Halo Infinite: Kleiner Hund steuert Alien-Sounds bei

Die Entwickler von Halo Infinite sind in Sachen Sounddesign auf den Hund gekommen.

Bis der nächste Teil der Halo-Reihe erscheint, wird noch Zeit vergehen, doch die Entwickler von 343 Industries arbeiten fleißig an der Fertigstellung von Halo Infinite.

Bezogen auf das Sounddesign des Spiels werden kreative Wege beschritten, wie ein Post des offiziellen Halo-Instagram-Accounts zeigt. Und zwar wurde Gyoza, der Mops des Technical Art Directors, kurzerhand rekrutiert, um einige Sounds beizusteuern:

Halo Infinite wird sich also nicht nur moderner anfühlen, sondern auch einen tierisch guten Sound haben. In Ordnung, genug der schlechten Wortspiele. Auf unserer Übersichtsseite zum Spiel werdet ihr auch in Zukunft all unsere News zu Halo Infinite finden.

16 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. BANKSY EMPIRE 20165 XP Nasenbohrer Level 1 | 02.10.2019 - 17:14 Uhr

    Möpse sind einfach knuffig🤗
    Dennoch geht nix über Englische-Bulldoggen🥰

    Kann nur jedem Lincoln’s World und Reuben The Bulldog auf Youtube ans Herz legen.
    Das aktuelle „Dump and Run“ Video von Reuben ist einfach der Knaller!🤣

    0

Hinterlasse eine Antwort