Ninja Gaiden II: Ninja Gaiden II Preview

Seite 2

Der blutige Pfad der Rache
Nachdem die letzten erschienenen Teile „nur“ Remakes waren, bekommt Ninja Gaiden 2 endlich eine neue Story spendiert, dessen Inhalt aber noch streng geheim gehalten wird. Nur eins ist bereits sicher, der zweite Teil soll der bisher Blutigste und Beste aller Teile werden. Neben einer Vielzahl von brutalen, neuen Waffen ist es vor allem ein Gameplay Element, das bei der deutschen USK nicht gerade für Jubel sorgen wird: Zerstücklung.

Das Abtrennen von Gliedmaßen ist nun ein wichtiger Faktor im Kampfsystem und wird dafür sorgen, dass euer Display den größten Teil des Spieles, in frischem blutrot eingetaucht sein wird. Aber diese Neuerung ist mehr als reines Blutvergießen und so ist das Abtrennen von einzelnen Gliedmaßen kampfentscheidend. Trennt Ihr eurem Gegner „nur“ den linken Arm ab, ist er durchaus noch in der Lage euch mit dem Schwert in der rechten Hand anzugreifen. Dass er dabei Fontänen von Blut verliert, brauchen wir an dieser Stelle und anhand der Screenshots wohl kaum erwähnen. Es geht aber sogar noch drastischer, trennt ihr dem Gegner beispielsweise beide Beine ab, schleppt er sich immer noch Gefahr bringend auf euch zu. Und so schlägt und metzelt sich, in guter Hack  n Slay Manier, Ryu durch eine Unzahl von gegnerischen Ninjas, Dämonen und geflügelter Ungeheuer. Jeder abgetrennte Arm, jeder enthauptete Leib hinterlässt dabei wahre Blutströme, die sicherlich bei uns zur Indizierung des Spieles führen könnten.

Inhaltsverzeichnis

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort