Tennis World Tour 2: Grand Final des weltgrößten E-Tennis-Turniers startet am 29. Mai

Das Grand Final der Roland-Garros eSeries by BNP Paribas wird am 29. Mai in einem Livestream aus Roland-Garros übertragen.

Roland-Garros (FFT) und BNP Paribas kündigen an, dass das Grand Final der Roland-Garros eSeries by BNP Paribas 2021 am 29. Mai im legendären Philippe-Chatrier Court stattfindet. Die acht Finalisten aus Deutschland, Belgien, Brasilien, England, Frankreich, Italien und Spanien werden zudem an einem E-Sport-Workshop am 28. Mai teilnehmen. Der Preis für den Sieger des weltgrößten eTennis-Turniers sind 5.000€, eine Trophäe und ein einwöchiges Bootcamp mit Team MCES in Marseille.

Roland-Garros eSeries by BNP Paribas: Die Anwärter auf die internationale Meisterschaft 2021

Im Turnier wird Tennis World Tour 2 auf der PS4 gespielt. Dieses Jahr gab es sieben Qualifikationsrunden, die im April stattfanden und an denen Schüler aus internationalen E-Sport-Schulen und Akademien teilgenommen haben.

Die Ziehung für das Grand Final wurde von Gaël Monfils und Rivenzi während der ersten Liveshow der Roland-Garros eSeries by BNP Paribas 2021 durchgeführt. Die Show wurde am 27. April auf dem Twitch-Kanal von Gaël Monfils gestreamt

Ein Best-of gibt es hier:

 

Folgende Viertelfinal-Runden warten im Grand Final:

  • Alessandro Dapporto (Italien, Esports Academy) vs Thiago Morteira (Brasilien, THE360)
  • Max Ward (UK, Staffordshire University) vs Augustin Baudinet (Frankreich, Power House Gaming)
  • Darío López Rodríguez (Spanien, e-Squad Academy) vs Kevin Vanaerschodt (Belgien, Hogeschool PXL)
  • Manfred Hanusek (Deutschland, eSports Cologne) vs Alexandre Lepine (Frankreich)

Das Grand Final wird am 29. Mai im Herzen von Roland-Garros ausgetragen: Im VIP-Bereich des Philippe-Chatrier Court. Die zwei Spieler, die das Finale erreichen, teilen sich das Preisgeld von 5.000€. Der Gewinner wird zu Tests im HumanFab eingeladen, einem Forschungslabor zur physischen Vorbereitung von Top-Athleten aus Sport und E-Sport, sowie einem einwöchigen Bootcamp ab 31. Mai im Trainingscenter von Team MCES in Marseille.

Roland-Garros eSeries by BNP Paribas bietet Workshops zur Karriere im E-Sport

Seit diesem Jahr kombiniert die Roland-Garros eSeries by BNP Paribas Bildung und Wettkampf. Dank Team MCES, einem der führenden eSport-Clubs in Frankreich, wird das Turner zu einem Sprungbrett für eine Karriere im eSport.

Am Freitag, dem 28. Mai nehmen die Teilnehmer des Grand Final an einem englischsprachigen E-Sport -Workshop teil. Dies gibt ihnen die Chance, mit führenden Stakeholdern der Industrie zusammenzukommen, sowie Mitgliedern der UNESCO International Convention against Doping in Sport, und sich auf ihre zukünftige eSport-Karriere vorzubereiten. Team MCES wird von Chairman und Gründer Romain Sombret, und General Manager E-Sport Julien Millet vertreten, die ihre Erfahrungen und Tipps teilen.

Sabri Lalileche, Mitgründer des Gaming Squad, wird die Rolle von Gaming und ethischen sowie sozialen Netzwerken im eSport-Ökosystem erläutern, um die acht Teilnehmer für Themen wie Diversity, Cyber-Mobbing und Online-Diskriminierung zu sensibilisieren. Zudem erhalten sie ein nützliches Medientraining durch einen Workshop mit der Journalistin Barbara Klein, Host des offiziellen Roland-Garros-Podcast.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort