Watch Dogs Legion: Vorschau zum spektakulären Anarchie-Kracher

Jeder kann ein Held sein

Ein eindeutig neues Niveau erreicht das Open World Action-Adventure durch das freie Rekrutieren von sämtlichen Charakteren im Spiel, das euch nahezu unbegrenzte Möglichkeiten bietet. Ihr entscheidet sozusagen, wen ihr spielen und zum tapferen Widerstandskämpfer ernennen wollt. Sobald ihr einzelne Personen „hackt“ beziehungsweise scannt, werden die vielfältigen Eigenschaften und Fähigkeiten anhand einer Übersicht angezeigt, sodass ihr für jedwede Spielsituation einen geeigneten DedSec-Agenten rekrutieren könnt.

So kann beispielsweise ein übergelaufener Polizist völlig problemlos in eine Sperrzone marschieren, während ein Techniker kurzerhand eine fliegende Drohne herbeiruft, mit der ihr gemächlich über die Stadt schweben könnt. Durch die Vielzahl an Typen – unter anderem Spione oder Auftragskiller – ergeben sich demnach unzählige Herangehensweisen und Möglichkeiten, um eine Mission erfolgreich zu bewältigen. Außerdem dürft ihr jederzeit euren aktuellen Operator durch ein anderes Teammitglied tauschen, sodass ihr auch dahingehend schnell auf die jeweilige Situation reagieren könnt.

So haben wir beispielsweise mit unserem Techniker ein Gebäude infiltriert, indem wir mittels Flugdrohne unentdeckt durch ein offenes Fenster schlupften. Natürlich könnt ihr euch auch auf ein rabiates Feuergefecht mit den patrouillierenden Wachen am Eingang einlassen oder den diskreten Hacker-Weg einschlagen, indem ihr still und heimlich Überwachungskameras manipuliert, Türschlösser aus der Ferne knackt und Gegner durch geschickte Ablenkungsmanöver von ihrer eigentlichen Position weglockt.

Dafür solltet ihr aber zuvor den richtigen Kandidaten auswählen, um so die Erfolgschancen zu erhöhen. Wie ihr aber letztendlich zum Ziel kommt, ist tatsächlich ganz alleine euch überlassen.

Dennoch solltet ihr euch beispielsweise auf Missionen trotz Tarnung nicht wie die Axt im Walde aufführen, da euer tatsächliches Verhalten jederzeit kritisch beäugt wird und ihr bei unangebrachtem Verhalten auffliegt. Dann heißt es Waffe durchladen und gib ihm!

Sollte euch dabei mal das virtuell Zeitliche segnen, landet euer erledigter Operator in der Arrestzelle. Ihr entscheidet euch dann für einen neuen Widerstandskämpfer aus eurem Team und setzt unmittelbar an derselben Stelle wieder ein, an der ihr zuvor gescheitert seid. Einem kompletten Neubeginn der Mission ist somit erfreulicherweise ein Riegel vorgeschoben worden. Des Weiteren ist der inhaftierte Operator nicht verloren, sondern steht euch nach einiger Zeit wieder zur Verfügung.

Inhaltsverzeichnis

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

17 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. fr0ntXile 30420 XP Bobby Car Bewunderer | 07.10.2020 - 00:33 Uhr

    Danke für die tollen Eindrücke…
    Also die Stadt sieht vom Ersteindruck mal fantastisch aus? rein von der Optik bin ich schon gut angefixt…
    Was mich ein wenig stört, sind die hölzernen Bewegungen der gezeigten Charaktere, aber das fällt beim Zuschauen wohl mehr auf als beim Spielen selbst…

    0
  2. Dickschwein 54525 XP Nachwuchsadmin 6+ | 07.10.2020 - 07:31 Uhr

    Sieht gut aus, aber nach dem Desaster mit Teil 1 ist die Serie bei mir auf der schwarzen Liste.

    0
  3. Trickblade 1260 XP Beginner Level 1 | 07.10.2020 - 20:17 Uhr

    Ich hatte schon mega viel Spaß mit den Vorgängern und Legion wird einfach nur geil!
    Dieses Game ist ein Pflichtkauf für mich!

    0
  4. Letalis Insania 9485 XP Beginner Level 4 | 11.10.2020 - 00:47 Uhr

    Toller Test, sehr gut geschrieben! 🙂
    Ich freue mich schon so sehr auf das Spiel, habe die CE vorbestellt und werde die Series X mit Legion einweihen

    0

Hinterlasse eine Antwort