Eldest Souls: Animierter At the Door of Death-Trailer veröffentlicht

Das brutale Boss-Rush-Soulslike Eldest Souls präsentiert sich im animierten „At the Door of Death“ Trailer.

Indie-Publisher United Label veröffentlicht heute einen neuen epischen Trailer zum demnächst erscheinenden Boss-Rush- Soulslike Eldest Souls, der einen Vorgeschmack auf die gnadenlosen Kämpfe bietet. Unter dem passenden Titel „At the Door of Death“ gewährt dieser Cinematic Trailer einen Blick in die riesige und ominöse Zitadelle, die von den unheilvollen alten Göttern bewohnt wird. Eldest Souls erscheint am 29. Juli 2021 auf PS5, PS4, Xbox Series X|S, Xbox One, Nintendo Switch und dem PC.

Hier geht es zum Trailer:

Eldest Souls, entwickelt vom Indie-Entwicklerstudio Fallen Flag Studio, ist ein gnadenloses Boss-Rush-Spiel in Pixeloptik mit Fokus auf schnellen Nahkampf. Auf der Suche nach den alten Göttern müssen Spieler durch die im 16-bit Stil gestaltete und detailreiche, geweihte Zitadelle streifen. Dabei erwarten die Spieler wilde, von Soulslike-Titeln inspirierte Kämpfe, bei denen jede Sekunde zählt.

Eldest Souls legt den Fokus auf die härtesten und mitreißendsten Kämpfe überhaupt: die Bosskämpfe! Dabei stellt jeder Boss den Spieler vor einer neuen, einzigartigen Herausforderung. Wer siegreich hervorgeht, beansprucht die himmlischen Kräfte der alten Götter für sich und schaltet so eine Fülle an einzigartigen Talenten und Fähigkeiten frei. Dabei können die Spieler durch eine Vielzahl an Kombinationsmöglichkeiten ihren ganz eigenen Kampfstil gestalten.

Auf ihrer Reise, das Geheimnis hinter den alten Göttern und ihrer ewigen Gefangenschaft zu lüften, treffen Spieler in der verzweigten Welt faszinierende NPCs, packende Quests und eine Reihe an obskuren Mysterien…

Features:

  • Brutale und temporeiche Kämpfe in Soulslike-Manier
  • Einzigartige und herausfordernde Bosskämpfe
  • Faszinierende NPCs und packende Quests
  • Pixel-genauer Grafikstil mit höchster Liebe zum Detail
  • Umfangreicher Skilltree mit einer Vielzahl an Kombinationsmöglichkeiten für den individuellen Spielstil

Eldest Souls erscheint am 29. Juli 2021 auf PS5, PS4, Xbox Series X|S, Xbox One, Nintendo Switch und dem PC.

7 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Kenty 47605 XP Hooligan Bezwinger | 19.07.2021 - 18:27 Uhr

    Man spart also erstens am Leveldesign, weil es keine Level gibt und zweitens auch noch an der Grafik, weil es nur Pixelmatsch ist. Bleibt da noch was vom Spiel übrig? Ich wage es mal zu bezweifeln. Am besten ist es dann auch noch Rogue-like, damit man immer wieder von vorne anfangen muss und der fehltende Inhalt nicht so auffällt.

    Der Charme von Dark Souls etc. liegt doch auch in den tollen Leveln, die dazu z.B. bei Dark Souls 3 auch noch fantastisch aussehen und dem Stress den man hat, um sich seine verlorenen Seelen nach einem Tod zurückzuholen.

    0
    • Lord Maternus 123020 XP Man-at-Arms Silber | 20.07.2021 - 09:19 Uhr

      Also was ich vom Gameplay gesehen hab, sah alles andere als matschig aus. Und es ist eben ein Boss Rush Game. Da ist eben zwischen den Kämpfen wenig bis gar nichts los, so ist nun mal das Genre. Ist ja auch nicht das erste Spiel dieser Art. Einem Forza kreidet man ja auch nicht an, dass die Jump’n’Run-Passagen weggespart werden, weil man nur im Auto sitzt.

      0
      • Kenty 47605 XP Hooligan Bezwinger | 20.07.2021 - 18:51 Uhr

        Ich habe vom Gameplay dieses Spiels noch nichts gesehen – der Trailer zeigt ja auch gar nichts davon. Aber die Kategorisierung als Pixeloptik weckt in mir langsam schon Aversionen. Wo bzw. Wann sind wir denn? In 1984 auf dem C64 oder ZX Spektrum? Ich habe hier eine Series X rumstehen, und die will Futter für die Prozessor und Grafikcores und keine „Pixeloptik“.

        Ferner ist der Boss Rush ja normalerweise nur ein _Modus_ eines Spiels und kein ganzes Spiel, deswegen halte ich rein vom Text her das Spiel schonmal für nicht sehr vielversprechend wenn da so sparsam rangegangen wird.

        0
        • Lord Maternus 123020 XP Man-at-Arms Silber | 20.07.2021 - 19:03 Uhr

          Gut, Pixel bedeutet für dich also automatisch schlecht, das ist ja in Ordnung. Geschmäcker sind eben verschieden.
          Als jemand, der das nicht so sieht, kann ich dir aber sagen, dass die Grafik, verglichen mit anderen „Pixelmatsch-Spielen“ gar nicht mal schlecht ist. Gute Pixelart ist nämlich gar nicht mal so einfach, selbst zu Zeiten einer Series X.
          Vielleicht nicht so anspruchsvoll für die Hardware, aber für die Macher auf jeden Fall.

          Und mit dem Boss-Rush … Wie gesagt, es ist nicht das erste Spiel, das sich darauf konzentriert. Gab auch schon eins im GP, kann mich aber an den Titel nicht erinnern. Shadow of the Collossus wird immer noch gefeiert und bot auch nur ne leere Welt mit nem Dutzend oder so Bossen.
          Aber wie gesagt, solche Spiele waren bisher nie mein Fall, also kenne ich auch nicht mehr Beispiele.

          0
          • Kenty 47605 XP Hooligan Bezwinger | 20.07.2021 - 20:07 Uhr

            Nene, nicht automatisch schlecht. Wir kommen ja geschichtlich gesehen alle aus dieser Richtung, aber im Moment gibt’s halt für die XBox viel zu viele von diesen retro-esken Spielen und nicht genug neues Futter, wo so Sachen wie Raytracing und die ganzen (wie sie auch immer heißen) neuen Features richtig zur Schau gestellt werden. Was Pixel angeht bin ich persönlich im Moment nur übersättigt. Keine Frage, da gibt’s tolle Sachen auch mit Retrografik.

            Und der Boss Rush: Ich hatte da auch ein Spiel gespielt, aber es war jetzt glaube ich nicht Sinner, aber so ein ähnliches Dark Souls mit fast nur Bossen.

            0
  2. Ghostyrix 97880 XP Posting Machine Level 4 | 19.07.2021 - 19:15 Uhr

    Der Trailer ist ganz okay aber der eigentliche Pixellook ist nichts für mich.

    0
  3. Lord Maternus 123020 XP Man-at-Arms Silber | 20.07.2021 - 09:15 Uhr

    Der Trailer erinnert ein wenig an den zu Dead Cells. Das Gameplay eher an Hyper Light Drifter mit Blasphemous-Optik.
    Bin mal gespannt. Boss Rush war noch nie mein Fall, weder als Modus, noch als Genre.

    0

Hinterlasse eine Antwort