Criterion Games: Fünf Veteranen verlassen das Studio

Übersicht

Nach der Veröffentlichung von Need for Speed Unbound haben fünf Criterion Games Veteranen das Studio verlassen.

Kurz nach der Veröffentlichung von Need for Speed Unbound wurde jetzt bekannt, dass fünf langjährige Mitarbeiter von Criterion Games das Studio verlassen haben.

Größter Abgang ist Matt Webster, VP und GM von Criterion. Matt Webster war über 23 Jahre bei Criterion und seit 1990 für EA tätig. Executive Producer Pete Lake schmeißt nach seiner Einstellung im Jahr 1996 ebenfalls das Handtuch. Andrei Shires folgt der Kündigung nach 16 Jahren bei Criterion Games. Alan McDairmant war 17 Jahre und Steve Uphill ganze 10 Jahre bei dem Studio unter Vertrag.

Details zur Kündigung sind nicht bekannt. Sämtliche ehemaligen Mitarbeiter haben nur verkündet, dass man „neue Möglichkeiten außerhalb von EA“ erkunden werde.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


45 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. MegaScoville 8200 XP Beginner Level 4 | 19.12.2022 - 22:47 Uhr

    Burnout Paradise mit den Tausenden von addons war echt ein Meilenstein
    Habe ich auf der PlayStation damals mein erstes Platin Spiel

    0
  2. EchoOfDream 4700 XP Beginner Level 2 | 20.12.2022 - 00:16 Uhr

    Immer wieder schwer nach so einer langen Zeit ein Unternehmen zu verlassen. Ich selbst arbeite bei einer Firma seit 10 Jahren. Hoffe das sie sich in tolle neue Projekte stürzen werden.

    0
  3. TobiZockt 2210 XP Beginner Level 1 | 20.12.2022 - 09:35 Uhr

    Nachdem katastrophalen Unbound, wundert es mich nicht. So etwas liebloses und durcheinander gewürfeltes habe ich noch nicht erlebt. Dann dieser Art Stil und diese Effekte um die Autos. Da ist ja grafisch selbst the Crew 2 besser und Spielerisch natürlich sowieso.

    0

Hinterlasse eine Antwort