UFC 4: Ingame-Werbung nach heftiger Kritik entfernt

Der Entwickler von UFC 4 entfernte Ingame-Werbung nach heftiger Kritik wieder aus dem Spiel.

Electronic Arts verärgerte Spieler von UFC 4, in dem man im Vollpreisspiel Werbung einblendete.

Wie ihr unterhalb dieser Zeilen selbst sehen könnt, blendete der Entwickler im Kampfspiel eine kurze Werbung für die zweite Staffel der Amazon Prime Serie The Boys ein.

Die Einblendung erfolgte vor und nach einer gezeigten Wiederholung.

Electronic Arts reagierte auf die heftige Kritik und entfernte daraufhin die Werbung wieder.

Gegenüber Eurogamer gab Electronic Arts ein Statement ab. Dort sagte man unter anderem, dass die Form der Werbung zwar nicht neu gewesen wäre, man aber die Kritik laut und deutlich verstanden und die Werbung entfernt habe. Man entschuldigte sich für die Unannehmlichkeiten.

EA decided to add full-on commercials in the middle of gameplay in a $60 game a month after it’s release so it wasn’t talked about in reviews from assholedesign

29 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Shadow124XX 63535 XP Romper Stomper | 07.09.2020 - 16:30 Uhr

    Die Bandenwerbung im Spiel ist völlig ok und lässt es auch realistisch wirken. Aber dieses penetrante einblenden hat mit realismus wenig am Hut. Schaue auch gerne UFC in echt und sowas kenn ich dort nicht. Einfach frech von EA.

    1
  2. Rene1983 26695 XP Nasenbohrer Level 3 | 07.09.2020 - 16:32 Uhr

    Bin froh über diese Entscheidung, wer weiss was da sonst noch alle gekommen wäre! Hoffe auch das dies bei einen Versuch geblieben ist.

    Interessant ist aber sicher auch was EA dafür kassiert hat

    1
  3. shdw 909 33975 XP Bobby Car Geisterfahrer | 07.09.2020 - 17:13 Uhr

    Ich gucke nur gelegentlich Fußball auf Sky. PayTV. Dort gibt’s das doch auch. Ist schon fast realistischer mit Werbung 🙃

    0
      • Kronos 12280 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 07.09.2020 - 17:43 Uhr

        Dafür aber während dem Spiel wird Werbung eingeblendet.
        Da zahlt man Geld und muss sowas trotzdem ertragen.

        0
        • Shadow124XX 63535 XP Romper Stomper | 07.09.2020 - 17:49 Uhr

          Ja das ist frech und nicht gerade wenig Geld!!! Ich schaue Fußball auf DAZN. da gibts vor dem Spiel Werbung aber nicht mitten im Spiel! Sowas stört ungemein.

          0
  4. 89P13 8260 XP Beginner Level 4 | 07.09.2020 - 17:25 Uhr

    Im Moment wird Werbung ganz massiv hochgefahren hab ich das Gefühl. Cookie Einblendungen sind auch wieder ganz schlimm überall: bitte akzeptieren sie alle Cockies.
    Ich sag mal so, auch das ist kein Fass ohne Boden. Leute haben ne Schmerzgrenze und Werbung ist nie ansprechend und die Produkte sind Schund.
    Also wer da feuchte Werbeträume von Werbung von allen Seiten hat, wird sicher nicht glücklich werden.

    1
  5. dumia 3400 XP Beginner Level 2 | 08.09.2020 - 12:11 Uhr

    EA testet wohl die Schmerzgrenze der User. Aber dadurch bestärkt sich immer mehr meine Meinung. Geld gibts nur für Free2play Spiele (nach Testphase, bevorzugt mit Crossprogress) da die Serverinfrastruktur und Weiterentwicklung auch Geld kostet. Vollpreistitel bekommen abgesehen von DLCs kein zusätzliches Geld mehr von mir. Und schon gar nicht sowas wie FIFA20 wo man jedes Jahr neu mit dem Geldausgeben anfangen muss.

    0

Hinterlasse eine Antwort