Assassin’s Creed IV: Black Flag: Exklusiver Vorschaubericht zur Kampagne

Seite 6

Eine vierstündige Anspielsession – wo gibt es das heute noch. Wenn das Selbstbewusstsein der Entwickler als Gradmesser für den Erfolg von Assassin’s Creed IV: Black Flag dienen würde, wäre dem Titel schon heute ein Spiel des Jahres Award sicher. Nach der E3 in Los Angeles und der gamescom in Köln ist unser Eindruck des Spiels daher auch bereits recht weit gediehen. Die offene, belebte Welt von Assassin’s Creed mit ihrem karibischem Flair und dem Piratenanstrich hat uns in ihren Bann geschlagen. Kleinere Abstriche wie eine wenig intelligente KI, vereinzelte Synchronisationsprobleme und eine etwas überfrachtete Welt können nicht darüber hinwegtäuschen, dass Ubisoft mit dem vierten Teil der Assassinen Reihe neue Standards gesetzt hat. Wir sind gespannt auf das endgültige Spiel und freuen uns bereits darauf endlich auch auf der heimischen Konsole zur Kaperfahrt aufbrechen und zum König der Karibik zu werden.

Inhaltsverzeichnis

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort