Project xCloud: Microsoft arbeitet an Browser-basierter Lösung für iOS-Geräte

Microsofts xCloud soll mithilfe einer Browser-basierten Lösung seinen Weg auf iOS-Geräte finden.

Seit September ist Microsofts xCloud-Service Teil des Game Pass und ermöglicht es Game Pass-Abonnenten die enthaltenen Titel direkt auf ihre Android-Telefone oder Android-Tablets zu streamen, ohne dass eine Konsole erforderlich ist.

Direkt zum Start fiel allerdings ins Auge, dass weder iPhones noch iPads von Apple die Funktion unterstützten. Bereits im Sommer hatte ein Apple-Sprecher in Bezug auf Streaming-Apps für Videospiele angegeben, dass Apps wie Game Pass oder Google Stadia nicht zulässig seien, da nicht jedes Spiel in den jeweiligen Bibliotheken der Dienste überprüft werden könne.

Microsoft arbeitet nun an einer direkten, Browser-basierten Lösung um xCloud und somit den Game Pass auf iOS-Geräte zu bringen. Mit den Plänen von Microsoft vertraute Quellen berichten, dass das Unternehmen eine Web-Version von xCloud für iOS- und iPad OS-Geräte entwickelt und die Arbeit an einer App fortsetzen wird, von der es hofft, dass sie schließlich auch auf Apples Plattform ausgeführt werden kann.

Diese Pläne habe Microsofts Gaming Chief Phil Spencer kürzlich bei einem internen All-Hands-Meeting dargelegt. Spencer zufolge werde man auf jeden Fall auf iOS landen. Zusätzlich äußerte er, dass er ein gutes Gefühl bezüglich des aktuellen iOS-Fortschritts des Unternehmens habe und der Game Pass auf iPhones und iPads starten werde.

Während dem Meeting wurden auch Pläne bekannt gegeben, xCloud auf den PC zu bringen. Spencer beschrieb dabei den PC als großartige Möglichkeit für Game Pass und Game-Streaming. Zurzeit zielt Microsoft auf einen Start von xCloud für PC innerhalb des nächsten Jahres ab.

29 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Massacre SD 5915 XP Beginner Level 3 | 10.10.2020 - 10:39 Uhr

    Ich will endlich auch mal auf den handy zocken, die Richtlinien nerven. Apple ist ein abzocker Verein xD aber Betriebssystem ist einfach das beste ???

    1
    • Karamuto 120590 XP Man-at-Arms Bronze | 10.10.2020 - 10:47 Uhr

      Betriebssysteme sind Gewohnheitssache ?

      Es ist immer das jenige am besten was man am besten kennt ?

      0
    • Duck-Dynasty 37360 XP Bobby Car Raser | 10.10.2020 - 12:18 Uhr

      Ich finde es einfach nur cool, was MS da macht. Apple hätte von seinen Kunden im eigenen Store 30% von der Abogebühr bekommen, sofern sie nicht ohnehin schon GP Kunde waren. Aber von den Neukunden hätte es die Provision gegeben. Sie haben den Hals nicht voll bekommen und MS Steine in den Weg gelegt, die echt lächerlich sind.
      Jetzt bekommen Sie gar nix, wenn die App im Handy Handybrowser läuft und dort auch kassiert wird ?

      1
    • Duck-Dynasty 37360 XP Bobby Car Raser | 10.10.2020 - 17:19 Uhr

      Wenn MS die Umsetzung im Browser sehr gut hinbekommt ist es wohl eine Frage der Zeit, dass Fortnite über Xcloud läuft und Microsoft sich die Prämie für die Micro transactions auf Apple Geräten einsackt. Es werden sich bestimmt auch einige Apple/ Fortnite Fans finden, die dafür extra ein XB GP ultimate Abo abschließen.

      0
  2. Cratter13 41800 XP Hooligan Krauler | 10.10.2020 - 13:31 Uhr

    Wenn das genauso gut wie eine App funktioniert, wieso nicht. Besser als gar kein xcloud auf iOS!

    1
  3. IamSchmiddy 11280 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 10.10.2020 - 16:42 Uhr

    Wäre toll, wenn es klappt! In die Beta reinzukommen war ja auf iOS auch unmöglich!

    Eine Unterstützung für PC und/oder Smart TV wäre toll! Wobei PC sehr wahrscheinlich nur auf Windows 10 gehen wird!

    1
    • Evil Murderhead 5230 XP Beginner Level 3 | 11.10.2020 - 10:05 Uhr

      Microsoft stellst sich selbst bei anderen Diensten genauso quer. Beispiel Google Stadia ist nicht auf der Xbox weder im Microsoft Edge spielbar bzw. nicht als App verfügbar und spielbar da sich Microsoft dort ebenfalls quer stellt. Warum sollten andere Firmen-/Marken sich dann öffnen?

      1
  4. DeMaXns 11960 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 11.10.2020 - 10:28 Uhr

    Das ist die perfekte Lösung.

    Als Amazon ‚Luna‘ präsentiert hatte, hab ich mich direkt gefragt, ob MS das nicht auch so für iOS umsetzen kann. Und nur für den GP mir ein Android Gerät zuzulegen hätte ich auch nicht eingesehen.

    Bin mal gespannt was draus wird.

    0

Hinterlasse eine Antwort