Cyberpunk 2077: Keine Mikrotransaktionen im Einzelspieler versichert Entwickler

CD Projekt RED versichert, dass es im Einzelspieler von Cyberpunk 2077 keine Mikrotransaktionen gibt.

Gestern haben wir darüber berichtet, dass auch in Cyberpunk 2077 Mikrotransaktionen vorkommen werden. Entwickler CD Projekt RED bestätigte dies gegenüber Investoren.

Nachdem sich die Neuigkeit verbreitet hatte, gab es verärgerte Fans. Denn 2019 signalisierte der Entwickler deutlich, dass man auf Mikrotransaktionen verzichten werde.

Nun stellte man die Dinge richtig und erklärte über Twitter, dass Cyberpunk2077 im Einzelspieler nicht eine einzige Mikrotransaktion haben werde.

Die optionalen Zusatzkäufe betreffen demnach nur den Multiplayer des Spiels, den man als separates Projekt ansieht. Und dort gilt der Grundsatz von CD Projekt RED, dass man das Geld seiner Käufer mit Respekt behandelt.

29 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Crusader onE 66625 XP Romper Domper Stomper | 08.09.2020 - 17:58 Uhr

    Juckt mich null. Beste Einnahmequelle. 10 Millionenspieler. Jeder kauft sich 2 skins im Jahr für insgesamt 10€. Würde ich nicht anders machen. So lange man keine Vorteile hat ist das voll ok. Fortnite har umsatzzahlen da können viele von träumen. Und CDPR haut so viel guten Content raus. Find ich voll ok 🙂

    0

Hinterlasse eine Antwort