Sekiro: Shadows Die Twice: Actiontitel bekommt optionale Bossgegner

Wie es in der Dark Souls Reihe schon eine lieb gewonnene Tradition ist, wird auch Sekiro: Shadows Die Twice optionale Bosse beinhalten.

Sekiro: Shadows Die Twice wird optionale Endgegner bieten, wie die Entwickler in einem Interview mit Gameinformer bekannt gegeben haben. Somit scheinen sich die Entwickler jetzt schon sicher zu sein, was die Fans vom Spiel erwarten und welche Herausforderungen ihnen besonders viel Spaß bereiten werden.

Präsident Hidetaka Miyazaki sagte: „Wir hoffen, dass wir die Erwartungen mit den optionalen Bossen erfüllen werden – und sie werden dieses Mal wieder ziemlich schwierig ausfallen.“

Wir dürfen also gespannt sein, wie lange es wohl dauern wird, bis eben jene geheimen Gegner aufgedeckt und wie schwer die Herausforderungen diesmal sein werden.

10 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. de Maja 69370 XP Romper Domper Stomper | 27.01.2019 - 08:11 Uhr

    Einerseits haben sie gesagt das sich Sekiro eigenständig sein wird und sich unterscheidet von Dark Souls und nun nähern sie sich doch wieder an.

    1
  2. Robilein 109415 XP Master User | 27.01.2019 - 08:43 Uhr

    Ich denke das einzigartige Setting macht das wieder wett. Schlimm finde ich das nicht.

    2
  3. Don Garnillo 15130 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 27.01.2019 - 10:07 Uhr

    Optionale Boss-Gegner sind Bosse, die für das Beenden des Spiels nicht relevant sind aber z.b. gute Gegenstände fallen lassen?

    Diese Ähnlichkeit zu Dark Souls stört mich jetzt nicht. Wichtiger finde ich, dass sich das Setting, die Präsentation der Geschichte und die Spielmechaniken unterscheiden.

    3
    • Mr Greneda 27615 XP Nasenbohrer Level 4 | 27.01.2019 - 10:50 Uhr

      Ebend. Optionale Bosse gibts ja nun in zig RPGs. Das ist für mich auch keine Verbindung zu DS.

      Ich hoffe nur das die Kämpfe nicht zu sehr an Bloodborne angelehnt sind. Ständig im richtigen Moment den Gegner stunen um mal Ruhe zu haben und ein starken Treffer zu landen, fand ich am Ende anstrengend. Zu mal die Gegner ja mitunter wie wild um sich geschlagen haben. Das ganze hat mich da eher an ein Hack&Slay erinnert als an ein Soulslike. Spiele derzeit Nioh und das gefällt mir am besten. Es gibt zwar keine Schilde, man kann aber auch die meisten Attacken blocken und die Kämpfe sind angenehm flott. Man hat Zeit die Movesets der Bosse zu studieren und genau diesen Lerneffekt gabs bei Bloodborne nicht.
      Ich hoffe das Fromsoftware sich daran orientiert.

      0
  4. SheranUOdal 2640 XP Beginner Level 2 | 27.01.2019 - 10:15 Uhr

    Ich freue mich echt schon sehr auf dieses Spiel, das wird wieder eine intensive Erfahrung 🙂

    1
  5. JahJah192 28355 XP Nasenbohrer Level 4 | 27.01.2019 - 10:28 Uhr

    freu mich da auch richtig drauf. Ist doch klar und gut so, ist ein Fromsoftware Spiel.

    0
  6. Archimedis 140305 XP Master-at-Arms Bronze | 27.01.2019 - 10:46 Uhr

    Das ist glaub ich ein Titel den ich mangels Zeit überspringen werde… Es kommt einfach zu viel und irgendwas muss ich ja auslassen. Sekiro sieht nicht schlecht aus aber 100 % ist es nicht meins

    1
  7. Proxton 4390 XP Beginner Level 2 | 27.01.2019 - 12:03 Uhr

    Ich werde mir nun erstmal die Souls Spiele antun, bevor ich den Vollpreis für den großen Bruder ausgebe. Ich finde das Setting aber absolut Hammer

    0
  8. Cronexus 10150 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 28.01.2019 - 13:51 Uhr

    Warum kann man nicht einfach mehrere Schwierigkeitsgrade einbauen dann wäre es auch was für mich habe keine lust auf schwere Games …

    0

Hinterlasse eine Antwort