Xbox One X

Konsole hat keinen Boost Modus nötig wie die PS4 Pro, Dashboard mit weniger Änderungen

Die Xbox One X hat im Vergleich zur PlayStation 4 Pro keinen Boost Modus nötig und beim Dashboard sind weniger Änderungen zu erwarten.

Im Gegensatz zur PlayStation 4 Pro, hat die Xbox One X Konsole keinen Boost Modus nötig, der erst aktiviert werden muss, damit Spiele von einer besseren Leistung profitieren können. Laut Mike Ybarra ist ein solcher Modus auf der Xbox One X dauerhaft aktiv, da allen Spielen automatisch erlaubt wird, die volle Power der Hardware zu nutzen.

Die Xbox One X wird offenbar auch weniger Änderungen des Dashboards erfahren. Ybarra zufolge plant man zukünftig die Stabilität zu fördern und weniger große Änderungen einzuführen.

= Partnerlinks

9 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. snickstick | 43140 XP 20. Oktober 2017 um 14:37 Uhr |

    Also kriegen jetzt erst die Spiele die Power die sie immer verlangt haben. Bei der PS4 musste man dem Game sagen das es jetzt noch haben kann als das wofür es progrmiert wurde.




    2
  2. Thakki | 76535 XP 20. Oktober 2017 um 14:54 Uhr |

    Keinen Boost modus? Gut, dadurch müssen Entwickler älterer Spiele hoffentlich weniger bis gar nicht nach Patchen.




    5
    • Ash2X | 51660 XP 20. Oktober 2017 um 18:47 Uhr |

      Genau das ist das Ziel.
      Ich bin auch gespannt wie sich einige Spiele schlagen die einen PS4 Pro Patch bekommen haben aber weil sie gefloppt sind keinen mehr für die X bekommen im Verhältnis schlagen.
      Ich habe auf jeden Fall vor einige alte Spiele zu installieren und die Videos von etwas Gameplay bei YT hochladen.Ich hoffe das die 60FPS-Capture Option zurückkommen wird.




      4
  3. BuBBLe is Live | 14735 XP 20. Oktober 2017 um 21:52 Uhr |

    Find beim Dashboard könnte man noch die ein oder andere Sache wieder verändern, aber an sich ist es schon ganz nice und intuitiv.




    2

Hinterlasse eine Antwort