PlayStation 5: Spielstände der PlayStation 4 werden teilweise nicht funktionieren

PlayStation 4-Speicherstände werden wohl nur in Ausnahmefällen kompatibel mit der PlayStation 5-Version des Spiels sein.

Es gibt zur Zeit Meldungen von verschiedenen Entwicklern, dass PlayStation 4-Spielstände nicht mit der PlayStation 5-Version eines Spiels funktionieren werden. Es könnte sich um eine Änderung in der Datenstruktur für den Speicher der PlayStation 5 handeln oder um eine andere Änderung im Backend der Konsole.

Wenn ihr beispielsweise eure PS4-Disk eines Spiels in die PlayStation 5 einlegt, um dort das Spiel in seiner verbesserten Form weiterzuspielen, dann sollte man erfahrungsgemäß in der Lage sein seinen Speicherstand aus der Cloud, was immerhin ein Teil der PlayStation Plus-Mitgliedschaft ist, herunterzuladen, um dort weiterzuspielen, wo man aufgehört hat.

Das Entwicklerstudio von Yakuza: Like a Dragon bestätigte aber über Twitter, dass es keinen Spielstand-Transfer von der PlayStation 4 auf die PlayStation 5 geben wird.

Was für viele Xbox-Spieler selbstverständlich ist, kann offenbar nicht bei jedem PlayStation-Spiel umgesetzt werden. Probleme bei der Übertragung von Speicherständen wird es auf der Xbox zum Glück nicht geben. Spielt ihr auf der Xbox Series X oder der Xbox Series S eines eurer Original Xbox-, Xbox 360- oder Xbox One-Spiele weiter, dann könnt ihr genau dort weitermachen, wo ihr aufgehört und zuvor gespeichert habt. Der Spielstand wird immer durch die Cloud übertragen.

Sony war bisher noch nicht bereit Stellung zu beziehen und schweigt bisher zu diesem Thema und generell zur Abwärtskompatibilität der PS5.

129 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Dementio1 4440 XP Beginner Level 2 | 30.09.2020 - 08:56 Uhr

    Sowas passiert halt wenn man sich auf seinen Lorbeeren ausruht und sich nicht mehr anstrengt.

    Microsoft gibt Vollgas weil sie seit der ONE Vollgas geben mussten.

    Sony wirds hier nach einiger Zeit ähnlich gehen.

    Alles gut für die Kunden egal für welche Konsole man sich entscheidet 💪🏻

    5
    • BANKSY EMPIRE 44155 XP Hooligan Schubser | 30.09.2020 - 14:51 Uhr

      Ja, so ist es.

      Auch wenn derzeit auf Sony „eingedroschen“ wird, sollte man den katastrophalen Start der Xbox One nicht vergessen.

      Da war es mit always on und tv,tv,tv nämlich genau anders herum und Microsoft der Arsch – mMn vollkommen zu recht.

      Am Ende ist es aber tatsächlich so, dass der Kunde nur von profitiert – was man ja bei Microsoft wunderbar sieht.

      Da wurde die letzten Jahre so vieles zum positiven gewendet.

      Sony ist halt offensichtlich noch nicht an dem Punkt angelangt, wo sie kapieren, dass Kundenzufriedenheit und Service alles sind.

      Da muss es erst in den Verkaufszahlen runter gehen und ob das großartig passiert?
      Kann man schwer einschätzen, da viele wohl trotz der Negativmeldungen zur PS5 greifen werden – sofern die Analysten recht behalten.

      0
  2. Senseo Mike 38220 XP Bobby Car Rennfahrer | 30.09.2020 - 09:08 Uhr

    Meine Güte, die Kiste möchte ich nicht geschenkt haben.
    Aber das stört den durchnitts Sonyfan überhaupt nicht, die PS5 wird sich wie doof verkaufen. Zumindest das erste Jahr, bis die Lemminge alle versorgt sind. Danach setzt sich eventuell Qualität durch, oder hat sich bis dahin rumgesprochen. Hatte ich aber beim Dreamcast auch gedacht, es kann doch nicht sein, dass….

    Die Gaming Landschaft in Good Old Germany ist einfach nur zum Kotzen.
    Positive Xbox News sucht man vergeblich, negative PS5 Berichterstattung gibt es nicht, wie ein großer Chor von Jubelpersern. Dann melden sich die Verblendeten auch noch hier an, und beschweren sich das die PS5 negative Presse abbekommt, ich fass es nicht.

    Am 10.11.20 wird ein schwarzes Monster bei mir einziehen, welches 4K/60FPS zum Frühstück darstellt, und dabei mucksmäuschenstill ist. Auf über 3000 Games in allerbester Qualität kann ich zugreifen, und da weiterspielen, wo ich aufgehört habe.
    Dafür hat der weisse Koffer ausser wohlgesonnene Presse nicht viel zu bieten. Pfeift bei 4K/60FPS jetzt schon aus dem letzten Loch und kann keine AK. Rudimentär ein paar PS4 Games abspielen ist keine voll umfänglich AK zur letzten Generation, das ist gar nichts.
    Aber in Umfragen, selbst in den USA ist die PS5 weiterhin vorne.
    Versteh einer die Welt.

    17
    • iAmMrBoxerOneX 10265 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 30.09.2020 - 09:35 Uhr

      Ja ich sehe es auch so. Diesmal legt Sony einen schwachen Start hin. Besonders die Größe der Konsole und das furchtbare Design stören mich Immens. Die Berichterstattung ist wirklich ein Graus in Deutschland. Die „Spiele-Journalisten“ die absolut Pro Playstation sind, verstehen Ihren Job mal überhaupt nicht. Wenn man auf Gamepro geht, könnte man denken die Xbox existiert nicht. Zum Glück haben wir Xbox Dynasty!
      Ich habe mir erstmal ganz entspannt die Xbox Series S geholt. Eine PS5 kommt dann ins Haus, wenn es ein Slim Modell gibt.
      God of War, Uncharted, Gran Tourismo,… sind für mich genug Argumente. Genau wie bei der Xbox Gears, Halo & Forza.
      Ich habe Bock auf die neue Generation und bin heil froh, das wir endlich die HDDs los sind!

      3
      • EdgarAllanFloh 7180 XP Beginner Level 3 | 30.09.2020 - 12:20 Uhr

        Der eigentliche Witz bei den genannten Exclusives ist doch wie viele davon am Ende verkauft wurden. Es wird immer so auf die Blockbuster hingewiesen. Einige von denen hätte ich mir sicher auch für die XBox gekauft. Die PS4 wurde wie oft verkauft? 110 Millionen Mal oder so? Uncharted 4 ist der meistverkaufte Blockbuster mit 16 Millionen Kopien. Das heißt 94 Millionen Mal wurde es nicht gekauft. Horizon kommt auf 10 Millionen. Spiderman 13 Millionen. Zumindest sind das die Zahlen, die ich jetzt im Internet gefunden habe.

        Versteht mich nicht falsch. Das sind eindrucksvolle Zahlen. Aber für die absolute Mehrheit der Konsolenkäufer scheinen die Spiele uninteressant zu sein. Sie kaufen eher das Image von Sony als diese Spiele.

        1
    • Slender 1204 1480 XP Beginner Level 1 | 30.09.2020 - 09:36 Uhr

      Mein Freundeskreis ist symptomatisch dafür. Ca.15 mehr oder weniger enge Freunde haben ne PS4. 5 Leute haben ne XBOX One.

      DIe PS4 Zocker sind absolute Gelegenheitszocker und null informiert, mit denen kann man über nichts sachlich reden…aber die PS5 wird natürlich wieder um Welten besser sein..

      Wir XBOXler hingegen, zocken mind. 4 die Woche zusammen und alle informiert über NextGen. Da ist jedem völlig egal was für ne Konsole geholt wird, hauptsache spaß haben…

      90% der Sony-Gemeinschaft ist einfach nur kindisch und naiv.

      3
  3. DrDrDevil 82045 XP Untouchable Star 1 | 30.09.2020 - 09:23 Uhr

    Ist ja nicht allzu schlimm die meisten Singleplayer Spiele spielt man ja eh wieder von vorne

    1
  4. Extreme Teddy 7140 XP Beginner Level 3 | 30.09.2020 - 09:30 Uhr

    Da fragt man sich ob die Entwickler bei der PlayStation auf ein Datenformat von Sony zurückgreifen müssen oder ihr eigenes auf die Platte schreiben können. Klingt leider stark nach einem von Sony gemachten Problem …

    0
  5. snickstick 213785 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 30.09.2020 - 09:44 Uhr

    Ne ganze Menge schlechter Nachrichten seit der Ankündigung der Krücke.

    2
  6. GeissbockHennes 1220 XP Beginner Level 1 | 30.09.2020 - 09:45 Uhr

    Auf mich wirkt die ganze PS5 ein reißerisch gesagt, wie mit der heißen Nadel gestrickt.
    Man merkt im Vergleich das Microsoft sich Jahre lang auf die neue Konsole vorbereitet hat.
    Microsoft stellt aus dem nichts im Dezember das Konsolendesign, Controller und den Namen vor.
    Sonys Antwort im Januar? Man stellt das PS5 Logo vor.
    Dann dieses komische Tech Breefing im März wo man für den Consumer kaum interessantes bringt. Im April dann die Vorstellung des neuen Controllers. Wie ich glaube nur um die Gemüter zu beruhigen. Zu der Zeit gab es auch noch extrem viele Gerüchte aus Entwickler Quellen das es Kühlungsprobleme gibt. Wenn ihr mich fragt, dann spricht das späte präsentieren des Designs auch genau für diese Probleme.
    Das die Konsole so mega groß geworden ist, spricht ebenfalls für meine These der Kühlungsproblematik. Ebenfalls bin ich gespannt ob Sony es schafft die SSD mit ihrer enormen Leistung kühl zu halten oder ob die Datenraten wie bei vielen m.2 SSD’s bei Dauerlast extrem einbrechen.
    Ich glaube technisch hat Sony Microsoft in der aktuellen Revisionen der Konsole so ziemlich nichts entgegenzusetzen und die PS5 Slim oder wie sie heißen mag, wird das technisch deutlich ausgereiftere Produkt sein.
    Aber am Ende wird die PS5 ihre Käufer finden, da der normale Konsument sich selten auf Gaming Blogs informiert, sondern halt eine PlayStation kauft. In Deutschland ist das Synonym für eine Konsole halt meistens noch eine Playstation.
    Zu guter letzt kommt die PS5 aktuell auch noch viel zu gut in der Berichterstattung weg.
    So lange Sony nicht so ein Desaster wie das Samsung Galaxy Note 7 und dem Akku oder einem ROD der Xbox 360 erreicht, wird die Kritik auch kaum beim 08/15 Consumer ankommen.

    8
  7. TakeSomeMore 4145 XP Beginner Level 2 | 30.09.2020 - 10:44 Uhr

    Man muss sich wirklich langsam fragen ob man wegen ein paar Only Titeln eine PS5 kaufen sollte. In allen anderen belangen ist man bei der Xbox doch viel besser dran. Ich spiele ja nicht nur only Titel.

    0
  8. LukQoar 1480 XP Beginner Level 1 | 30.09.2020 - 10:50 Uhr

    Ich habe überhaupt nichts gegen die Playstation und gönne jedem Unternehmen ihren Erfolg aber, langsam häufen sich die negativen berichte ja nur noch… Wie schnell sich das Blatt wenden doch kann, wenn plötzlich Gegenwind kommt.

    1
  9. EdgarAllanFloh 7180 XP Beginner Level 3 | 30.09.2020 - 10:53 Uhr

    Ich hoffe bei mir nur, dass mein Red Dead Redemption 2 Spielstand korrekt auf die Series X genommen wird. Das Spiel habe ich auf 40 Prozent gesuchtet ohne wirklich in der Geschichte vorwärts gekommen zu kommen. Ich bin gerade mal in Rhodes. Den versuche ich auf jeden Fall noch zusätzlich auf einen einfachen USB-Stick zu ziehen, falls die Cloudspeicherung nicht geklappt hat und das Spiel nicht auf der SSD abgelegt sein sollte bzw. diese nicht an der Series X funktionieren sollte. Mein HD von der One war so auf die One fixiert, dass die nirgendwo sonst funktionieren wollte. Abgesehen von dem Spielstand sind mir alle anderen aber vollkommen egal.

    Fallout 4, Skyrim und Kingdom Come: Deliverance werden alle drei neu begonnen und phasenweise gesuchtet. Immer mit einem anderen Spielstil. Die anderen Einzelspielertitel werden ich wenn sowieso neu starten und wenn das soweit ist, dann habe ich wirklich nichts reizvolles zu spielen. Bei über 95% der Spiele reicht mir ein Lauf aus.

    Meine jetzige Entscheidung Bully zu spielen ist so ein Fall. 2007 auf der Wii gezockt und jetzt macht es wieder so richtig Lust. Auf der XBox sind die Schulfächer zwar irgendwie schwerer, aber das rockt so richtig. Die Geschichte kenne ich zwar teilweise noch, aber nach über 10 Jahren kann man so ein Spiel auch mal wieder neu anzocken. Für mich war es die perfekte Entscheidung bis zum Series X Release.

    0

Hinterlasse eine Antwort