PlayStation 5: Möglicherweise wird die Lebensdauer mit einer Aktualisierung im mittleren Zyklus verlängert

Sonys Masayasu Ito nennt die Playstation 4 Pro einen „Testfall“ für die Pläne des Unternehmens der nächsten Generation.

Die PS4 und die Xbox One waren bereits veraltete Maschinen, als sie 2013 erstmals auf den Markt kamen und der rasche Fortschritt der Technologie bedeutete, dass sie im Laufe der Zeit noch weiter zunehmen würden. Sowohl Sony als auch Microsoft konnten jedoch die Lebenszyklen ihrer jeweiligen Konsolen durch Aktualisierungen in der Mitte des Zyklus verlängern, wobei die Xbox One X und die PS4 Pro als leistungsstärkere Varianten der Basiskonsolen eine Lücke zwischen der aktuellen und der nächsten Generation bildeten.

Und es scheint, dass wir einen ähnlichen Trend auch in der nächsten Generation sehen werden. Im Gespräch mit Game Informer sprach Masayasu Ito, Executive Vice President für Hardware Engineering und Betrieb bei Sony Interactive Entertainment, darüber, wie sich die Lebenszyklen für Konsolen verkürzen, da die Technologie immer schneller voranschreitet. Die PS4 Pro war für Sony eine Möglichkeit, die Lebensdauer der PS4 zu verlängern, und Ito nannte sie auch einen „Testfall“ für Sonys ähnliche Pläne mit der PS5.

„In der Vergangenheit betrug der Zyklus für eine neue Plattform 7 bis 10 Jahre, aber angesichts der rasanten Entwicklung und Weiterentwicklung der Technologie ist dies tatsächlich ein sechs- bis siebenjähriger Plattformzyklus“, sagte Ito. „Dann können wir die rasante Entwicklung der Technologie nicht ganz einschätzen. Aus unserer Sicht ist es für die PS5-Plattform ein Zyklus von vielleicht sechs bis sieben Jahren. Auf diese Weise, einem Plattform-Lebenszyklus, sollten wir jedoch in der Lage sein, die Hardware selbst zu ändern und zu versuchen, technologische Fortschritte einzubeziehen. Das war das Denken dahinter und der Testfall für dieses Denken war die PS4 Pro, die auf halbem Weg des PS4-Startzyklus gestartet wurde.“

Erst vor ein paar Monaten gab es Berichte, wonach Sony die Einführung der PS5 Pro neben der Basis-PS5 in Erwägung ziehen würde. Es bleibt abzuwarten, wie viel Wahrheit in diesem Bericht steckt. Sony hat jedoch zu einem späteren Zeitpunkt eine leistungsstärkere PS5-Variante herausgebracht, um den Lebenszyklus der Generation zu verlängern.

Was die Konkurrenz angeht, sieht es so aus, als ob auch Microsoft mit zwei Xbox Scarlett Konsolen mit unterschiedlichen Hardwarespezifikationen in den Markt eintreten möchte.

85 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. de Maja 100485 XP Profi User | 07.12.2019 - 09:04 Uhr

    Also wird die Ps5 Pro auch vorschnell und unterpowered rausgeschissen weil die Verkäufe zurück gehen ^^

    3
  2. Holy Moly 35014 XP Bobby Car Raser | 07.12.2019 - 09:05 Uhr

    Samstag früh um 9:00Uhr. Ich muß meinen mittleren Lebenszyklus auch verlängern. Erstmal ’nen Kaffee.

    11
    • StoneBanks420 13245 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 07.12.2019 - 09:12 Uhr

      Samstags früh um 09:10 Uhr…

      Ich verlängere meinen Zyklus auch mal, ne Kanne Kaffee dann passt das wieder 😅👍

      1
  3. HaLoFaN91 93965 XP Posting Machine Level 2 | 07.12.2019 - 09:05 Uhr

    einerseits ist das natürlich nicht schlecht, hier nochmal aktuelle Technik nachzuliefern, sofern alles weiterhin voll kompatibel bleibt. andererseits könnten sie es wegen mir auch gleich zum Start mit auf den Markt bringen. dann kann man sich gleich entsprechend des Geldbeutels entscheiden und muss dann nicht nochmal umtauschen oder ähnlich

    0
  4. MacCoin 2380 XP Beginner Level 1 | 07.12.2019 - 09:12 Uhr

    Mich nerven diese Upgrades mitten im Konsolenzyklus, ich habe zwar die normale, die S und die X hier aber früher gab es höchstens Mal ne Slim oder ähnliches. Keine andere Version war Leistungsstärker. Eigentlich ist mein Grund warum ich Konsolen liebe, dass ich nicht dauernd was neues kaufen muss um Up to Date zu sein.

    1
    • StoneBanks420 13245 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 07.12.2019 - 09:14 Uhr

      Da geht’s mir wie dir, wenn ich ständig Hardwareupdates brauche, kann ich gleich zum PC wechseln 🤔 …oder gleich das zocken aufhören weil der ganze Spass ja auch nicht immer billig ist.

      1
      • de Maja 100485 XP Profi User | 07.12.2019 - 09:19 Uhr

        Stimmt schon aber liegt ja auch teilweise an einem selbst welchen Schritt man mitmacht. Ich habe zB die DayOne gehabt und habe bis zur X gewartet, da war der Leistungssprung schon wesentlich weiter dadurch das die One schon so unterpowered war. Das ist ja das gute, man kann die Zwischenschritte überspringen und die Games laufen trotzdem weiter.

        0
    • WWF ATTITUDE 35145 XP Bobby Car Raser | 07.12.2019 - 09:25 Uhr

      Versteh ich nicht. Du „musst“ nichts kaufen, alle Spiele laufen auch heute noch auf dem UR-Videorecorder. Lass doch den Leuten die Wahl.

      0
  5. Thegambler 118350 XP Scorpio King Rang 4 | 07.12.2019 - 09:14 Uhr

    Ps4 Pro und technologischer Fortschritt? Sind das nicht 2 unterschiedliche Themen? 😂😂😂

    Hand aufs Herz, der Hammer Start der Ps4 war nur Glück

    0
    • Senseo Mike 24100 XP Nasenbohrer Level 2 | 07.12.2019 - 09:28 Uhr

      100€ günstiger, stärkste Konsole und überragendes Marketing (This is for the Players im Gegensatz zu TV,TV,TV) nennst du Glück?
      Hand auf’s Herz, du bist ein Fanboy😉

      5
      • Thegambler 118350 XP Scorpio King Rang 4 | 07.12.2019 - 09:34 Uhr

        Nein, eher du!

        Schon mal überlegt was passiert wäre wenn Nintendo damals schon auf Switch Konzept gesetzt hätte? Dann hätte Nintendo mit Sony den Boden aufgewischt.

        Das von 3 Konsolenhersteller 2 auf das falsche Pferde aka Konzept gesetzt haben gab es noch nie. Mehr Glück konnte Sony im Leben gar nicht haben 😉

        Und es kam noch schlimmer. Beide Konzepte (Kinect 2.0 und WiiU Tablett) waren nicht nur Rohrkrepierer, sie haben noch dazu den Preis der Konsolen künstlich hochgetrieben.

        Das Problem ist halt:
        Nochmal darf Sony nicht mehr mit solchen Geschenken rechnen 😉

        2
      • Robilein 185345 XP Battle Rifle Master | 07.12.2019 - 09:39 Uhr

        TheGambler hat ja jetzt auch nicht vom Xbox Launch gesprochen. Sondern der PS4 Pro, die übrigens kein echtes 4K liefert.
        Sind doch zwei verschiedene Paar Stiefel😉

        0
    • de Maja 100485 XP Profi User | 07.12.2019 - 09:31 Uhr

      Nee, mit Glück hatte das nichts zu tun. Die haben das straucheln von MS perfekt ausgenutzt. Sei es Always On Pläne, wo ich auch heute noch behaupten würde das sie ähnliche Pläne hatten und dann nach der MS Pressekonferenz und die Reaktionen darauf, einfach ihr Programm umgestellt haben und deswegen ging auch ihre Konferenz mit einiger Verspätung los. Tja und dann noch der Kinect Zwang und Aufpreis dadurch, einhergehend mit dem damaligen Abhörskandal.

      3
      • Thegambler 118350 XP Scorpio King Rang 4 | 07.12.2019 - 10:11 Uhr

        Ich korrigiere:
        Sony hat das Straucheln von Microsoft UND Nintendo ausgenutzt. So viel Zeit muss schon sein 😉

        Das die Höhe der Auflösung in Spielen, durch die Berichterstattung der Medien, zu DEM Thema der Konsolengeneration wird und der NSA Skandal auch noch daherkommt, war von niemanden absehbar. (auch nicht von Sony).

        3
  6. Robilein 185345 XP Battle Rifle Master | 07.12.2019 - 09:35 Uhr

    Man darf das natürlich nicht mit PC’s vergleichen. Da braucht man schon mehrere Updates in kürzeren Abständen.
    Ich bereue den Kauf der X nicht und würde es wieder so machen😉

    1
  7. masterdk2006 80885 XP Untouchable Star 1 | 07.12.2019 - 09:39 Uhr

    Beider Hersteller werden das machen, warum nicht nochmal extra Geld kassieren. Erstmal ne Special Edition mit anderer Farbe, dann Slim, dann Slim in anderer Farbe und dann X oder Pro.

    0

Hinterlasse eine Antwort