Dragon Age 4: General Manager Casey Hudson spricht über Dragon Age 4

General Manager Casey Hudson spricht in seinem neuen Update-Blog über Dragon Age 4.

Aktuell findet sich BioWare in einer ungewissen Lage wieder. Insbesondere die Zukunft des am 22. Februar dieses Jahres erschienen Loot-Shooters, Anthem, ist weiterhin nicht endgültig geklärt. Trotzdem dürfen sich Fans des Studios vorsichtig auf einige Dinge freuen. Das größte davon ist Dragon Age 4, das bei den letztjährigen Game Awards via kurzem, kryptischem Teaser, offiziell angekündigt wurde.

Seitdem gab es kaum Neuigkeiten zum Spiel. Einige externe Quellen berichteten von Problemen bei der Entwicklung des Spiels und darüber, dass sich BioWare über einige Aspekte des Spiels erst noch klar werden müsse. Zudem verließ kürzlich auch noch der Lead Producer des Spiels das Studio.

Nun hat General Manager Casey Hudson einen Update-Blog auf der offiziellen Webseite des Studios veröffentlicht, um euch einen kurzen Überblick über die Fortschritte bei der Entwicklung des Spiels zu geben.

Hudson spricht davon, dass er bestätigen könne, dass der „Dread Wolf“ sich tatsächlich erhebe. Diese Phrase wird eingefleischten Fans der Serie etwas sagen.

Auch spielte sie bei der letztjährigen Ankündigung von Dragon Age 4 eine Rolle. Hudson zufolge gebe es bei BioWare Edmonton ein großes und stetig wachsendes Team, das derzeit an dem Spiel arbeite, welches sich aktuell im Status der Vorproduktion befinde.

30 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Weenschen 24405 XP Nasenbohrer Level 2 | 08.09.2019 - 10:03 Uhr

    Das sind ja auch keine echten Infos. Da hätte er auch gleich gar nichts sagen brauchen.

    0
  2. de Maja 92965 XP Posting Machine Level 2 | 08.09.2019 - 10:08 Uhr

    Da angeblich DA4 ein Live-Service Game wie Anthem werden will können sie es auch behalten. Ich sehe schwarz für die nächste Bioware Serie, die eigentlich auch von Teil zu Teil immer schlechter wurde. Klar, optisch wurden sie besser aber was das Gameplay und der Seele betrifft, ging viel krachen.

    0
  3. Amortis 26840 XP Nasenbohrer Level 3 | 08.09.2019 - 10:44 Uhr

    Das sieht alles nicht gut aus für BioWare. Nachdem Anthem nicht das geworden ist was man erwartet hat aber das man bei Dragon Age Probleme hat das Spiel zu machen hätte ich nun nicht erwartet. Es sagt schon etwas aus Wender LEAD Designer das Studio verlässt. Traurige Entwicklung.

    0
  4. Fenistair 18765 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 08.09.2019 - 10:47 Uhr

    Ich hoffe einfach, dass sich BioWare auf seine alten Stärken besinnt und ein gutes Rollenspiel mit einer überragenden Story entwickelt. Allerdings habe ich starke Zweifel daran, nach allem was ich in letzter Zeit dazu gelesen haben… 😞

    0
  5. Thegambler 106365 XP Hardcore User | 08.09.2019 - 10:50 Uhr

    Traurig, was aus Bioware geworden ist… Wie viele wohl schon von denen in den letzten Jahren gegangen sind?

    Was am Ende bleibt ist ein Name. Mehr nicht.. Danke EA 🤕

    0
    • Weenschen 24405 XP Nasenbohrer Level 2 | 08.09.2019 - 18:46 Uhr

      So ist das leider und so ist es in den letzten 3 Jahrzehnten schon einigen ergangen: Westwood, Cinemaware, Sierra usw.

      1
  6. II KinGSpawN II 32425 XP Bobby Car Bewunderer | 08.09.2019 - 10:59 Uhr

    Ich hoffe sie haben aus den Fehlern von Anthem gerlernt und das wird sich sicher nicht wiederholen. Aber ein Games as a Servie find ich dann bei Dragon Age doch sehr nice!

    0
  7. zockerhans72 3760 XP Beginner Level 2 | 08.09.2019 - 11:04 Uhr

    Naja Anthem war oder ist ja der Reinfall schlechthin, die sollten sich jedoch mal fragen warum jeder das Studio verlässt. Ich sag mal so, Dragon Age war ja eigentlich ein sehr gutes Spiel bisher, würde mich über eine Fortsetzung sehr freuen. Naja schauen wir mal was daraus wird.

    0
  8. Archimedes 182420 XP Battle Rifle Man | 08.09.2019 - 11:33 Uhr

    Ich hoffe ja wirklich Bioware konzentriert sich darauf ne gute Singleplayer Erfahrung zh erschaffen. Denn Anthem war eher so meh.

    0

Hinterlasse eine Antwort