World Cyber Games: Grand Final der World Cyber Games 2009 in China

Das Grand Final des weltweit größten und prestigeträchtigsten e-Sport-Event wird nächstes Jahr in der chinesischen Stadt Chengdu ausgetragen. Dies werden das Komitee der World Cyber Games und Verantwortliche der Stadt Chengdu am…

Das Grand Final des weltweit größten und prestigeträchtigsten e-Sport-Event wird nächstes Jahr in der chinesischen Stadt Chengdu ausgetragen. Dies werden das Komitee der World Cyber Games und Verantwortliche der Stadt Chengdu am 23. April bei der offiziellen Vertragsunterzeichnung bestätigen. Damit übergibt Köln nach Ende seines Grand Final im November die virtuelle Fackel des auch als e-Sport-Olympiade bekannten Festivals an China. Das Grand Final der WCG 2008 findet vom 5. bis. 9. November mit rund 700 der weltweit besten Spieler erstmals in Deutschland statt.

In die alljährliche Entscheidung des WCG-Kommitees fließen Faktoren wie Geografie, Infrastruktur und Marketingpläne mit ein. Aufgrund des hohen Einsatzes der lokalen Regierung, Lage des Veranstaltungsortes und der hohen Medienpräsenz vor Ort erzielte Chengdu die höchste Wertung unter allen Bewerbern.

Chengdu hat e-Sport-Tradition

"Als Hauptstadt der digitalen Unterhaltungsindustrie ist Chengdu auf dem besten Weg, Chinas e-Sport-Zentrum für Training und Turniere zu werden", so Ge Honglin, Bürgermeister von Chengdu. "Die Ausrichtung der World Cyber Games, dem größten und wichtigsten e-Sport-Turnier der Welt, wird uns dabei helfen, unser Ziel zu erreichen."

Die Hauptstadt der Provinz Sichuan verbindet wie kaum eine andere Metropole in der Volkrepublik Tradition und Moderne. Die 2.300 Jahre alte Stadt gilt als Zentrum für Wissenschaft und Technik sowie Handel und Finanzen. Chengdu fungiert als Drehkreuz im Südwesten Chinas und wurde zu China Best Tourism City, National Environment Protection Model City und National Forest City ausgezeichnet. Neben dem Weltkulturerbe Dujiangyan Irrigation System-Qingcheng Mountain und dem Weltnaturerbe Giant Panda Habitat in Chengdu befinden sich fünf weitere Kulturerben im näheren Umkreis von 300 Kilometern.

Chengdu ist keine Unbekannte in Sachen e-Sport. Die Zehn-Millionen-Metropole fördert Spieler, bildet Schiedsrichter aus und hat e-Sport erstmals als Disziplin auf die Liste der "National City Games" gesetzt. Neben zahlreichen e-Sport-Veranstaltungen waren die World Cyber Games mehrfach zu Gast, um im Chengdu ihr National Final auszutragen.

Hyoung Seok Kim, CEO des internationalen WCG-Veranstalters International Cyber Marketing (ICM) zu der Entscheidung: "Chengdu genießt heute bereits einen hervorragenden Ruf bei der Organisation und Durchführung von Videospielwettbewerben. Wir haben keine Zweifel daran, dass sie ein wunderbarer Ausrichter der World Cyber Games sein werden."

2 Kommentare Added

Mitdiskutieren

Hinterlasse eine Antwort