Xbox Series X: Abwärtskompatibilität soll Kunstform bewahren und nicht mehr Spiele verkaufen

Jason Ronald gibt bekannt, dass es nicht das Ziel ist mithilfe der Abwärtskompatibilität mehr Spiele zu verkaufen.

Die Abwärtskompatibilität ist seit Jahren und seit mehreren Xbox-Konsolen ein zentraler Bestandteil der eigenen Strategie von Microsoft.

Mit den kommenden Next-Gen-Konsolen Xbox Series X und Xbox Series S geht Microsoft noch einen Schritt weiter und bietet nicht nur eine Kompatibilität zu Original-Xbox-, Xbox 360- und Xbox One-Spielen an, sondern wertet diese zusätzlich noch mit verschiedenen Verbesserungen auf. Diese Spiele profitieren nativ von der neuen Hardware, erhalten verkürzte Ladezeiten sowie verbesserte Bildraten und werden dank Auto-HDR auch hinsichtlich ihrer dargestellten Beleuchtung angepasst.

In einem Interview mit Inverse gibt Jason Ronald, Director of Program Management bei Xbox, bekannt, dass es nicht darum ginge mehr Einheiten zu verkaufen, sondern darum die Kunstform so zu bewahren, wie Spieler sie kennen und lieben.

Im Detail sagt er: „Es gibt kein anderes Medium – wie Musik, Filme oder was auch immer – wo, wenn Sie sich entscheiden, ein neues Gerät zu kaufen, Ihr Katalog nicht mit Ihnen kommt. Wir wollen diese Art von Erfahrung mit Spielen. wenn Menschen sich entscheiden mit ihrer Zeit oder ihrem Geld in unser Ökosystem zu investieren, wollen wir diese Investition respektieren.“

„Es geht nicht darum, mehr Exemplare zu verkaufen. Es geht darum, die Kunstform zu bewahren, die wir kennen und lieben.“

Auch, wenn es nicht das Ziel sein sollte, so ist es bestimmt ein netter Nebeneffekt, denn durch die vielen Verbesserungen auf der neuen Konsolengeneration, werden auch viele alte Spiele wieder interessant(er).

31 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. NXG 0neShot 42890 XP Hooligan Schubser | 05.11.2020 - 11:27 Uhr

    Wie man es jetzt dreht oder wendet, Fakt ist, so bleiben die Verkaufszahlen aber gegeben. Finde das auch gut, da ich anfangs zur One Zeit, mit der AK, auch regelmäßig noch 360 games gekauft habe.

    5
  2. David Wooderson 25040 XP Nasenbohrer Level 3 | 05.11.2020 - 12:04 Uhr

    ja ja .. also wenn wir ganz ausversehen und nebenbei ein paar Doller dabei verdienen würden, könnten wir damit leben aber es war nie beabsichtigt.

    0
  3. Bluenirvana 1500 XP Beginner Level 1 | 05.11.2020 - 12:08 Uhr

    Die AK ist für mich einer der Gründe, warum ich bei der Xbox komplett auf digital umgestiegen bin.
    Bei Sony und Nintendo werde ich weiter auf physische Disk/Cards setzen, weil es da die AK so gut wie nicht/gar nicht gibt.
    Microsoft macht einen tollen Job. Das ist für mich das wahre „believe in Generations“
    Die Verkäufe sind wichtig, darum wird die AK so unterstützt. Auch wenn man es nicht so genau kommuniziert.

    Ich hoffe, dass auch in Zukunft wieder weitere Spiele kompatibel gemacht werden.

    4
    • Videogamefan 1660 XP Beginner Level 1 | 05.11.2020 - 13:09 Uhr

      Also ich würde mich bei AK immer für eine Konsole mit Laufwerk entscheiden. MS verlangt im Store 20€ für 15 Jahre alte Spiele die man auf Disk für 3€ bekommt. Aufm PC ist es was anders durch die ganzen Keystores bekommt man die alten Spiele für paar Cent aber bei einer Digitalen Konsole bist auf auf die Storepreise von MS angewiesen.

      2
      • MacCoin 19560 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 05.11.2020 - 13:44 Uhr

        Stimmt genau, ich musste Final Fantasy Xll und X/X2 in Amerika bestellen um es für die One auf Disc zu haben. Das ist bei Sony und Nintendo viel Kundenfreundlicher, da hat man als Kunde die Wahl und muss nichts teuer im Ausland kaufen. Manche Spiele kommen auf der Box nur digital und man guckt in die Röhre.

        0
      • Karamuto 64310 XP Romper Stomper | 05.11.2020 - 14:06 Uhr

        Es hält keiner einen davon ab auch für die xbox lediglich Keys zu kaufen, hab letzten erst Gears of War Ultimate Edition für 1,09€ gekauft.

        1
  4. EdgarAllanFloh 18140 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 05.11.2020 - 12:12 Uhr

    Ich feier Microsoft dafür, dass ich immer mal wieder alte Perlen rauskramen kann. Bully hat mir vor kurzem echt Spaß gemacht und ich werde immer mal wieder ältere Spiele mit einbinden. Toll ist auch, dass ältere Spiele teilweise optimiert werden.

    Dieses Verfahren würde ich mir aber auch für den PC wünschen, sodass ich nochmal ein paar Runden Anstoss 2 zocken kann.

    0
    • Hey Iceman 120385 XP Man-at-Arms Bronze | 05.11.2020 - 12:34 Uhr

      Sehe ich auch so, so bleiben einen spiele die man damals verpasst hat nicht aus nur, weil man die nächste Konsole gekauft hat.

      0
  5. Affenknutscher 43440 XP Hooligan Schubser | 05.11.2020 - 12:44 Uhr

    Hoffe das mit der neuen Konsolen Generation irgendwann mal die Preise im Store angepasst werden,für ältere Spiele sprich One.

    1
  6. Zecke 16200 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 05.11.2020 - 13:10 Uhr

    Ob Kunstform oder der eine oder andere zusätzliche Penny damit verdient wird. Diese AK mit Verbesserungen ist der Hammer. Ganz einfach.

    Denke ein paar 3rd Anbieter werden auch nicht abgeneigt sein wenn eines ihrer Games auf seine alten Tage noch einmal einen zweiten Frühling erlebt.

    0
  7. MARVEL 31720 XP Bobby Car Bewunderer | 05.11.2020 - 13:35 Uhr

    Gute Sache… ich hoffe aber weiterhin, dass MS nicht aufhört Titel abwärtskompatibel zu machen.
    Die originale Xbox habe ich komplett verpasst und würde mir gern auch dafür eine kleine Sammlung aufbauen… aktuell aber kaum möglich.

    0
  8. pentagon123 1540 XP Beginner Level 1 | 05.11.2020 - 15:02 Uhr

    Auch ich hab wegen der AK bereits 360 Spiele gekauft, es ist echt nen feiner Zug von MS und war tatsächlich auch eins meiner Kaufargumente für die Series X.

    0

Hinterlasse eine Antwort