Watch Dogs Legion: Verschiebung des Open-World-Titels eröffnete neue Möglichkeiten laut Entwickler

Die Verschiebung von Watch Dogs Legion eröffnete den Entwicklern neue Möglichkeiten zur Verbesserung des Spiels.

Der Start von Watch Dogs Legion war ursprünglich bereits für März dieses Jahres geplant, wurde allerdings wie einige andere große Ubisoft-Titel Ende letzten Jahres auf unbestimmte Zeit verschoben. Laut den Entwicklern machte diese zusätzliche Entwicklungszeit eine bessere Umsetzung ihrer Vision für das Spiel möglich.

In einem Gespräch mit IGN gab Creative Director Clint Hocking an, dass das Team anfangs von der Verschiebung enttäuscht gewesen sei, diese es ihnen jedoch letztendlich ermöglichte, sich Ideen, die sie früher für unerreichbar gehalten hatten, erneut zu nähern und diese schlussendlich ins Spiel integrieren zu können:

„Die Verzögerung hat es uns wirklich ermöglicht, die Dinge zu betrachten, die für uns damals unerreichbar waren, und wie wir diese Dinge integrieren können und dem Spiel somit eine Extraschicht Politur, Realisation und Transparenz hinzufügen können. Das Wichtigste, was wir meiner Meinung nach getan haben, ist, die Eigenschaften und Fähigkeiten, die man bei Charakteren in der Welt findet, viel weiter zu verfeinern und diese besser zu Individuen zusammenzufassen. Infolgedessen haben wir viele coole Charaktere, die aus diesen großartigen Eigenschaften hervorgehen.“

Außerdem sprach Hocking über die Uprising-Mechanik von Watch Dogs Legion, welche die Entwickler aufgrund der zusätzlichen Entwicklungszeit noch besser ausarbeiten konnten:

„Sobald Ihr alle Aktivitäten in einem Stadtteil ausgeführt habt, erhaltet Ihr eine Stadtteilbefreiungsmission, eine wirklich maßgeschneiderten Treibjagd mit einzigartigem Gameplay und einer wirklich coolen Herausforderung. Und dann erheben sich die Leute in der Gemeinde und das erleichtert Euch die Rekrutierung. Dadurch werden die Albion-Kontrollpunkte beseitigt und die Albion-Präsenz auf den Straßen verringert. Es fühlt sich wirklich so an, als würdest Du die Stadt zurückerobern.“

Watch Dogs Legion erscheint am 29. Oktober 2020 für Xbox One, PlayStation 4, PC und Stadia. Eine Version für Xbox Series X und PlayStation 5 soll später folgen und Smart Delivery unterstützen.

3 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. ORO ERICIUS 88290 XP Untouchable Star 4 | 15.07.2020 - 11:04 Uhr

    Habe eh auf SmartDelivery gehofft bei dem Titel. Lieber erst am Konsolenrelease raushauen ist besser für die Entwicklung des Spiels denke ich. Freu mich voll drauf. Das neue Gameplay macht Lust auf mehr.

    1
  2. churocket 110940 XP Scorpio King Rang 1 | 15.07.2020 - 11:46 Uhr

    Ich warte erst mal ab und entscheide mich später, da ich Valhalla und Far Cry 6 Vorbestellt habe 😀😀😀

    0
  3. DerLandvogt 48880 XP Hooligan Bezwinger | 15.07.2020 - 23:29 Uhr

    Ist eh schon vorbestellt ebenso wie cyberpunk, AC valhalla, far cry 6 und Mafia also machen die 3 Tage auch nix mehr😂

    0

Hinterlasse eine Antwort