RAGE 2: Test zum durchgeknallten Ödland Shooter

Brachiale Action, tolle Shooter-Passagen

Rage 2

 
Nach dieser Story-Einführung entlässt euch Rage 2 in seine offene Welt – und die Geschichte verliert sich in einem Chaos aus Action, Wahnsinn und Explosionen. Zwar habt ihr direkt zu Beginn drei Story-Ziele, nämlich Mitglieder des Widerstandes, die ihr an unterschiedlichen Orten aufsuchen und deren Gunst ihr gewinnen müsst. Allerdings ballert euch der Titel bereits ab der ersten Sekunde dermaßen mit Fieslingen, Skill-Trees und Eroberungsmissionen zu, dass diese schnell in Vergessenheit geraten.

Kaum seid ihr mit eurem fahrbaren Untersatz, dem Phoenix, in der Wüste des Ödlandes angekommen, attackieren euch bereits die ersten Straßenkonvois. Einige hundert Meter weiter möchte eine Straßensperre von euch beseitigt werden, in denen schießwütige Nomaden hausen. Warum ihr diese bekämpft oder wieso sie euch überhaupt attackieren? Erst mal Nebensache! Rage 2 verfährt nach dem Prinzip „Erst schießen, dann fragen“ und verrät euch nur häppchenweise etwas über die Umstände. Wenn ihr euer Hirn nicht ausschalten und euch auf die Action einlassen könnt, seid ihr hier fehl am Platz.

Das Gunplay macht dabei durchaus Laune. Mit Schrotflinte, Maschinengewehr und allerhand High-Tech-Waffen verteilt ihr die Körperteile eurer Feinde an den Wänden. Dabei geht es rasant zur Sache, überall fliegen die Fetzen, ihr nutzt Gastanks, um ganze Gruppen in die Luft zu jagen oder schlagt mit eurem Gewehrkolben in bester Baseball-Manier umherfliegende Granaten zurück. Zusammenfassend gesagt: id Software at its best!

Gerade bei schnelleren Gefechten mit haufenweise Gegnern gestaltet sich die Steuerung mit dem Controller jedoch recht ungenau. Hier solltet ihr auf jeden Fall ein bisschen mit den Empfindlichkeitsreglern im Menü herumspielen. Mit Maus und Tastatur würde der Chaos-Tripp wahrscheinlich noch besser funktionieren. Gelungen sind hingegen die zahlreichen Verbesserungen eurer Ranger-Suit, die ihr in den in der Welt verstreuten Archen freischalten könnt.

16 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Archimedis 152505 XP God-at-Arms Silber | 25.05.2019 - 13:28 Uhr

    Bin zwar noch nicht durch, aber ich würde das Spiel bisher besser bewerten. Eine 8.5 für mich.
    Das Gunplay ist exzellent, es läuft butter weich, die Kämpfe im Auto sind toll, und genügend zu tun gibt es auch…

    0
  2. SanVio70 6060 XP Beginner Level 3 | 25.05.2019 - 15:05 Uhr

    Ich fand den Stream hier auf XD gut und mir gefiel das was ich vom Spiel gesehen hatte. Natürlich war ist ein Stream nicht mit einem Test zu vergleichen und die Geschmäcker sind natürlich auch immer verschieden. Wollte mir eigentlich das Spiel zu meinem Geburtstag in ein paar Tagen kaufen.
    Jetzt überlege ich tatsächlich auf einen Sale zu warten.

    0
  3. Commandant Che 59300 XP Nachwuchsadmin 8+ | 04.06.2019 - 17:20 Uhr

    Wollte es mir unbedingt zum Start kaufen.
    Ging aber wegen Urlaub nicht und nun, nach diesem Test kann ich auch warten, bis es irgendwann günstiger im Sale angeboten wird.

    0

Hinterlasse eine Antwort