Xbox Series X: Letztes große First-Party-Spiel zu lange her, weiß auch Phil Spencer

Auch Microsofts Phil Spencer weiß, dass das letzte große First-Party-Spiel für die Xbox lange her ist.

So richtig dicke First-Party-Blockbuster mag so mancher Spieler auf Xbox vermisst haben in diesem Jahr. Und er liegt damit nicht falsch.

Eine Mitschuld daran dürfte, neben den hohen Ambitionen der Entwickler, vor allem die Pandemie gehabt haben. Das führte zu längeren Produktionszeiten, die mit einer Verschiebung einhergeht.

Das weiß auch Phil Spencer. Über den Mangel an First-Party-Blockbustern und die Aussicht auf das Jahr 2023 sprach der Gaming-CEO und Boss der Xbox-Sparte mit dem Podcast Same Brain.

Spencer ist sich demnach über First-Party-Flaute bewusst und dass Spieler für ihre Investition auf die Xbox-Plattform auch großartige Spiele erwarten.

„Eine Sache, die wir definitiv laut und deutlich gehört haben, ist, dass es zu lange her ist, dass wir ein großes First-Party-Spiel veröffentlicht haben.“

„Wir können uns mit Covid und anderen Dingen herausreden, aber letztendlich weiß ich, dass die Leute in unsere Plattform investieren und sie wollen großartige Spiele haben.“

Spencer freue sich auf das kommende Jahr 2023. Man sei aus dem raus, was die Pandemie mit den Produktionsplänen machte und die Spiele laufen gut.

Trotz neuen Teilen zu Call of Duty und God of War habe die Spielebranche zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft aber schon lange nicht mehr so wenige neue Spiele auf den Markt gebracht, wie er erzählt.

„Und als Branche haben wir in diesem Weihnachtsgeschäft so wenige Spiele wie schon lange nicht mehr, wenn man nur an die Markteinführungen denkt. Call of Duty kommt, God of War kommt – was großartig ist – und Nintendo hat ein gutes Jahr hinter sich. Aber im Allgemeinen würde ich sagen, dass wir ein wenig zu kurz gekommen sind.“
Für 2023 stehen mit Redfall und Starfield aber die ersten beiden echten First-Party-Spiele für die Xbox an. Beide aus dem Hause Bethesda.

„Aber wenn ich mir das Jahr 2023 anschaue, dann gibt es ein großartiges Angebot an Spielen, auf das ich mich freue. Unsere ersten echten Xbox-First-Party-Spiele von Bethesda zu bekommen und sie mit Redfall und Starfield auszuliefern, wird eine Menge Spaß machen.“

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


189 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Captain Satan 34110 XP Bobby Car Geisterfahrer | 01.11.2022 - 10:56 Uhr

    Also wenn ich so meine Gamescore Liste durchgehe waren es dieses Jahr Deaths Door (zeitexklusiv), Tunic (zeitexklusiv) Raynman Origin (360Titel) und Scorn was ich jetzt so nur auf der XBOX haben konnte.
    Sonst nur Multis.
    Mir reicht das, Forza und Halo hab ich nur gespielt weil es halt im GamePass ist, gekauft hät ich mir das nicht.
    Generell ist es insbesondere der GamePass welchen ich schätze. Ein Last of Us hätte ich natürlich auch gerne gespielt aber die Erfahrung aus Scorn wollte ich auch nicht missen.
    Auch der Elite 2 Controller ist ein Detail was ich nie mehr missen möchte, für die Switch hab ich mir dafür sogar extra ein Adapter gekauft um auch dort die Elite Vorzüge zu genießen.
    In die Marke XBOX zu investieren ist nicht nur von den exklusiven Spielen für mich anhängig. Es ist die Summe aus Details die mich bindet. Lange konnte nur die Series Generation mein Setup mit 1440p unterstützen, Dolby Atmos ist bis heute nur auf XBOX zu hören 🤭
    Und als Achievment Hunter bleibt man sowieso in einem Lager, lediglich Metroid Dread hat mich da längere Zeit rausgeholt

    0
  2. Ihfer 3140 XP Beginner Level 2 | 01.11.2022 - 15:38 Uhr

    Immerhin hat er es auch erkannt, hilft halt trotzdem nichts. Ich habe mir die XBox gekauft, weil ich die vorherigen Generationen jeweils auf Sony unterwegs war, um alle Spiele nachzuholen, welche es damals auf der PS halt nicht gab. Zudem finde ich die Abwärtskompatibilität welche die Xbox anbietet eine echt mega gute Sache. Versprechungen und den Kauf von Bethesda haben mich schon auch etwas dazu bewegt. Okey, wenn die PS5 nicht so potthässlich aussehen würde, hätte ich womöglich doch keine Xbox gekauft. Trotzdem wollte ich auch mal von meinem bisherigen Weg etwas abkommen und neues probieren.

    Trotzdem muss ich sagen, aktuell fährt man mit dem PC als Plattform halt einfach am besten, vor allem auch weil Sony ja seine First-Party-Spiele für PC bringt. Alle Xbox Exklusives kommen so oder so auch für PC.

    Spiele wie Death Stranding, God of War, Horizon, Days Gone, FF7, Nioh 1 und 2, Detroit Become Human, Uncharted Series, Sackboy sind nun schon ein Blick Wert und machen den PC, sofern man keine PS will, attraktiver.

    Ob dann noch weitere Spiele für PC erscheinen, weiss dann wohl nur Sony selbst. Aber ein Demon Souls (Remake), Returnal, Bloodborn, Ghost of Tsushima scheinen wohl nicht ganz abwägig zu sein und vor allem Ghost of Tsushima ist ein schönes Stück Software.

    Für mich ist aktuell klar, ich werde wohl doch wieder zum PC Spieler. Bisher wollte ich das eigentlich nicht, aber Dinge ändern sich.

    1
    • Thor21 71845 XP Tastenakrobat Level 1 | 02.11.2022 - 00:38 Uhr

      Spiele wie Death Stranding, God of War, Horizon, Days Gone, FF7, Nioh 1 und 2, Detroit Become Human, Uncharted Series, Sackboy sind nun schon ein Blick Wert und machen den PC, sofern man keine PS will, attraktiver.

      Jep, der PC bekommt im Moment richtig viel Software ab. Trotzdem bleibe ich aus Kostengründen und Bequemheit bei den Konsolen 😉

      Seit kurzem gehört auch eine Switch Light zur Sammlung 😃 Ps5 Pro wird ebenso irgendwann folgen. No Stress..

      0

Hinterlasse eine Antwort