Override: Mech City Brawl: Test zur hochhaushohen Roboterprügelei

Einen persönlichen Anstrich verpassen

Aus einigen Missionen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Belohnungen dürft ihr in der Kampagne Runde für Runde wählen. Je nachdem erntet ihr weitere Entwicklungspunkte, um die Funktionen eures Roboters aufzupäppeln. Alternativ entscheidet ihr euch für neue Waffensysteme oder Modifikationen, die euch neue Vorteile im Kampfgeschehen spendieren. Für jegliche Aktivität werdet ihr zudem mit neuen Outfits und Kleidungsgegenständen belohnt. Das motiviert zusätzlich und übergibt euch die Möglichkeit, euren Robotern einen persönlichen Anstrich zu verpassen.

Wesentlich mehr Spaß als im Alleingang wird euch bei Override: Mech City Brawl so oder so in einem der vielfältigen Mehrspieleroptionen geboten. Gerade hier blüht das Kampfspiel auf! Sei es, die Kampagne kooperativ zu bestreiten. Euch in Teams vor dem heimischen Fernseher zu bekämpfen. Oder zusammen mit Kumpels dem Onlinemodus beizutreten.

Online könnt ihr entweder in wertungsfreien Spielen gegeneinander antreten. Euch in Ranglistenspielen in den Bestenlisten nach oben kämpfen. Oder euch zu guter Letzt offenen Spielen anschließen, die mit bis zu vier Teilnehmern gestartet werden können. Ob dabei im Team agiert wird oder alle gegeneinander antreten, liegt hier in der Hand des Lobbyanführers.

Leider schwächelt der Onlinebereich von Override: Mech City Brawl etwas. Gegenspieler finden sich nur mit Geduld und während der Kämpfe kann es zu gravierenden Verbindungsproblemen kommen. Sich chancenlos aufgrund Verzögerungen vermöbeln zu lassen, macht nur wenig Freude. Die unausgewogene Balance der 12 wählbaren Charaktere macht dem Spielspaß ebenfalls zu schaffen.

Grafisch geht die gebotene Comicoptik auf der Xbox One X mit hochauflösenden Texturen in Ordnung, ohne wirklich zu beeindrucken. Die einzelnen Kampfroboter sind ansehnlich gestaltet und die Effekte hübsch in Szene gesetzt. Mal streikt die manuell justierbare Kameraführung, mal bekommt ihr es mit Tonaussetzern oder Fehlfunktionen der Steuerung zu tun. Fummelig wird es ebenfalls bei der umständlichen Menüführung. Hier muss überall noch nachgebessert werden! Davon abgesehen erfüllt die technische Seite von Override: Mech City Brawl ihren Zweck.

17 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. DrDrDevil 45265 XP Hooligan Treter | 17.12.2018 - 10:15 Uhr

    Schade das es im großen und ganzen dann doch nicht reicht, an sich hätte ich Interesse gehabt, aber nun, ne danke

    0
  2. MeisterOverlord 33305 XP Bobby Car Schüler | 17.12.2018 - 12:23 Uhr

    Hatte mich schon gefreut auf das Game weil ich mir sowas schon immer gewünscht habe, aber das geht leider dich an meinen Vorstellungen vorbei. Aber naja gibt ja noch EDF!

    0

Hinterlasse eine Antwort