Immortals: Fenyx Rising: Test zur mythischen Open World Überraschung

Die neue Ubisoft-Formel?

Immortals: Fenyx Rising

 
Bereits müde von Assassin’s Creed Valhalla und Watch Dogs Legion? Wir hoffen nicht, denn mit Immortals: Fenyx Rising hat Ubisoft den nächsten Open-World-Blockbuster im Gepäck. Der zuvor als Gods & Monsters bekannte Titel ist eine völlig neue IP der Assassin’s Creed Odyssey Macher Ubisoft Quebec. Ob der Phönix hier aufsteigt oder brennend zu Boden stürzt? Das erfahrt ihr in unserem Test.

Welches Assassin’s Creed Team bei Immortals: Fenyx Rising am Werk war, erfahrt ihr mit einem Blick auf die Story: Im antiken Griechenland ist der Titan Typhon seinem Gefängnis in der Unterwelt entkommen. Nun terrorisiert er nicht nur die Erde, sondern hält auch deren Götter in seinen Fängen. Verzweifelt wendet sich Zeus an den ebenfalls gefangen gehaltenen Titanen Prometheus, welcher ihm prompt eine Wette unterbreitet.

Prometheus behauptet, dass ein Sterblicher den Titanen Typhon besiegen wird. Komme es nicht so, würde Prometheus das erledigen. Stimmt es, soll Zeus Prometheus die Freiheit schenken. Zeus willigt ein – und bekommt fortan die Geschichte des Menschen Fenyx zu hören. Einer Sterblichen, deren Rolle ihr sogleich übernehmt.

Dabei dürft ihr euch entscheiden, ob ihr Fenyx, eine gestrandete Schildträgerin, als Mann oder Frau spielen möchtet. Außerdem bestimmt ihr sein oder ihr Aussehen mithilfe eines rudimentären Charaktereditors. Gestrandet seid ihr übrigens auf der goldenen Insel, der Heimat der Götter. Und dem Ort, an dem Typhon die Mächte der Unterwelt entfesselt hat. Nach einer knapp einstündigen Einführungsmission entlässt euch Immortals: Fenyx Rising in die offene Welt der griechischen Antike – und damit in eine Welt voller neuer Freiheiten.

Denn was Titel wie Assassin’s Creed Odyssey und Valhalla mit ihrem Explorationsmodus begonnen haben, spinnt Immortals: Fenyx Rising noch ein paar Runden weiter. Es gibt erst einmal keine Icons auf der Map, keine Richtungshinweise oder langatmige Tutorials. Das Spiel möchte, dass ihr die Landschaft um euch herum selbst erkundet und euch dorthin tragen lasst, wo ihr es am interessantesten findet.

90 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Prowler 25685 XP Nasenbohrer Level 3 | 01.12.2020 - 09:57 Uhr

    Ich hab letztens schon ein wenig Gameplay von dem Spiel gesehen. Weiß grad nicht ob ihr das gezockt habt oder das von XBOX DACH war. Auf jeden Fall hat mich das schon ein wenig angesprochen. Tatsächlich mal was anderes, zumindest für mich, da ich kein Zelda gespielt habe (wozu ja Ähnlichkeiten lt. Test bestehen). Wird nächstes Jahr sicher mal gezockt. Vllt ist es bis dahin ja im GP enthalten. Momentan steht Weihnachten vor der Tür, da sind die glücklichen Kinderaugen wichtiger als die eigenen Games 🙂

    0
  2. Ghostyrix 25060 XP Nasenbohrer Level 3 | 01.12.2020 - 09:59 Uhr

    Die Kritik am Game ist zwar für mich nachvollziehbar und hätte ich nur den/die Test(s) gelesen, dann wäre ich noch mehr am grübeln ob es was für mich ist.

    Aber nachdem ich jetzt schon einige Videos dazu gesehn habe, finde ich die Spielmechaniken, die Geschichte und den Humor wirklich gelungen.

    Wenn ich so darüber nachdenke, dann könnte das neben CP2077 das Spiel des Jahres für mich werden?

    1
    • Quentara 7775 XP Beginner Level 4 | 01.12.2020 - 11:40 Uhr

      Genau, und die Kritikpunkte sind ja bis auf die technischen Dinge persönliche Präferenz. Bei manchen zündet der Humor, bei anderen nicht. Viele mögen den Art Style, andere haben sich dran sattgesehen. Von daher super cool, dass es auch da Deinen Geschmack trifft ? Das Spiel hat es bei der aktuellen Konkurrenzlage auf jeden Fall verdient.

      0
  3. RuGrabu 3780 XP Beginner Level 2 | 01.12.2020 - 10:31 Uhr

    Hätte durchaus auf ein Zeldalike bock aber 70€ sind mir einfach zu teuer 😀 So überragend sieht es dann doch nicht aus.

    0
    • bobquentok 4150 XP Beginner Level 2 | 09.12.2020 - 10:04 Uhr

      Kostet bei NetGames 49,99€ ^^
      Der Ubisoft-Preisverfall bzw. Marktwertangleichung hat schon eingesetzt.

      0
  4. Wolfsherz 1840 XP Beginner Level 1 | 01.12.2020 - 10:32 Uhr

    Hab die Demo via Stadia gespielt und fand es klasse. Der Test bestätigt jetzt meinen guten Eindruck, ich freu mich drauf! (Und hoffe, dass das Valhalla / Legion Bugfest ausbleibt…)

    1
  5. LittleChubaka 1200 XP Beginner Level 1 | 01.12.2020 - 10:36 Uhr

    Ich bin momentan noch mit ACV beschäfftigt, vielleicht danach dann. Dann ist es vielleicht auch günstiger.

    0
  6. Zockejedekonsole 5230 XP Beginner Level 3 | 01.12.2020 - 10:44 Uhr

    Bei Negativ steht, kämpfe zu leicht. Wie kann das bei fünf schwierigkeitsgraden sein. Ich bitte um Aufklärung. Danke.

    1
    • Quentara 7775 XP Beginner Level 4 | 01.12.2020 - 11:42 Uhr

      Ganz einfach: Die Kämpfe waren uns auch auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad nicht knackig genug. Aber das ist unsere persönliche Meinung und es wird sicherlich für andere knackig genug sein.

      0
  7. Dr Gnifzenroe 116565 XP Scorpio King Rang 3 | 01.12.2020 - 10:59 Uhr

    Interessanter Titel, der sich mangels Zeit leider aber erst einmal in der langen Liste einreihen muss.

    0

Hinterlasse eine Antwort