Cyberpunk 2077: OpenCritic warnt Spieler vor Xbox One und PS4 Version mit einem Hinweis

Das Wertungsportal OpenCritic warnt Spieler vor der Xbox One und PS4 Version von Cyberpunk 2077 mit einem Hinweis.

Angesichts der aktuell katastrophalen Performance von Cyberpunk 2077 auf den Last Gen-Konsolen Xbox One und PlayStation 4, sah sich das Wertungsportal OpenCritic dazu verpflichtet einen Warnhinweis auf der Produktseite des Spiels zu platzieren.

Im Warnhinweis gibt das Portal an, dass es erhebliche Unterschiede bei der Performance und dem Spielerlebnis auf den jeweiligen Plattformen gibt.

Open Critic wirft dem Entwickler vor, bewusst den Zustand des Spiels auf Xbox One und PlayStation 4 zu verheimlichen.

Der Vorwurf wird von der Tatsache unterstützt, dass für Reviews kein eigenes Material verwendet werden durfte und es zudem vorab keine Review Codes für Xbox One und PlayStation 4 gab.

Den Warnhinweis will das Portal bis Februar 2021 für seine Besucher aufrechterhalten.

77 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Ibrakadabra 52455 XP Nachwuchsadmin 5+ | 15.12.2020 - 14:43 Uhr

    Einzig richtige Vorgehensweise! CDPR hat arglistige Täuschung betrieben, wofür andere Hersteller den Shitstorm des Jahrhunderts bekommen hätten.

    8
  2. SquashIngwer 5290 XP Beginner Level 3 | 15.12.2020 - 14:45 Uhr

    Richtig so. Man muss wissen, was man bei dem Spiel erhält, und will nicht die Katze aus dem Sack kaufen. Da CDPR die Konsolenversionen bewusst nie gezeigt hat, muss nun anderweitig vor der Qualität gewarnt werden. Auch wenn es traurig ist, dass es dazu kommt.

    0
  3. Alex DeLarge 51585 XP Nachwuchsadmin 5+ | 15.12.2020 - 14:50 Uhr

    vor zwei wochen wurde dies als eines der letzten studios mit gutem image gehandelt und dann liefern die so ein dreck ab.

    es geht nur ums geld.
    sonst wirft man so eine version nicht auf den markt

    0
  4. MARVEL 45825 XP Hooligan Treter | 15.12.2020 - 14:53 Uhr

    Richtig krass. Das zieht solche Kreise… Spiegel, (ich glaube) Zeit berichten auch schon darüber.
    Wenn Gaming in „seriösen“ Medien stattfindet muss es etwas mit Impact sein… leider ist dieser Impact alles andere als positiv.

    0
      • MARVEL 45825 XP Hooligan Treter | 15.12.2020 - 15:14 Uhr

        Theoretisch… wieso nicht? Man schaue auf RDR2 oder TLoU2. Die laufen auch auf den alten Systemen zumindest okay.
        So eine krasse Defferenz gab es noch nie.

        0
  5. Rott 21865 XP Nasenbohrer Level 1 | 15.12.2020 - 15:02 Uhr

    Dieses Verhalten hätte ich CDPR nicht zugetraut (falls das alles so stimmt).

    Die Interviews in der Vergangenheit was z.B. Smart Delivery betroffen hat (Spieler sollten nur einmal für ein Game bezahlen müssen, etc.), der Umgang mit Mitarbeitern, oder auch die grafischen Verbesserungen für „The Witcher“ für one X und jetzt auch noch Series X, dass klang alles so transparent und fair.
    Diese Meldung macht so gar nicht den Eindruck….

    Aber abwarten wie sich CDRP rechtfertigt.

    0
  6. DarrekN7 79320 XP Tastenakrobat Level 4 | 15.12.2020 - 15:06 Uhr

    Hoffentlich schafft CD Projekt noch den Weg zurück zum gamerfreundlichen Unternehmen, den man spätestens seit Witcher 3 lieben gelernt hat – und jetzt alles verspielt hat.

    0

Hinterlasse eine Antwort