Chorus: Test zur actionreichen Weltraum-Ballerei

Von Selbstzweifeln zerfressen

Der Reiz in fremde Welten vorzudringen, unerforschte Planeten zu entdecken und waghalsige Abenteuer in den unendlichen Weiten des Alls zu erleben, liegt wohl in der Natur des beständig Neugierigen. Doch die Chancen auf eine derartige Reise scheinen weit fern von jeglicher Realität zu liegen, denn der sehnsüchtige Griff nach den Sternen bleibt nur wenigen Auserwählten vorbehalten.

Trotz all dieser Hindernisse dürfen couragierte Weltraum-Junkies nun einen weiteren Trip in die vertikalen Sphären buchen, denn mit dem unterhaltsamen Weltraum-Shooter Chorus aus dem Hause Deep Silver Fishlabs werden eure kühnsten Spacepilot-Träume endlich wahr.

Hierbei übernehmt ihr die Rolle von Nara, einer ehemaligen Circle-Kultistin mit besonderen Talenten, die einstmals vom Großen Propheten ausgebildet wurde, welcher alle Völker unter dem sogenannten Chorus – eine Art allumfassende Harmonie für alle Beteiligten – vereinen wollte. Durch das Erschließen des Äthers war es Nara zudem möglich, spezielle Gaben und Fähigkeiten zu erlernen, die sie zur sowohl tödlichen Waffe als auch hörigen Henkerin des Großen Propheten aufsteigen ließ.

Als sich die Bewohner von Nimika Prime einheitlich dazu entschlossen, sich dem Chorus nicht bedingungslos unterzuordnen, befahl der Große Prophet die sofortige Zerstörung des gesamten Planeten, woraufhin ein vernichtender Riss geöffnet wurde, der alles Leben restlos auslöschen sollte. Aufgrund dieses grausamen Anblicks verweigerte Nara von peinigenden Zweifeln zerrissen jedoch ihre todbringenden Befehle des Großen Propheten und ergriff durchtrieben von unendlichem Leid die Flucht.

Leider gelingt es der fahnenflüchtigen Nara nur bedingt, vor ihrer seelisch bedrückenden Vergangenheit davonzurennen, alles emotional Belastende ein für alle Mal hinter sich zu lassen und ein neues, sorgenfreies Leben abseits des Kults zu beginnen. So führt sie häufig vorwurfsvolle Selbstgespräche, in denen sie ihre vergangenen, aber auch aktuellen Handlungen äußert kritisch reflektiert und drastisch in Frage stellt – eines ist ihr allerdings stetig klar, der radikale Kult und ihr skrupelloser Anführer müssen gestoppt werden.

Inhaltsverzeichnis

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

27 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. DrDrDevil 228390 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 05.12.2021 - 13:14 Uhr

    Hört sich tatsächlich interessanter an als vorerst angenommen

    0
  2. Vollekannehoschi 6145 XP Beginner Level 3 | 06.12.2021 - 13:02 Uhr

    Höre das erste mal von diesem Titel und bin, in Gegensatz zu Halo Infinite, von 0 auf 100 gehyped.
    Ich liebe Titel wie Freespace, Starlancer oder die Wing Commander Reihe.
    Viel Story gab es ja in den letzten 15 Jahren in diesem Sektor nicht. Da auch technisch Entwarnung auf der Series X gegeben worden ist, wird’s heute ein Instant Kauf.

    1
  3. buimui 102180 XP Profi User | 06.12.2021 - 15:57 Uhr

    Danke für einen, wieder einmal, tollen Test. 👍

    Ich bin jetzt nicht der riesen Sci-Fi Fan und konsumiere das Genre nur gut dosiert, ob es jetzt bei Büchern, Serien, Filme oder Games ist.

    Forsaken als Sidekick, hat mich jetzt aber sehr angesprochen und könnte die ganze Sache sehr aufwerten. Mein Interesse ist auf jeden Fall geweckt und ich werde das Spiel auf meine erweiterte Liste aufnehmen. Starfield dauert ja noch ein Jahr. Da es nicht so lange ist, ist es auch für zwischendurch gut spielbar.

    0
  4. Smarti 8690 XP Beginner Level 4 | 08.12.2021 - 12:30 Uhr

    Danke für den Test, das Spiel klingt interessant und ist vorgemerkt. 🙂

    0

Hinterlasse eine Antwort