              3
    • Klemmbau 4405 XP Beginner Level 2 | 27.02.2024 - 14:49 Uhr

      Eigentlich nur die Switch, wenn man wie ich keine Netflix 3rd Person Action Adventures mag, denn da ist Sony ein one trick pony im AAA Bereich.

      3
    • necroslave92 0 XP Neuling | 27.02.2024 - 16:02 Uhr

      Das verzweifelte PS Spieler sich hier immer registrieren müssen um unnötig Energie und Zeit ihres Lebens zu verschwenden.

      Mir wäre das zu blöd mich jedes Mal mit neuem Konto bei der Konkurrenz zu registrieren.

      Wenn bei Sony, als einer der „relevanten Konsolenhersteller“, alles Gold ist was glänzt, warum gibt es dann noch PC und Xbox Spieler?
      Warum geht Sony dann langsam den Weg des Multiplattform Release für Hard- und Software?
      Und vor allem: warum treiben sich so viele „Undercover Defence Force“ Leute hier rum, statt mit der überlegenen Sony Konsole das großartige The Last of Us: Part II Remaster zu genießen? 🤣

      1
      • Xvoxlul 2360 XP Beginner Level 1 | 27.02.2024 - 17:16 Uhr

        Deswegen auch der Multiplattform Release von SoT weil es ja so toll ist und soviele Leute spielen 🤣.
        Aber bei Microsoft ist das ja egal sind ja Götter.

        1
        • necroslave92 0 XP Neuling | 27.02.2024 - 17:44 Uhr

          Richtig, und jeder Xbox Spieler wird automatisch zum Halbgott.
          Schön, dass du das erkannt hast. 🙂

          Aber zurück zum Thema. Du hast mich missverstanden, Multiplattform ist erstmal nichts schlimmes, das hat Microsoft nur schon wesentlich früher erkannt, nun zieht Sony nach.
          Was lernen wir daraus? Über 50 Millionen Einheiten der PS5 bringen am Ende des Tages auch nicht den gewünschten Umsatz, da hilft nur eine (oder vielleicht auch zwei…) weitere Plattform um die Margen zu erhöhen.
          Aber sind es nicht gerade die PlayStation Fans wie du, die behaupten Xbox mit knapp der Hälfte an verkauften Konsolen ist dem Ende geweiht?
          Ist Sony dann mit doppelt so vielen verkauften Konsolen und kopierter Strategie nicht noch viel mehr dem Untergang geweiht?

          SoT ist beliebt, wie bereits angemerkt wurde, gibt es genug Spieler. Dank der PlayStation Elite gibt es zukünftig sogar noch mehr.
          Microsofts Kasse freut es, während Sony langsam Existenzängste bekommt. 🙂
          So wie du, sonst wärst du nicht hier zum trollen. 🙂

          3
          • Peter Quill 11660 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 27.02.2024 - 21:56 Uhr

            Obwohl Konsolen Verkäufe jetzt auch sehr wichtig für Sony und Microsoft ist.

            Die Plattform Gebühr von 30% ist beste Einnahme Quelle für die Konsolen Hersteller.
            Einfach die Hand aufhalten und gut ist.

            0
            • necroslave92 0 XP Neuling | 27.02.2024 - 22:22 Uhr

              Selbstverständlich, ohne entsprechende Plattform verkauft man nichts.
              Die Konsole bzw. Plattform ist die Grundlage, den Gewinn fährt man aber primär über Software und Dienstleistungen.

              Deswegen ist der Weg ja auch der richtige.
              Natürlich sollten typische Systemseller der eigenen Plattform bzw. dem „neutralen PC“ vorbehalten sein und nicht der Konkurrenz.

              Microsoft wäre (unabhängig davon ob sie es dürfen) selten dämlichen z.B. CoD Exklusiv zu machen.
              Das Ding fährt wie es ist einen enormen Umsatz.

              Nehmen wir Helldivers 2 als Beispiel: mit der Xbox Community könnte man auf Seite von Sony auch besser verdienen.
              God of War oder Spider-Man will ich gar nicht haben, das darf gerne dem PC und der PS Vorbehalten sein.

              0
  9. Klemmbau 4405 XP Beginner Level 2 | 27.02.2024 - 14:49 Uhr

    Das wird irgendwann mit künstlicher Intelligenz noch mehr werden, gerade in der Spielebranche wird da richtig am Personal gespart werden.

    0

Hinterlasse eine Antwort