Samurai Warriors 5: Kurztest zum Ausflug in das umkämpfte 16. Jahrhundert von Japan

Akrobatischen Kampfkünste

Denn nur auf diese Weise kommt ihr in den Genuss, euch wie eine unaufhaltsame japanische Tötungsmaschine zu fühlen. Zumindest so lange, bis euch plötzlich ein mächtiger Hieb von einem der stärkeren Offiziere oder Bosse wörtlich auf den Boden der Tatsachen zurückholt und eure gewaltige Combo platzen lässt.

Eure akrobatischen Kampfkünste führt ihr im Grunde mit nur zwei Tasten aus. Für größere Brocken nutzt ihr zusätzlich aufladbare sowie charakterspezifische Spezialangriffe. Für die ganz großen Kaliber verfügt ihr zudem über die Möglichkeit, Angriffe zu blocken und in einen brachialen Konter umzumünzen.

Den perfekten Zeitpunkt für einen Block zu finden ist gerade auf den höheren Schwierigkeitsgraden essenziell. Mächtige Feinde könnt ihr zudem mit einem Druck auf den rechten Stick fokussieren, um stets auf die gefährlichen Übergriffe reagieren zu können.

Zwischen den Schlachten dürft ihr in eurer Burg, eurem ausbaubaren Hauptquartier, etwas verschnaufen und eure Krieger für den nächsten Einsatz vorbereiten. Im Dojo verfeinert ihr die Kampfkünste eures Trupps. In eurer Schmiede lassen sich überflüssige Waffen einschmelzen und daraus neue Waffen herstellen oder verbessern. Im Shop erhaltet ihr eine käufliche Auswahl von variierenden Artikeln und in euren Ställen kümmert ihr euch um die optimale Pflege eurer treuen Reittiere.

Um auf plötzlich auftretende Situationen reagieren zu können, beispielsweise um einen weit entfernten Verbündeten aus einer kniffligen Lage zu befreien, kommt ein Pferd natürlich sehr gelegen. In solchen Momenten pfeift ihr euer treues Ross einfach herbei und schwingt die Hufe zum Einsatzort. Alternativ dürft ihr in einigen Missionen zwischen mehreren Charakteren wechseln und euch so einen taktischen Vorteil verschaffen.

Alle Gebäude lassen sich im späteren Spielverlauf aufwerten und gewähren euch dadurch den Zugang zu weiteren Anpassungsmöglichkeiten. In diesem Zuge kommt obendrein eine parallele Kampagne namens Zitadellen-Modus zum Vorschein, bei der euch auf die Verteidigung eures Territoriums konzentriert. In einzelnen Missionen mit ansteigendem Härtegrad müsst ihr eure Festungen gegen anrückende Armeen verteidigen und erhaltet bei Erfolg neue Rohstoffe, die ihr in den Ausbau eurer Einrichtungen investieren dürft.

Inhaltsverzeichnis

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


4 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Jodastream 19160 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 27.07.2021 - 14:57 Uhr

    Ich bin der Meinung man könnte schon konkret sagen das es grafisch nich nur altbacken sonder direkt hässlich ist….. und bei den Spielen dieser Art lag noch nie der Fokus auf Highend grafik. Man hat sich da schon einiges als Spieler gefallen lassen.

    0
  2. Extreme Teddy 16960 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 27.07.2021 - 15:38 Uhr

    Als hässlich würde ich es nicht bezeichnen. Dank des Shading Looks mit harter Kontur hat es seinen eigenen Stil. Das Gameplay war ja schon immer sehr speziell, aber gerade zu zweit macht es immer wieder Laune 🙂

    0
    • Jodastream 19160 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 28.07.2021 - 19:18 Uhr

      Mit dem Gameplay hab ich nie Problem gehabt. Repetativ, ohne Frage…….. hats sich das ganze jemals weiterentwickelt…. nich mal ansatzweise……. . Aber wenn schon spielerisch nix passiert dann könnte man doch wenigstens an der Grafik bohren…… . Und die sieht aus wie Alter Käse…… diese Nummer hätte die 360 auch gebracht…und da hätte ich es locker akzeptiert…. jetzt nicht mehr. Kann man einfach nich schönreden

      0
  3. Drakeline6 64720 XP Romper Stomper | 28.07.2021 - 09:56 Uhr

    Wieviele Missionen hat das Spiel denn genau?
    Gibt es nach der Kampagne ( auserhalb der zu wiederholenden Gefechten ) noch etwas zu tun?
    In Dynasty Warrior 8 war das cool mit der Burg die man nach dem Spiel bauen konnte.

    0

Hinterlasse eine Antwort