Xbox Game Studios: Tango Gameworks großer Schritt für Xbox-Präsenz in Japan

Xbox Chef Phil Spencer sieht in Tango Gameworks die Möglichkeit in Japan die Präsenz mit der Marke Xbox auszubauen.

Tango Gameworks ist eines der Studios, die Microsoft im Zuge der Akquirierung von ZeniMax Media übernommen hatte.

Das von Resident Evil-Schöpfer Shinji Mikami gegründete Studio veröffentlichte bisher zwei Spiele der The Evil Within-Reihe und arbeitet derzeit an Ghostwire Tokyo.

Im kürzlichen Roundtable Gespräch sagte Xbox Chef Phil Spencer, dass er in Tango Gameworks die Möglichkeit sieht, die Marke Xbox in Japan zu stärken und dort die First-Party-Präsenz zu erhöhen.

„Ich bin bereit, um nach Tokio zu gehen. Ja, ich meine, Tango [Gameworks] zu besuchen, ein Studio, das ich so sehr respektiere für die Geschichte der Kreationen dort. Ich habe schon lange über unseren Wunsch gesprochen, mehr First-Party-Präsenz in Japan zu haben. Dies ist ein großer Schritt dorthin.“

„Also, wenn ich mir die Karte anschaue, wo diese Teams sind, und sie über all die Spiele reden, an denen sie arbeiten, kann ich es kaum erwarten, mehr Zeit mit dem Tango-Team zu verbringen und sie kennenzulernen.“

52 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. MiklNite 42540 XP Hooligan Schubser | 14.03.2021 - 22:44 Uhr

    Das Studio wird definitiv die Marke XBox in Japan stärken… und hoffentlich ein paar tolle Titel hervorbringen.

    0

Hinterlasse eine Antwort