Colton

  • Nur heute bis 23:59 Uhr verlosen wir von Xboxdynasty einen Code für das Survival-Horror-Spiel Emily Wants to Play Too unter unserer gesamten Community. Ein herzliches Dankeschön geht an unseren User @ab1311, der u […]

    • Das waren einige, aber Silent Hill und Evil within haben spass gemacht bis zum Schluss. RE7 bin ich noch dabei.

    • Dead Space 1 und 2 haben am meisten Spaß gemacht. Beim ersten hab ich mir fast eingeschissen damals ^^

    • In VR ist das Spiel einfach nur krank 😂

    • Öhhh Resident Evil,Silent Hill,Layers of Fear 1+2,Outlast beide Teile und noch viele mehr und natürlich auch durch. Vielen Dank auch an den noblen Spender. 😉👍

    • Resident Evil Reihe. Silent Hill auch ja… damals auf dem PC Phantasmogoria 3. Abartig 😀

    • Also bei Outlast habe ich schon mehrere Versuche gewagt. Die Spiele sind mir einfach zu krass :/

      Für mich sind da eher Spiele wie Resident Evil Code Veronica geeignet. Das hab ich damals abgefeiert.

    • alan wake. jedes jahr an halloween. immer noch nicht fertig. xD

    • Silent Hill, layers of fear, resident evil, und call of Cutullu fallen mir da spontan ein 😀

    • İch habe schon einiges durchgespielt. Ganze RE reihe, evil within 1,2, silent hill serie da sind grad so viele. Damals gab es auch noch ein clock tower oder so. Auch so ein gutes Horror game gewesen

    • Danke erstmal an den Spender und das Team dafür.

      Ich bin ganz ehrlich. Die meisten Horror Spiele konnte ich nicht durchspielen. Zu den wenigen, bei denen ich den Abspann gesehen habe gehören Resident Evil 7, Silent Hill, Dead Space und Alien Isolation.

      Besonders letzteres war eine wahnsinnig immersive Erfahrung für mich. Die Grafik, das Game Design, die Story, das Gameplay, der Sound, bei dem Spiel hat einfach alles gepasst.

      Diese ständige Angst verfolgt zu werden, ist bisher unerreicht für mich. Man fühlt sich einfach hilflos. Auch weil man das Alien nur verscheuchen kann. Der Horror ist wirklich jede Sekunde spürbar. Bei jedem Speichern hab ich aus Angst Schweißausbrüche bekommen.

      Hab es auf der 360 und der One durch. Das Spiel hat beim zweiten durchspielen nichts an seiner Faszination verloren.

      Ein Meisterwerk von einem Spiel. Und eine tolle Liebeserklärung an einen der Regisseure überhaupt, Ridley Scott.

      Sorry für’s ausschweifen. Aber Ehre wem Ehre gebührt😎😎😎

    • Das Horror Genre zieht sich eigentlich schon seit PS1 Zeiten durch meine Gaming Palette… Fing damals mit Resi, Deep Fear oder D auf dem Saturn. Richtig abgefahren war z.B. auch Illbleed auf der Dreamcast. Und bis heute ist meine Festplatte eigentlich voll mit dem Zeug… Egal ob es nun Resi, Outlast oder Layers of Fear ist…

    • Sehr viele, resident evil serie, silent hill teile, nightmare creatures, d2, emely 1, outcast, und viele mehr

    • Da habe ich schon einiges aus diesem Genre gespielt über die Jahre hinweg. Aber meine Favoriten Serien sind die Resi Games seit dem ersten Teil, genau so verhält es sich bei der Silent Hill Serie. Aber auch Dead Space ist wirklich sehr Geil. Naja, bis auf den dritten Teil! 😆
      Was auch noch mir gut in Erinnerung geblieben ist, ist D2 auf der Sega Dreamcast. Ist ein wenig cheesy und weird. Aber trotzdem auf seine Art und Weise irgendwie cool. 🤘
      Wenn ich noch etwas länger darüber nachdenken was für Horror Spiele ich jemals gespielt habe, würden mir bestimmt noch einige einfallen. Aber die jetzt genannten sind bei mir halt sehr prägnant im Gedächtnis geblieben.

    • Ich habe schon 10 Jahre Ehe durchgespielt .Die wurde am Ende so gruselig dass ich einfach nicht mehr weiter zocken konnte.

    • Project Zero (Xbox), Carrier (Dreamcast), Blue Stinger (Dreamcast), Resident Evil 1-6 (Saturn,PS1, Dreamcast,360), Silent Hill 1-Homecoming (PS1, Xbox,360), Con****** (360), Shadowman (Dreamcast) Obscure (Xbox) Alan Wake (360) um nur einige zu nennen, und ich habe mir jedesmal fast in die Hose gemacht.

    • Ich fand Horrorspiele immer faszinierend, aber beim Spielen war dann – gerade bei Survival Horror – schnell Schluss.

      Resident Evil 1 – Bis der erste Hund durch die Scheibe kam
      Resident Evil 2 – Da habe ich als Kind nie kapiert, dass man am Anfang fliehen muss und bin noch auf dem ersten oder zweiten Screen gestorben
      Silent Hill 1 und 2 – Ich hab die Stimmung geliebt, aber die Kämpfe … meh…
      Project Zero – Habe ich auch nicht weiter als eine Stunde oder so gespielt.

      Alan Wake war das erste Horrorspiel, das ich durchgespielt habe, glaube ich. Aber auch hier waren mir die Kämpfe oft zu viel, besonders in den Arena-Situationen waren es zu viele Wellen für meinen Geschmack. Hätte das Spiel nicht gebraucht.

      Layers of Fear – Hat mich irgendwo verloren, muss ich zugeben.

      Dead Space 1 – Habe ich letztes Jahr mal durchgespielt. Fand ich toll, aber auch hier wieder der Actionfokus hart an der Grenze.

      Ich will irgendwann mal noch das erste Clock Tower ausprobieren, aber vermutlich werde ich da auch nicht das Ende sehen.

    • Outlast – ja durchgezockt, Resident Evil fast alle, Dead Space zumindest die ersten beiden, die anderen Namen sind mir gerade nicht präsent. Aber ich mag das Genre und freu mich auch wieder auf den Herbst, dass is immer so die Zeit wo ich solche Spiele gerne spiele!

    • Durchgezockt alle Dead Space Teile, Alan Wake und Blair Witch. Zur Zeit spiele ich Resi2 und Resi 7.

    • Blair Witch, habe ich jetzt komplett vergessen. Liegt vielleicht daran, dass da einiges gruselig war, aber nicht unbedingt das Spiel xD

    • Silent Hill alle Teile (Absoluter Lieblingsteil ist SH 3)

      Resident Evil alle Teile,Dead Space 1/2, Layers of Fear 1,Blair Witch, Project Zero,Outlast, Alan Wake,Obscure,Manhunt 1&2 Uncut,The suffering,Forbidden Siren…Das sind diese die mir spontan einfallen^^

    • Outlast war immer schlimm für mich 😂😂

    • Resident Evil 1-7
      Silent Hill 1-3 plus Homecoming und Downpour
      Amnesia 1 und Machine for Pigs
      Dead Space 1-3
      Layers of Fear
      Alien Isolation
      Paranormal Activity VR (Mein Favorit)
      Soma (Wenn man das als Horror bezeichnen kann)
      Evil Within 1+2
      Otlast 1 und Whistleblower
      Zombi
      und die, die ich vergessen habe.
      alle genannten habe ich durch gezockt und würde mich sehr über ein neues Horror Game freuen 🙂

    • Viel Glück allen ich drücke euch die Daumen und sage danke der Spender 😁😁😁

      Ich habe es schon!!!!!!

    • Danke erstmal @ab1311 für die schöne und nette Geste.
      Bin im Vergleich zu den anderen Teilnehmer hier Novize bei Horrorspielen 😅
      Wenn mich ein Spiel packt, dann spiele ich es durch. Zu gruselig muss es glaub ich aber auch nicht sein.

    • Layers of Fear.
      F.E.A.R.
      Alien Isolation.
      Dead Space 1 – 3
      Und noch so einige andere ^^

    • Kein klassischer Horror aber damals bei RtCW gab es eine Stelle wo man in eine dunkle Gruft springen musste und nur ein Streichholz oder sowas hatte das immer ausgepustet wurde. Dann kamen irgendwelche Untoten die erst einzeln und dann in Massen auf einen zukamen. Hat mich gut vom Stuhl gehauen damals, musste das Licht anmachen um durch den Level zu kommen 😄
      Wäre heute wahrscheinlich eher normal und die Szene würde man schon in Youtube Videos sehen bevor man das Spiel überhaupt in Händen hat aber damals so unverbraucht einfach mal rein – das hat gerockt.

    • Ich habe Layers of Fear gespielt, aber auch nur, weil es da quasi kein wirkliches Versagen gibt und man sich einfach ohne heftige Survivalskills durchschaudern kann 😀 Bis zum Ende gespielt 😀

    • Früher hab ich mich zu tode erschrocken, als bei Resi1 der Hund durch die Scheibe gesprungen ist… das nächste unheimliche war Resi4 und inzwischen schockt mich nicht mehr all zu viel. Aber ein Spiel schafft es dann doch mein herz zum Klopfen zu bringen… Outlast 1+2!!!! musste einmal Nachts ne Pause einlegen, wo meine nerven zu schwach wurden. 😀 krasses Spiel! hab beide Teile durch und muss es jedem Horrorfan ans Herz legen!

    • Alles was man so kennt habe ich durch, sprich outlast 1 und 2, the evil within, agony, litle nightmares (👍), slender the arrival, the evil within, alle Resident evil teile bis auf 4,5,6….. Hmmm Mal überlegen…layers of fear, Soma… Da kommen noch paar dazu aber Emily wants to Play habe ich noch nicht gezockt. Demnach, her damit .

    • Habe Dead Space 1-3 durchgespielt, und fand alle gut. Layers of Fear war ziemlich seltsam, habe ich aber auch durchgespielt. Von den Resident Evil Spielen habe ich eine ganze Menge, aber noch kein einziges durchgespielt (huch, wird mal Zeit). Von The Evil Within habe ich Teil 1, aber auch nur angespielt. Und von der Emily hier habe ich Teil 1, aber noch nicht mal angespielt. Über Teil 2 würde ich mich trotzdem freuen und wünsche allen viel Glück.

    • Erste resident evil

    • Diverse ältere RE Teile, Dead Space 1+2, Silent Hill 2, Outlast, Zombi und evtl noch das ein oder andere, welches mir gerade nicht einfällt.

    • Als Kind natürlich Resident Evil auf der PS1.
      Zuletzt war es dann Resident Evil 7 welches echt (das Positive) unangenehm zu spielen war. Bin gerade dabei es zu platinieren, die DLCs haben es echt in sich

    • gilt Eternal Darkness auch? das wäre herrlich, wenn Nintendo das mal frei geben würde….
      das müsste ich sowieso noch ein drittes Mal durchspielen…

      sonst habe ich einiges auf Xbox und PS gespielt, wie Resi, SH und co

    • Zuletzt habe ich Freitag der 13. gespielt, schon teilweise recht nervenaufreibend im Multiplayer.

    • Resident Evil natürlich, Bioschock zählt für mich auch irgendwie rein, aber nur Teil 1 durch damals noch in Urfassung auf PC durchgespielt.

      Hätte mal nicht übel Lust auf ein SAW Spiel als einer der Kandidaten oder als Jigsaw die Regie zu leiten.

    • Für mich war Resident Evil 7 schon klasse. Nach der Xbox Version die VR Version gespielt und das war echt krass. Sehr zu empfehlen.

    • Resident Evil, Dying Light, und Dead Island hab ich gespielt
      Beim ersten RE Teil bei den Hunden hatte ich zwischenzeitlich keinen Bock mehr…

    • Silent Hill 1 auf PS1.
      Als man aus dem Haus kommt und es dunkel wird…. da hab ich aus gemacht 😂

    • Zuletzt RE7 meine Frau hat sich teilweise zu Tode erschreckt das war mega 😂

      Aufgeben? Niemals spiele die gut sind werden auch bis zu ende gespielt 😃

    • Dead Space, Resident Evil, Alan Wake, Mothered

    • Gothza antwortete vor 43 Minuten

      Das letzte war glaub ich Resident Evil 7 hab ich bis zum Ende gespielt 😉
      Obwohl ich erst vor ein paar Tagen teil 1 anfing 😀
      Und einer der besten war für mich Alan Wake!

  • In einem neuen Gameplay-Video zu Windbound führt euch Mitch Clifford, Mitbegründer und leitender Animator von 5Lives Studios, durch einige Teile der ersten beiden Inselkapitel. Dabei werdet ihr ein wenig mehr ü […]

  • Mit dem Ausfall der E3 2020 wurde wohl gleichzeitig die längste E3 überhaupt angekündigt! Ab heute bis September werden zahlreiche Veranstaltungen als „Digital Only Event“ ausgetragen, um euch die neuesten Spiele […]

    • Ja das ist ma ne E3 diese Jahr. Muss zumindest keiner schauen das die Bühnenzeit nicht überschritten wird.
      Achso und Blizzard kann nicht zerstört werden durch1 Frage vom legendären Zuschauer.

  • Gaijin Entertainment kündigt den Start von „Road to the West“ an, der 3. Season des World War-Modus im Online-Action-Kampfspiel War Thunder. Das Event läuft bis zum 20. Juli und ermöglicht es den Spielern, die „S […]

    • Scheint ja grafisch keine sonderlichen Highlights zu setzen. Da fahre ich dann lieber nur Panzer (WoT) und dafür dann aber auch in passabler Qualität.

  • Schon morgen startet ein weiterer Showcase. Diesmal gibt es die Nacon Connect Veranstaltung zu sehen. Termin ist der 07. Juli 2020 um 19:00 Uhr deutscher Zeit.

    Zu den Spielen gehören unter anderem Werewolf: […]

  • Xbox-Fans sind heißer als Frittenfett auf das anstehende Xbox Series X-Event, bei dem Microsoft einen Vorgeschmack auf eine Auswahl von Spielen für die Xbox Series X präsentieren wird.

    Nun häufen sich die Ger […]

  • Der bekannte Resident Evil-Franchise-Leaker „AestheticGamer“ alias „Dusk Golem“ hat neue Details zu Resident Evil Village bekannt gegeben. Seiner Aussage zufolge wird das kommende Resident Evil Village eines d […]

  • Shadow Warrior 3 könnte in Kürze von Flying Wild Hog und Devolver Digital angekündigt werden. Wir hatten bereits über einen ersten Teaser mit der Botschaft: „Teaser-Trailer-Aufnahmen im Gange, bitte nicht wei […]

  • Falls ihr euch die ersten Spielszenen zu Assassin’s Creed: Valhalla anschauen möchtet, dann könnt ihr bei dem folgenden geleakten Gameplay-Video auf Play drücken:

    • Na toll gelesen, gefreut und dann sind sie nicht mehr verfügbar 😩😩

    • Leider nicht mehr verfügbar 🥴

    • na immerhin 3x Oooops 🤣

    • Oh man Schade. Hab mich gerade voll drauf gefreut. 😀

    • Schade nicht mehr verfügbar

    • Hui, das ging schnell…

    • Waren die überhaupt noch verfügbar beim einstellen?

    • „Einmal im Netz immer im Netz…“

      Habs gesehen. Frag mich was daran Next Gen sein soll…

      Wundert mich nicht das die nicht wollen, dass es jemand sieht…

    • Jap, fand es auch nicht sonderlich beeindruckend in Bezug auf Next Gen. Allerdings war die Videoqualität auch recht mies.
      Hab aber trotzdem Bock drauf! Aber wartet lieber auf hochwertiges Material anstatt den Pixelbrei zu gucken, den man noch im Netz finden kann. Am 12. wird es ja spätestens von Ubisoft präsentiert, schätze ich. Vielleicht, dank dem Leak,auch schon früher 😉

      • Naja Pixelbrei..
        Selbst auf 720p ist es alles gut erkennbar und all zu viel wird sich da auch nicht in 4k ändern.

        • Dann hatte ich entweder ein anderes Video als du geschaut oder wir haben deutlich unterschiedliche Ansprüche.

          Ich warte lieber auf die richtige Präsentation. Diese „Rumgeleake“ geht mir eh aufn Keks 😉

          • Naja mich interessiert da auch mehr Gameplay als 4k, Ultra-Combo Lightning effects..

            Vom gesehenen war es ne Erweiterung von Origins/Odyssey (was ich gut fand), da haben se sicher keine 3 Jahre alte Alpha/Beta wo 60% der Sachen beim Release nicht dabei ist.

    • Schade, aber bald wird es ja was offizielles zu sehen geben.

    • Video ist wieder drin.

    • Hm, ich weiß auch nicht. Irgendwie sieht das Gameplay nicht so super aus. Wirkt ein bisschen chaotisch 😅

    • Danke. Trotzdem… 720p auf der PS wasweissich. Schade, Gameplay von der Series X wäre mir lieber gewesen um mir nen Eindruck zu verschaffen. Aber es ist ja noch Zeit 🙂

      • Das war (leider) von der Xbox… in einer Einstellung sieht man die Xbox-Taste mit den beiden übereinander liegenden Vierecken. Die Taste gibt es auf der PS nicht. Ansonsten hast du Recht, die Qualität ist unterirdisch.

        • Hahaha, hast recht, da war die Qualität so schlecht, dass ich PS Tasten gesehen habe. Sollte mal Vollbild angucken. Aber auf nem 4K in 720p dachte ich lieber Gameboy grösse lasen :-D. Danke!

        • Das es ein Xbox Controller war, ist ja nicht schwer zu sehen.

          Aber es soll wohl vom PC und keine Konsolen Version sein.

    • Abgesehen davon, dass das meiste in dem Video eher dunkel ist und das ganze dann mit YouTube compression nicht so toll aussieht, sieht das etwas zu sehr nach Origins/Odyssey aus. Immerhin sollen One Hit Kill Attentate nicht mehr stat basiert sein, also mal abwarten. Aber ich war vor dem Video definitiv mehr auf das Spiel gehyped, vor allem bei all den positiven Dingen die die Entwickler zuvor genannt haben.

    • Das Video würde ich auch wieder einkassieren, von der Tastatur Belegung eine Xbox Controller Version, am Anfang habe ich microruckler merklich wahrgenommen, dann kann ich das Video nur in 720p auf einem 4K Monitor mir anschauen, was alles andere als gut aussieht.

    • Gefällt mir nicht wirklich, naja mal abwarten bis man noch mehr sieht, video wat auch extrem dunkel auf meinem Tablet. AC muss sich gewaltig steigern wenn es wieder interessant für mich werden soll. Auf dieses langweilige Gameplay hab ich überhaupt keine Lust mehr.

    • Warum jault ihr denn alle so darum? Ist nen Leak und die video Quali eben nicht so pralle. Vor allem wer weiß von wann dieses gameplay ist und wie das Endprodukt aussieht weiß doch niemand.
      Also ich bin immernoch gehyped und mir hat es gut gefallen!!

    • Assassin’s und kein Ende , macht mich nicht mehr an , irgendwann ist die Suppe auch mal kalt.

    • Irgendwie hatte ich ja die Hoffnung, dass sich das Gameplay nach dem überaus repetitiven Odyssey weiterentwickeln würde. Aber letztendlich sprechen wir hier über Ubisoft … das Video sieht für mich persönlich nicht so doll aus. Mal schauen, was noch so kommt, aber nachdem mir der aktuelle Vorgänger schon nicht so zusagt, werde ich das wohl auslassen.

    • Das kann aber kein richtiger Gamer sein … er lässt ja den ganzen Loot liegen 😀

      Trotz der schlechten Video Qualität, wird mein Hype nicht gemindert

    • Hab jetzt nicht viel angeschaut. Aber dieses Gameplay ist genau das, was mir bei beiden Vorgängern viel Freude bereitet hat.

      Auch die große Schlacht finde ich cool inszeniert.

      Hype bleibt bei mir genauso wie die Vorbestellung bestehen ✌

      • Ja eben! Warum bewährtes Gameplay ändern?

        Sehr cool finde ich auch, dass hier die weibliche Eivor genommen wurde. Werde ich auf jeden Fall auch tun.

        • Ich auch. Wird genauso wie die weibliche V in Cyberpunk 2077 gespielt. War mir immer schon lieber😂👍

          Außer Mass Effect. Da hat mir John Shepard als Charakter super gut gefallen, hab da immer nur das Original gespielt.

          Aber sonst bevorzuge ich auch weibliche Charaktere✌

          Freue mich mega drauf.

        • Im Hinblick auf die weibliche Eivor stimme ich dir zu, war gut das schonmal zu sehen.
          Ich musste zwar zweimal hingucken um es zu merken, hab aber häufig auch vorgespult.

          Gekauft wird es definitiv, nur ob es Day-One wird gucke ich mal.

    • Schöne Lichtstimming soweit. Erinnert mich insgesamt an Witcher 3, aber ist ja im Grunde auch ein änliches Setting.

    • Hab mir das bei Youtube angeguckt erinnert mich etwas an witcher 3. Naja abwarten freue mich auf das game. 😉✌️

    • Ich will mir gar nicht zu viel ansehen.
      Möchte alles lieber selbst „erleben“.

      Werde es mir definitiv kaufen, wie die Far Cry Reihe kaufe ich mir immer alle Teile.
      Gerade deshalb finde ich dieses etwas „dunklere und düstere“ Ambiente sehr erfreulich.

    • Jo das wird auf jedenfall nicht gekauft. Hätte ja klappen können. Schade.

    • Hab mal durchgezappt, und sieht genau so aus wie ich es erwartet habe. Bin mal gespannt wie es dann auf der Series X aussieht

    • Obwohl ich große Fan von Assassin’s Creed gefällt mir dass hier leider nicht ganz so gut…

    • Auf den ersten schnellen Blick scheint die Bewegung des Chars wieder etwas behäbiger zu sein als bei Odyssey – was mir sehr gut gefällt. Wenn Alexios oder Kassandra durch Griechenland sprinten hat das für mich etwas unnatürliches und nimmt mir teils die Immersion. Origins und damit Bayeks Bewegung war mir genau richtig. Hoffe das bleibt so.

    • Ich vermisse leider immernoch die Schleich Methode. Immer nur draufhauen und keine heimlichen Kills mehr machen, hat für nicht nichts mehr mit AC zu tun

    • Das einzige was mich bisschen stört ist Kamera. Wieder soweit weg wie in Odyssey und nur am hin und herwandern. Am Boot ist sie aber ganz cool. Gleich nochmal am TV vergleichen
      😅

    • Oha, da warte ich lieber auf ein Vid in ordentlicher Qualität.

    • Lässt den Hochglanz der Grafik nur erahnen. Aber bis dato typisches AC.

    • Hab nicht viel geguckt aber ich finde super was ich gesehen hab !! die Stimmung und die Musik sehen klasse aus. Da ich AC nur Blackflag gespielt hab ist es auch nicht ausgeluscht für mich^^ ich freu mich drauf.

    • 89P13 antwortete vor 13 Stunden

      Das Ausweichen könnte auch bisschen weniger japanisch sein, das passt garnicht zum Setting.

    • 😱Wie geil es ist dass man jedes Equipment verbergen kann
      Da hab ich schon so lange Bock drauf😱

    • Ok, man kann Gegner pausenlos meterweit wegkicken 😀 Das kampfsystem sieht zumindest etwas brachialer aus.

    • Wieder mehr vom Gleichen. Nach den ersten eindrücken sehe ich keinen entscheidenden Unterschied zu Odyssee.
      Ich warte da erst mal ab. Gefühlt ist die Reihe für mich jetzt leider tot.

    • Tja Ubisoft, das passiert wenn man zu lange wartet

    • 🙂

    • hab mal in die belagerungsschlacht reingeschaut. sieht für mich nach einer sehr frühen version des spiels aus.
      freu mich aufs fertige spiel.

  • snickstick und Profilbild von TheMediumTheMedium wurden Freunde vor 1 Tag

  • Die Preise für Spiele der nächsten Generation sollen um circa 10,- US-Dollar bzw. 5,- Euro steigen. Den Anfang macht NBA 2K21, das für die PlayStation 5 und Xbox Series X nicht 69,99 Euro, sondern 74,99 Euro ko […]

    • Total überflüssig. Wünschte die Preise würden wie bei Steam Spiele werden.

    • Kann man gut damit leben, wenn man vier Wochen warten kann. Da werden die meisten Games schon günstiger. Nur bei Nintendo nicht ^^

    • Ist mir persönlich egal, aber hab mal für „überflüssig“ gevotet.

    • Angesichts dessen, dass die meisten Spiele (von COD oder Battlefield mal abgesehen) nach max. 6 Monaten irgendwo für 20EUR auf dem Grabbeltisch zu finden sind, find ich das nicht schlimm – die Preise sind immerhin seit dem Release der X360 nicht gestiegen. Ich z.B. kaufe nur 1 Vollpreisspiel im Jahr (COD) und bin damit bisher gut gefahren.

      ABER. Aber

      Dann erwarte ich auch weniger Loot-gedöns in meinen Spielen. Die machen doch ein Vermögen damit. Kann mir kaum vorstellen, dass diese virtuellen Verkäufe (die ja nach dem Entwickeln 0 Kosten verursachen) die Umsatzlücke nicht schließen.

    • Ich kann es verstehen. Aber es kommt aufs Spiel drauf an. Bei umfangreichen Open World Ganes, bei der die ganze Welt programmiert werden will und sich die Spieler auch nicht langweilen sollen, ist es klar das das ein Haufen Arbeit ist. Genauso Single Player Games, die mit bombastischer Grafik aufwarten und eine tolle Story erzählen. Insofern. Kann ich es schon verstehen, aber dass gerade 2K mit ihrer Sportsimulation damit anfängt, die das Geld niemals wert ist, ist echt ein Hohn.

      • Bin da ganz bei dir. Bei sowas wie Cyberpunkt ist der Entwicklungsaufwand gewaltig. Da kann ich eine Erhöhung gut verstehen. Bei Spielen die jährlich einen Update kriegen wie die Sportspiele die auch noch vollgestopft sind mit Microtransaktionen kann ich es weder verstehen, akzeptieren noch unterstützen.

        • Ja richtig. So sehe ich das auch. Und NBA 2K20 soll ja mehr Glücksspiel als sportspiel gewesen sein. Zum Glück sind mit Sportspiele egal 🙂

    • Ich finde es sehr bedenklich.. Erstens wird die Qualität der Spiele leider nicht besser und die Publisher kriegen parallel zu überteuerten DLCs und Pässen den Hals immer noch nicht voll…

    • Solange die Qualität es widerspiegelt und keine halb fertigen spiele wie momentan auf den markt kommen.

      So ein spiel kostet ja auch enorm viel in der Produktion.

    • Also im Grunde wie die meisten ja schon sagen wenn es sich lohnt kein Problem.

      • Welche „meisten“ meinst du?

        Total überflüssig (Daumen runter) 72.43% – ( 176 votes )

        Laut Umfrage haben die meisten kein Verständnis für eine grundsätzliche Preiserhöhung.

    • Wenn man unbedingt ein Game zum start haben möchte dann macht man das. Aber bei Games die nicht unbedingt sofort gespielt werden müssen da warte ich doch.

    • Mal abwarten. Denke da werden Publisher auch die PR nutzen und die Erhöhung nicht mitmachen.
      Der Game Pass gewinnt dadurch natürlich mehr an Wert.

    • Denke auf den neuen Konsolen lässt es sich so leicht programmieren und man kann Kosten bei der Entwicklung sparen Warum sollte das Spiel dann teurer werden

    • Als Xbox Spieler sehe ich das etwas lockerer. Durch den Game Pass bekomme ich die 1st Party Titel Day One. Ich habe zwar Spiele wie die Gears, Halo oder Ori Reihe auch auf Disc. Aber mit dem Kauf kann ich eben durch den Game Pass warten.
      Da spart man sich viel Geld.

      Sonst hole ich mir nur eine Handvoll Spiele zum Release. So wie Cyberpunk 2077 oder Assassin’s Creed Valhalla.

      Beim Rest kann ich warten.

    • Ich verstehe schon, das die Videogames teuerer werden, aufgrund höheren Produktionskosten etc.

      Aber ich finde die geplante Erhöhung dennoch als eine Frechheit von den Konzernen, weil sie dem Verbraucher oft nicht ehrlich und transparent gegenüberstehen.

      Viele Fehler,Bugs oder nicht enthaltene Inhalte, welche vorher angekündigt wurden, oder generell Inhalte werden oft nicht sauber an die Kundschaft kommuniziert, damit bloß die Verkaufszahlen Stimmen zum Releaseday.

      Oft werden wir doch von den Publishern verarscht.

    • Ich kaufe mittlerweile eh nur noch sehr wenige spiele zum Release und durch eine Erhöhung der Preise werden es definitiv noch weniger.
      Eine Preis Erhöhung lohnt sich vielleicht auch gar nicht weil dann möglicherweise weniger Leute die spiele zum Release kaufen und somit auch weniger Einnahmen generiert werden 🤔

    • Man sollte halt mal auch überlegen was hinter so nem Spiel alles steckt jeder will dazu noch mehr Umfang mehr Inhalte bessere Grafik usw aber mehr zahlen will niemand.
      Also ich bin der Meinung wenn das Geld dann in die Entwicklung gesteckt wird in zB mehr Zeit für Bugs aus zu bügeln oder in mehr Inhalt warum nicht? Hab ich wirklich nix dagegen wenn ein Spiel dann etwas mehr kostet.

      • Entschuldige bitte, aber das sehe ich komplett anders. Hinter den meisten Produktionen steckt heutzutage zwar viel technischer Aufwand – aber auf der anderen Seite steht dann die wesentlich modernere Entwicklungsumgebung mit entsprechenden APIs und Middleware. Beispielsweise brauchte man früher echt Geduld und Hirnschmalz, um gute Soundeffekte hinzukriegen.

        Heutzutage dagegen wird ein Sound aufgenommen und fertig.

        Grafik ebenso. Früher musstest Du jedes einzelne Animationsbildchen von Hand malen, auch das macht man heute mit Mo-Cap und Middleware.

        Und dann wurde früher noch jede Menge Geld in Qualitätssicherung gesteckt, weil Patches unmöglich waren. Heutzutage gibt es einfach Bugs, die so offensichtlich sind, aber nie gefixt werden (Beispiel: Man stellt sich bei Gears 5 NIE links an die Wand eines Durchgangs, denn der Char schießt dann trotz Hard-AIM auf dem Gegner nur in die Wand vor einem!).

        Das Argument ist für mich keines.

    • Theoretisch hätte zu Deutsche Mark keiner 120 DM bezahlt für ein Game und somit wären sehr sehr viele Entwickler Teams und Publisher pleite!

      „#PowerYourDreams“

      • Bitte?!? Ich weiß, dass neue Original-Amiga-Spiele für 100 Ocken gingen! (Wenn man denn nicht warten konnte, bis die Raubkopie auf dem Schulhof verfügbar war 😅)

      • Zu Deutscher Mark Zeit habe ich teilweise mehr gezahlt. Dein Vergleich hinkt da sehr. Hab Games für 150 DM bezahlt.

      • Praktisch hat zu Deutsche Mark Zeiten fast jeder 120DM und mehr für Spiele bezahlt!

      • Ich meine super Nintendo spiele haben damals auch schon so 100-120 DM gekostet. 😅
        Von mir aus sollen die die Preise aud 75€ erhöhen. Hole eh nur ab 40€. 😀 aber generell finde ich es ziemlich frech, bei der schlechten Qualität die manche spiele so vorweisen 😀

        75€ und dafür keine bezahl-dlcs mehr 😀

    • Ich finds nicht gut. Das die Produktionskosten steigen kann ich durchaus verstehen und auch, dass diese mehr oder weniger an den Kunden weitergegeben werden. Aber auf dem PC gab es in den letzten Jahren eine Entwicklung in die andere Richtung. Das gleiche Spiel für den PC war durchaus 10 € (oder sogar mehr) günstiger als auf Konsole. Deswegen zieht das Argument bei mir nur sehr bedingt.

      • Den PC kann man nur bedingt mit Konsole vergleichen. Der Markt ist nahezu komplett digitalisiert und wirft daher schon mehr ab. Die Konsolen wurden für viel Geld entwickelt und bieten anderen Entwicklern die Möglichkeit ihe Produkte (Spiele) zu verkaufen, das macht man nicht aus Nächstenliebe, sondern um Geld zu verdienen. Publisher müssen eine Lizenzgebühr für jedes (physisch) verkaufte Spiel zahlen. Das macht den Preisunterschied aus.
        Der Grund aus dem digitale Spiele das gleiche kosten, ist die noch immer vorhandene Abhängigkeit vom Einzelhandel. Die Spiele müssen digital das gleiche kosten, sonst nimmt zB Gamestop sie nicht ins Angebot.

    • Die Gewinne sind extrem und die Qualität mitunter düftig. Mitarbeiter werden schlecht behandelt. Und dort wo die Bedingungen am schlechtesten sind ist der Wunsch nach Preissteigerungen am größten. Das sagt denk ich alles.

    • Grundsätzlich ist es mir egal ob Spiele jetzt paar Euro teurer werden oder nicht. Wenn ich mir aber anschaue was für Umsätze Spiele heutzutage generieren und welche Gewinne die Entwickler einfahren, dann habe ich überhaupt kein Verständnis für eine Preiserhöhung.

    • Ich muss mir für die nächste Generation angewöhnen, Spiele nicht direkt zum Release haben zu wollen… nach ein bis zwei Monaten ist zum einen der Preis gesunken (teilweise extrem) und zum anderen sind so viele bugs gepatcht. Für mich also winwin. Wenn Spiele auch noch teurer werden, sehe ich mein Vorhaben umso mehr als gerechtfertigt

      • Weiß gar nicht warum manchen das so schwer fällt, die Spiele NICHT direkt zum Release kaufen zu müssen. Man tut den Entwicklern auch keinen Gefallen wenn man ihre unter Druck halbfertig auf den Markt geworfenen Games zum Vollpreis abnimmt, im Gegenteil, damit zeigt man den Firmen eher das diese schmierige Praxis vollkommen okay ist. Wenn wir dann noch den Onlinezwang betrachten oder auch die politischen Statements die auf Social Media abgegeben werden dann sollte beim Gamer dringend mal ein Umdenken stattfinden, weg von der willenlosen Konsumdrone hin zum bewussten Käufer der kein Sklave des Teufels mehr sein will.

    • Ich entscheide, wie alle anderen auch, von Spiel zu Spiel.
      Bei Blockbuster wie z. Bsp. Cyberpunk bin ich gerne bereit, mehr zu bezahlen.
      Komplett und professionell Lokalisiert, die aufwändige Next Gen Version schon im Preis mit drin.
      Das darf dann gerne einen 5er oder so mehr kosten.

      Ich glaub gar nicht, das sich generell höhere Preise durchsetzten werden. Es gibt ein schieres Überangebot an Games und Services, jeder möchte ein Stück vom Kuchen.
      Die Spielzeit ist begrenzt, das Spiele Angebot nicht, und wächst ständig. Da müssen die Publisher schon gute Argumente haben, damit die Zocker mehr für ein Spiel ausgeben.

    • Sollen sie machen
      Ich persönlich kaufe mir schon lange keine Vollpreis Titel mehr,die Entwickler werden schon merken wenn sich die Spiele schlechter verkaufen werden.
      Verstehe sowieso nicht,wieso wir Konsolen Spieler immer soviel draufzahlen müssen,und auf PC bekommt man die Spiele fast Geschenkt.

    • Kauf ich einfach für die Xbox One x und Upgrade auf die X Version und schon hab ich Geld gespart

      • Das Upgrade klappt aber nicht bei jedem Spiel.

      • Das ist süß. Die werden einfach sowohl die Xbox One als auch Xbox Series Fassung zum gleichen Preis anbieten.
        Im Falle der XOne Fassung als Begründung das man ja auch die XSeries Fassung mit dazu bekommt und im Falle der XSeries Fassung das es ja grafisch aufwändiger sei.
        Schön hast du garnichts gespart 😁

    • Schwieriges Thema – für mich gibt es mein Daumen hoch oder runter.

      Betrachtet man die ganze Historie der Preisentwicklung in Games , stellen wir fest das Spiele im Vergleich zu früher günstiger sind sind. Ich bin jedoch der Meinung dass man es von Spiel zu spiel abwägen muss.

      Ein cyberpunk kann gerne teurer sein als ein Ori.

    • Mir eigentlich vollkommen egal, da hol ich es mir halt ein halbes Jahr später gebraucht wenn alles gefixt ist und läuft.
      Geduld ist eine Tugend die im Alter reif 😉

    • Nein weil jetzt schon in Europe zahlen wir ausser Australien die höchsten Preise!

    • Alles wird irgendwann teurer. Würde für ein Red Dead Redemption 3, GTA VI, Cyberpunk 2077, Assassin‘s Creed und diverse Exclusives auch mehr bezahlen. Wäre aber schon cool, wenn die Preise bleiben würden. So hat man mehr Planungssicherheit. Aber die „Updates“ werden leider auch teurer.

    • ob ich mir ein spiel im vollpreis kaufe kommt auf das spiel an. bei cyberpunk 2077 z.b., hab ich kein problem damit. bei anderen warte ich bis der preis für mich angemessen ist.

    • Gibt mir zu wenig Abstimmungsmöglichkeiten.
      Aber generell bin ich gewillt für gute Spiele gutes geld zu zahlen. Was ich aber nicht verstehe, wie kann gerade 2K damit anfangen. 2k Spiele sollten maximal 40€ kosten bei so viel Glücksspiel Mechaniken innerhalb ihrer Spiele.
      Desweiteren bin ich dafür daß es endlich mal einen natürlichen Preisverfall in die PSN, Xbox und eShops schafft. Kann doch nicht sein das Außerhalb von Sales spiele nach 5 Jahren immer noch 69,99€ kosten. Das gleiche gilt für DLC’s.

    • Ich sage weder das eine noch das andere – das die Kosten gestiegen sind steht außer Frage und nicht jeder teure Titel verkauft sich entsprechend. Dementsprechend sind auch die Verluste deutlich höher.
      Außerdem möchte ich nicht wissen was passiert wenn sie es nicht machen, wir haben schon genug DLCs, MTs & Co.

      Auf der anderen Seite verdienen sie mittlerweile so viel durch die „Bonuszahlungen“ das es die Spieleverkäufe in den Schatten stellt.
      Außerdem sollte ihnen dann klar sein das sie sich nicht mehr so viele Patzer erlauben können – erhöhte Preise und trotzdem weiterhin Spiele die abstürzen oder schlecht optimiert sind wird die Community wohl kaum fressen.

      • So ist es. Npch mehr verlangen für ne Beta wäre echt unzumutbar. Aber weisst was. Das wird so kommen :-/

        • Ash2X antwortete vor 1 Tag

          Komplexere Technik bedeutet halt auch eine höhere Anzahl an Fehlerquellen und warum es so läuft wie jetzt ist schon klar, aber wer hält mehr Geld möchte muss halt auch etwas mehr polishing betreiben.
          Natürlich gibt es Bugs die man nicht vorhersehen kann, aber wenn ich nur überlege wie viele MP-Spiele mit einem Netzcode ausgeliefert wurden der kaum zu gebrauchen war oder auf Servern lief die eher auf Sparflamme gestellt waren…

    • Das Argument das früher viel mehr Aufwand betrieben wurde stimmt einfach nicht. Früher haben 20 Leute an einem AAA Titel gearbeitet. Alleine schon die Gestaltung von Cockpits in Spielen oder bis zur kleinsten Schraube nach modellierten Autos kostet extrem viel Zeit wenn man es bis ins kleinste Detail macht.
      Eine Strecke in FM6 dauerte ein halbes Jahr.
      Auch die Umgebungen in Egoshooter und RPGs sind ja viel aufwändiger.
      Zu behaupten das früher alles schwerer ist so nicht zu halten.
      Lohnentwicklung und Kosten für Hard- und Software gar nicht mal berücksichtigt.
      Davon abgesehen kosten doch schon heute viele Spiele nur 20 Euro, wofür man vor 20 Jahren 110 Mark bezahlt hätte.
      Damals gabs sehr viel Schrott und Bugs bis zur Unspielbarkeit gabs damals auch.
      Nur haben die Spiele Magazine damals nicht drüber berichtet und der Austausch unter den Spielern war auch nicht so da.
      Die Branche war viel unprofessioneller und die Hauptzielgruppe waren Kinder und Jugendliche, die Bugs eher als Herausforderung sahen. Zig Lizenzmüll der in 1 Woche programmiert wurde und dann für 120 Mark auf den Markt geworfen wurde.
      Viele sind sich wahrscheinlich nicht bewusst was AAA Spiele kosten.
      Preiserhöhung finde ich vorallem für die USA mehr als gerechtfertigt, da der Dollar eh nix mehr wert ist. Aber ob sich das in Europa durchsetzt in der momentanen Lage wage ich zu bezweifeln.

      • Mag zum Teil stimmen was du da sagst, jedoch bekommt man heute auch nur unfertige Spiele geliefert. Zum offiziellen releas Tag hast du meist direkt ein Patch und wenn du ein paar Tage vorabzug hast, gibt es da auch oft patches! Alles Zeichen dafür, dass die games eine unzureichende Entwicklungszeit haben. Zudem gibt es viel zu viele ingame kaufoptionen die meiner Meinung nach zum Anfang an dabei sein müssten (große vollwertige DLC’s nicht einbegriffen). Mit den ingame Käufen generieren die oft mehr Gewinn als mit den Verkauf des Spiels. Das was einige Entwickler da teilweise abliefern ist in meinen Augen kein Vollpreis Wert.

        Ich bin der Meinung das ein Pauschalpreis auch nicht richtig ist! Manche games sind ihre 70 Euro nicht wert und andere verkaufen sich unter den Wert!

      • Der Euro ist ja soviel mehr wert ja da hast recht. Ist doch heutzutage genauso wie der Doller absolut nichts wert 🤷‍♀️

    • Wenn ein Spiel richtig gut ist kann es auch etwas mehr kosten und ich es unbedingt gleich haben muss. Ansonsten fallen die Preise ja eh sehr schnell. Spiele waren auch früher manchmal teuer. Ich denke da an Mortal Combat fürn Megadrive 139.95 DM.

    • Ich kaufe mir Spiele nie zum Erscheinungstag, es sei denn es gibt ein Angebt. In der Regel warte ich auf einen Sale, von daher ist mir das absolut Schnuppe.

    • Früher wurde alles per Hand gebaut, heut wirds generiert und nachkorrigiert. Die Hauptzielgruppe sind heutzutage immernoch Leute die sehr viel tolerieren.

    • Überflüssig!

      Früher kam 100% Der Kopien Retail Teure Module teils mit FX Chips etc.
      Portierungen waren schwerer bis unmöglich!
      Anleitungen wurden Gespart Logistik wurde vergünstigt
      Werbung ist leichter damals nur Teure TV Zeitung usw. kein inernet!
      Der Markt ist zudem unfassbar gewachsen man bedient wesentlich mehr menschen als damals dadurch ergeben sich auch mengen Rabatte!

      Ingame Käufe,Produktplatzierungen usw.
      Jetzt auch noch teurer also ich weiß ja nicht!

    • Find ne Preiserhöhung überflüssig.

      Kommt eh dieses Jahr zu einem regelrechten Lawine an Games wenn jeder seinen Next Gen Projekte raushaut. Und gerade haben wir wieder das klassische „Sommerloch“. Wer soll das dann alles spielen?

      Also ich lehne mich zurück und werde bestimmt nicht viel Day One zum Wicherpreis kaufen, sondern schön gepatcht ne Weile später im Sale als Disc oder eben digital/im Abo.

    • Können verlangen was die wollen, ich kaufe fast ausschließlich im Sale 🙂

    • Finde ich nicht schlimm solange die Qualität stimmt.

    • Was hier für Dinge zusammengeworfen werden.

      Es ist ein Fakt, dass die Kosten für die Spieleproduktion seit den 90ern immens gestiegen ist. Man kann davon ausgehen, dass Hunderte Leute allein am neuen Assassins Creed arbeiten und das kommt nicht von ungefähr. Die Zocker verlangen auch immer mehr und heutzutage lässt sich keiner mehr so ohne weiteres mit Nebelwänden aka N64 abspeisen!

      Es mag schon sein, dass gewisse Tools das programmieren erleichtern, aber auch diese müssen laufend angepasst werden, Bugs ausgemerzt werden usw. Ubisoft wird sicher nicht zum Spass hunderte Leute für die Spieleentwicklung bezahlen, wenn es weniger auch tun würden.

      Die PR- Abteilungen dürften personell auch extrem gewachsen sein seit den 90ern. Brauchst du heutztage einfach, weil der Konkurrenzkampf heftig ist am Markt.

      Die Lohnkosten sind auch immens gestiegen.

      Für Top Qualität wie bei Forza Horizon 3/4, Ori, Cyperpunk bin ich gerne bereit 5 Euro mehr auszulegen. Für Bugfestivals wie The Elderscrolls eher nicht.

    • Die Umfrage finde ich, ist unvollständig..
      Es fehlt eindeutig der Punkt: kommt auf des Spiel an.

      Pro:
      Auch die Programmierer, sowie alle anhängenden Menschen wollen bezahlt werden..auch die meisten Firmen können es sich nicht mehr erlauben Bestleistungen zu Niedrigpreisen abzuverlangen..

      Contra:
      die Aktionäre, die es den Firmen aufzwingen, die Beschäftigten zu Bestleistungen mit wenig Koszenaufwand zu arbeiten..

      Nun stehe ich also als Verbraucher da und wäge bei jedem Spiel ab:

      Ein Stardew Valley, das einer allein begonnen hat und das Langzeitspaß bietet für 15€ – gerne doch..hier geht’s zum Großteil zum Entwickler..
      Ein Cyberpunk 2077 für 69,99€ ?
      Hier entscheide ich auch aufgrund des Entwicklerhintergrunds:
      die betreiben GOG, DRM freie Gamesplattform, hören auf die Community.. patchen ein Spiel bis es wirklich toll ist
      (gesehen an „The Witcher III“)
      schauen auf Kundenfreundlichkeit..(Smart Delivery)

      Weder noch:
      NBA2k21 für 74,99€ ?
      Hier mag das technische schon auch einiges kosten( Motion Captering etc..)
      Hier finde ich sind es die Aktionäre die es dem Publisher nötig machen mehr zu verlangen..
      andererseits ist NBA überhaupt nicht mein Ding..

      Wie sieht’s dann hier eigtl mit MS und dem Gamepass aus?
      Die ganzen Studios sind ja auch viele Leute die bezahlt werden wollen.. ja, stimmt..
      Aber: MS hat das Geld..woher auch wieder durch Aktionäre.. Zwickmühle? Nicht für mich, da MS das ganze langfristig ausgelegt hat und auf Kundenwachstum mit Aboeinnahmen..

      Ich persönlich profitiere vom Gamepass und tue genau das was MS möchte:
      kaufe ich Minecraft Dungeons für 20€ oder die Deluxe Edition für 30€ ?
      Nein, ich bin Dauerabonnent vom GP (+ für MS)
      spare dadurch und gebe dafür nur 10€ für den Helden Pass aus..habe aber auch alles dauerhaft wie die Deluxe Edition inkl.den DLCs..

      just my 5ct..

      PS: hab ich schon gesagt, dass der Gamepass einfach nur geil ist? 👍😎🤩

      • Da die Preiserhöhung für alle Spiele gelten soll und man da auch nicht unterscheidet, unterscheiden wir hier auch nicht. Entweder man ist dafür oder eben dagegen. 😉

        • Da ich Gamepass Nutzer bin und sowieso unheimlich davon profitiere und meist nur im Sale zuschlage kann ich dann schon sagen:
          Ja. Bei der Menge die ich mal DayOne kaufe
          (1-2 in 2Jahren).

        • Das alle Spiele teurer werden glaube ich nicht. Das könnte sich wohl am ehesten auf AAA Spiele auswirken und auch da wird der Kunde am Ende entscheiden.

          Wird The Last of Us 3, Halo, Fifa, Call of Duty etc. Trotz Preisanstieg am Day one geholt, dann ziehen das die Hersteller auch so bis am Ende durch. Warten viele ab, dann ist die Sache bald wieder vom Tisch.

    • Ich wünsche mir unbedingt ein Ryse 2 für die Series X auch wenns nicht zum Thema passt😎👍

    • Sehr schwere Thema 😀
      Generell bin ich dagegen da sehr viele Spiele leider einfach noch nicht fertig auf den Markt kommen.
      Für top Spiele (das ist aber nur eine Geschmackssache und bei jeden anders) ist mir ein Spiel natürlich auch 10€ mehr wert 🙂
      Generell muss man aber aufpassen das es für den 0815 Spieler nicht einfach zu teuer wird sonst generieren die Firmen mit Sicherheit weniger.
      So wie man hier liest warten eine Menge Leute auf Sales oder ein paar Monaten das der Preis in den Keller gefallen ist.
      Vielleicht wäre es besser bei einen kleineren Preis zu starten und dafür den so belassen und nicht nach 5 Wochen 40% billiger anbieten.
      Im Großen und Ganzen kann man von allen Seiten jedes Argument bringen und es gibt viele Möglichkeiten wie man an Geld kommt 🙂

    • Die ganz großen Titel der PS4 und One Ära haben doch längst 100€ bis 120€ gekostet. Sicher kann man sagen dass das Grundspiel nur 70€ gekostet hat aber mit dem meist dazugehörigen Season Pass war das der Preis.
      In den allermeisten Fällen habe ich zumindest damit keinen guten Deal gemacht. Einfach weil ich die Spiele dafür zu wenig gespielt habe. Der Gamepass ist da wirklich ein Segen. Von mir aus können die doch verlangen was sie wollen. Ein Singleplayer only Spiel wie TLOU2 war für mich das Geld Wert aber das im Sale für ein paar Euro erworbene Halo 5 war es für mich nicht. Wenn einen das Spiel packt und man Freude mit hat ist der Preis nicht entscheidend. Schön wäre wenn man wie früher einfach die Spiele vor dem Kauf wieder ausprobieren könnte (Demo oder zeitlich begrenzter Zugang). Wenn das nicht gegeben ist Werd ich so oder so nur ganz,ganz wenig Spiele zum Vollpreis kaufen.

      • Gerade Singleplayer Spiele wären dann für einen Day One Kauf nicht interessant. Zu teuer, keinen großen Wiederspielwert. Die hat man sich früher ausgeliehen oder erst im Angebot geholt und das dann sogar gesund gepatched. Man verpasst ja nichts. Im Gegenteil, man kann günstiger und bugfreier spielen. Eine Multiplayer Granate wie Halo 5 bzw. dann 6, in der man hunderte von Stunden verbringt, ist dann schon eine größere Hausnummer. Der Gamepass rockt durch eine Preiserhöhung immer mehr.

    • Sage einmal was Wird nicht teurer, personal kosten steigen, vermarktung alles. 5€ sind da gerade noch OK, nutze zum glück den GP.

      Bei MP titeln welche ständig server arbeiten haben ist es auch OK. Bei sp spielen mit geringer spielzeit werden viele aber überlegen

    • Letztendlich wird es jeder Hersteller selbst entscheiden, ob er das Risiko eingeht, durch zu hohe Preise potenzielle Kunden zu verschrecken.

    • Die Erhöhung fällt ja zumindest moderat aus, die Titel die ich haben will werde ich mir auch direkt kaufen, bei anderen lohnt es sich ja auch wie in der jetzigen Generation, zu warten.

    • Es ist schwierig, das so pauschal zu beantworten. Wenn die Games fertig auf den Markt kommen, bin ich auch bereit, mehr zu bezahlen, aber bei unfertige Spielen (bestes Beispiel das neue Assetto), bin ich dagegen. Da müsste sich dann einfach mal was ändern.

    • Sollen die Publisher erst mal die Preise der PC Spieleversionen auf den gleichen Preis der Konsolenversionen anheben. Das sollte dann ausreichen eine mögliche Preiserhöhung für die übernächste Konsolengeneration mit abzudecken.😁

    • Neue spiele, neue technik, neue preise…. auch wenn neue technik für entwickler nicht zwingend höhere entwicklungskosten bedeutet, sind höhere preise im angesicht der aktiven menschlichen wirtschaftsstruktur gerechtfertigt! Wir erleben tag für tag preissteigerung, auch wenns vielen nicht auffällt weil oft die preise gleich bleiben, nur inhalte sich ändern. Die entwickler sind auch nur menschen und leben in der selben immer teurer werdenden welt, wie wir. Würden da die spielepreise für immer und ewig gleich bleiben, würde es schnell keine neuen spiele mehr geben, weil die entwickler einfach gesagt verhungert wären. Ist nunmal n nie endender teufelskreis, konsum steigt- produktion steigt- kosten steigen- preise passen sich an- gehälter müssen sich anpassen, auch wenns leider in der welt der gier nicht immer der fall ist- somit steigert sich wieder der konsum, usw eben. Muss man nicht verstehen, reicht wenn mans akzeptiert bzw zumindest so tut als ob, weil wenn man sich wehrt gegen menschlichen unsinn, wird man gleich als verrückt abgestempelt und fällt aus der gesellschaft, weils eben ein unding ist, wenn man nicht nur an sich denkt ohne alle konsequensen 😉. Ausgenommen sind kleinkinder, die werden nur für süss und witzig gehalten egal was sie sagen, auch wenn sie immer öfter beweisen, das der grösste fehler das sogenannte erwachsen werden ist, weil man vor lauter pflichten vergisst, was gut oder schlecht ist 🤓

    • PC Spiele sind deshalb billiger, weil es keine Lizenzgebühren an MS und Sony gibt.
      Wem das nicht passt kann ja zum PC wechseln!
      Aber dann gibt es keine Spiele wie Horizon, Gears of war, Horizon Zero, Forza Motorsport, Forza Horizon und Gran Turismo, Zelda etc.
      Diese Spiele können nur deshalb produziert werden, weil es Konsolen gibt. Als das Dreamcast zum Beispiel weg, da waren nach paar Jahren alle Sega Spiele bis auf Sonic und Total War (PC) weg. Man hätte zwar versucht auf Xbox und PS2 zu gehen, aber ohne einen Hardwarehersteller waren diese Spiele nicht überlebensfähig, da natürlich Sony und MS vorallem die eigenen Marken gepusht hat.
      Deswegen glaube ich nicht das der PC Markt von sich aus solche Spiele hervorgebracht hätte.
      Da es da vorallem um schnelle Gewinne geht. Activision oder Ubisoft machen keine Spiele um das Image zu heben oder um mehr PC zu verkaufen.
      Mittlerweile gibt es ja auch Sales wie auf dem PC und da fallen die Lizenzgebühren kaum ins Gewicht.
      Auch ist es ohne Lizenzgebühren unmöglich eine SeriesX oder PS5 für das Geld anzubieten. Die Verluste bei der Hardware müssen ja irgendwann ausgeglichen werden.
      Aber jeder hat die Wahl 4k Gaming PC für 1200 Euro oder Series X für 500. Und ja man kann auch für 500 sich einen PC zusammenbauen, aber der schafft kein 4k 60fps wie GOw 5 auf One X und die gibts ja für 299.-

    • Was klar dagegen spricht ist die Tatsache, dass die meisten Spiele unfertig auf den Markt geschmissen werden (z.B. Fallout 76, Ghost Recon Breakpoint). Dann sind viele Nachfolger nur überteuerte Updates der Vorgänger (CoD, Fifa). Und die meisten Spiele haben Mikrotransaktionen (FIFA, Teso, GTA).
      Also ich bin der Meinung, dass die Preiserhöhung überhaupt nicht gerechtfertigt ist

      • Genau so hätte ich es auch geschrieben, bin da voll deiner Meinung. Aber man sieht ja auch, dass der Preis bei den meisten Spielen nicht lange hält…. Angebot und Nachfrage sag ich da nur

      • Das sind ein wenig unfaire Vergleiche, denn wenn Fifa und Call of Duty jedes Jahr von der Masse gekauft wird, dann wird der Hersteller wohl nicht alles verkehrt machen, oder?

        Fallout 76 und Ghost Recon wurden zwar unfertig veröffentlicht bekommen aber dafür noch immer Support vom Hersteller. Das man gar nichts für sein Geld bekommt, wäre somit auch übertriebene Kritik.

        Hand aufs Herz, gerade bei langjährigen Serien hassen viele Fans grosse Veränderungen.

        • Das sollte keinesfalls sein eine Kritik an den Spielereihen CoD oder FIFA sondern galt die Kritik der Preispolitik. Die Zielgruppen sind nun mal relativ jung und geben bei Fut oder für Waffenskins ziemlich viel Geld aus. Dafür wird der Inhalt der Spiele nicht verbessert

        • Naja man muss aber auch ehrlich sein, dass es keine Alternativen zu Fifa oder CoD gibt. PES mal bei Seite, wollen Fußballfans ja mit ihrem Verein oder denen, die sie mögen, spielen. Und ein BF kann man auch nicht als CoD Ersatz nehmen, da hat man also auch keine großen Alternativen. Dafür müsste Medal of Honor oder eine völlige neue IP endlich mal ins Leben gerufen werden. Zu Fifa kann ich nur eins sagen: Fifa 20 ist mit gewaltigem Abstand die größte Frechheit, die jemals auf dem Markt gekommen ist. Von vorne bis hinten wird man in online Matches beschissen, deshalb habe ich es auch deinstalliert. Falsch machen können sie meiner Meinung ja fast alles.

          • Also das es keine Alternative zu einem Call of Duty gibt finde ich eine gewagte Aussage. Es gibt sehr wohl welche. Es sind halt keine 1:1 Alternativen. Das muss aber nicht schlecht sein!

            Ausserdem frage ich mich warum man selbst als Fan zwingend jeden neuen Teil kaufen muss?

            Bei Fifa könnte man ebenso aktuell Fifa 19 zocken. Man müsste halt auf die aktuellen Transfers verzichten, aber möglich wäre es schon.

    • Wenn ich mir überlege, dass die Spiele damals fürs SNES schon 120 DM gekostet haben und ich die momentanen Spiele, die 70 Euro UVP kosten für 60 Euro bekomme, dann haben sich die Preise nicht wirklich erhöht. Daher sind 5 Euro ok, es werden sowieso dann eher andere Preise im Laden aufgerufen.

      • du weißt aber das die Hardware die Kosten bestimmt hatten(cardrige), die selben spiele gab es für den c-64 für 30-50 DM.

        • Das mir durchaus bewusst. Bitte überleg aber auch, wie die Preise innerhalb dieses Zeitrahmens im Allgemeinen gestiegen sind.

          • da hast natürlich vollkommen recht! Ich mag nur das Beispiel mit den teuren Cardrige Spielen nicht.
            Und wir Deutsche hatten ja schon lange den Anstieg von 60 € zu 70 €, das hatten sie sich bisher noch nicht im US markt getraut.

    • Die Qualität der Spiele wird mit dem Preisanstieg nicht steigen…
      Man investiert viel in Technik und Lizenzen, aber wenig in Gameplay und Story.
      Und das macht m.e. Qualität aus…

    • Die meisten Spiele kommen unfertig raus und dann gibt es noch mehrere Dlc, bei denen erneut zur Kasse gebeten wird.

    • Ich persönlich gebe sowieso nicht mehr so viel Geld für die Spiele aus. Hab ja den gamepass.
      Aber da in der Regel die Preise für neue Spiele sehr schnell fallen, kaufe ich fast nie eines zum Release.

    • Mein Vorschlag.

      Spiele ohne Microtransaktionen 10.- rauf
      Spiele mit Microtransaktionen 10.- runter

      So hätte der Kunde auch gleich im Bilck ob es solche gibt oder nicht.

    • Wurde vielleicht auch schon erwähnt, aber was auch dagegen spricht, ist der immens schnelle Preisverfall. Wenn der Gewinn so niedrig ist, warum dann nach ein paar Wochen nach Release schon die ersten Preissenkungen? Da verstehe das Geheule der Publisher dann auch irgendwie nicht.

      • Der Preisverfall ist nicht zu verhindern, weil der Konkurrenzkampf am Markt einfach riesig ist und die Aufmerksamkeit der Leute rapide zurück geht.

        Denk an dich selber, wenn ein Blockbusterfilm ins Kino kommt, den du unbedingt sehen willst, dann wartest du auch keine 3 Wochen. Du hast bei einem neuen Spiel/ Film in der Regel in den Ersten beiden Wochen die mit Abstand meisten Käufer, dann geht das Interesse immer mehr zurück und um dem entgegenzuwirken kommen dann die Preissenkungen!

        Das ist nichts, was sich die Hersteller aussuchen können.

    • Hmm, statt einer platten Preiserhöhung wären vielleicht mal andere Optionen interessant. Da gibt’s doch auf dem PC schon so Humble Bundles, wo man selber entscheiden kann, was einem ein Spiel wert ist. Leider spiele ich nur auf der XBox, und kenn mich da mit Steam etc. nicht so aus.

      Aber mehr Optionen im Store wären doch mal was. Bezahlen, was einem ein Spiel wert ist. Eine Möglichkeit im Store, Entwickler für gute und bugfreie Spiele auch nachträglich noch zu belohnen. Mehr Demos.

      • Und dann zahlen die Leute für die Spiele lediglich 5 Euro oder was? Du glaubst doch nicht das da irgendwer dann viel Geld ausgeben würde in der heutigen Ego Gesellschaft

        • Kenty antwortete vor 1 Tag

          Tja, vielleicht ja doch. Ist ja schließlich noch eine Gesellschaft aus Menschen, und die können einen hin und wieder mal überraschen. Aber wenn du natürlich gleich alle zu Egoisten abstempelst und nur das Schlechte siehst ist das aus deiner Warte sicherlich keine Option.

          • DerLandvogt antwortete vor 1 Tag

            Ich Stempel nicht jeden als Egoist ab. Aber dir sollte auch aufgefallen sein dass sich heute leider jeder selbst der nächste ist. Also ich bekomme das immer wieder mit! Sanitäter werden angegriffen und angepöbelt während sie Menschen helfen usw

            • Kenty antwortete vor 1 Tag

              Wenn du die Gesellschaft als „Ego Gesellschaft“ benennst und sagst, dass sich jeder selbst der Nächste ist, tust du das sehr wohl. Durch diese schlechte Meinung machst du die Gesellschaft übrigens auch ein bischen schlechter, weil dann viele von deiner schlechten Ansicht beeinflußt werden und sehen, dass du keine Hoffnung mehr hast.

              Und dieses Phänomen, dass Sanitäter und Rettungskräfte angepöbelt werden, obwohl sie nur helfen wollen, kann ich überhaupt nicht verstehen. Das heißt aber auch noch lange nicht, dass das jeder macht. Jemandem zu helfen ist schließlich was Gutes.

              • Ich habe resigniert! Nicht ich mache die Gesellschaft schlechter, sie hat mich schlechter gemacht. Weil ich so wenig gutes sehe. Aber ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben dass die Gesellschaft wieder gut wird!

    • Schwer zu sagen, zum einen müssen AAA Blockbuster schon bezahlt werden, da kommt es aber wieder auf das Spiel drauf an, wie groß der Umfang ist, oder wieviel Entwicklungszeit hineingeflossen sind.

      Ein COD hat meiner Meinung nach keine 75€ verdient, genauso wenig wie das nächste FIFA. Spiele wie Forza Horizon, Halo Infinite, The Last of US 2, Witcher 3 oder Skyrim zb. sind meiner Meinung aber 75€ Wert… Weil da bekommt man auch was geboten für sein Geld.

      Vielleicht sollte man noch für Release Käufer einen Code beilegen, damit man extra Inhalte bekommt, wo der gebraucht Käufer drauf verzichten muss.

    • Wer solange dabei ist wie ich kann da drüber nur lachen, es sind immer die gleichen Geschichten, die Entwicklung von spielen wird teurer, wir müssen den Preis anheben, mit der Generation ist uns möglich fotorealistische spiele zu machen…….

    • Die Publisher sollten vom Verkaufserlös einfach mehr an die Entwickler weitergeben. Kein Wunder, dass sich Studios gerne von Sony, MS und Facebook Gaming übernehmen lassen.
      Hier sind die Sicherheiten größer, wobei auch in diesen Fällen viele Studios haben schließen müssen.

    • Allgemein gesehen ist es normal , dass die Preise sich verändern „steigen“. Es hängt mit der Inflation zusammen. Leider habe ich das Gefühl, dass nicht unbedingt die Entwickler das Geld Bekommen, sondern , dass es auf allen anderen Kanälen versickert.Wie schon mein Vorschreiber geschildert hat sind es die Grosen die alles verschlucken zusammen mit dem Geld.

      • Welche Inflation? Die Notenbanken versuchen seit Jahren, eine Inflation in Gang zu setzen. Aktuell sinkt die Geldumlaufgeschwindigkeit, was eher auf eine Deflation hindeutet. Man redet sogar schon offen über die Herausgabe von „Helikoptergeld“, welcher Wahnsinn!

        Die 10 € kommen wohl eher daher, dass der Publisher seine Großaktionäre bei Laune halten muss und sind für mich eher Wucher und Abzocke, als ein Nextgen-Aufschlag. Oder glaubt hier wirklich einer ernsthaft, dass diese 10 € an den Entwickler gehen???

        Aber was kümmern mich die 10 €. Digital-only-Konsolen kaufe ich nicht, somit bin ich nicht von der Preispolitik der Konsolenhersteller in ihren Spielestores abhängig und zum Release eines Spiels kaufe ich auch nur ganz selten, da ich sowieso erst einmal ein halbes Jahr Patches und Fixe abwarte, bis ich ein Spiel anfasse (Ausnahme Snowrunner aktuell). Und somit warte ich einfach noch einen Monat länger mit dem Kauf, dann ist der Preis auch noch um die 10 € gefallen. ✌️👌😜

    • Also spiele die mir einen umfang wie zum Beispiel cyberpunk-2077 es verspricht sind mir durchaus auch 100€ wert. Wenn es jetzt so ein halbfertiges service game ala anthem ist dann maximal 30 wenn überhaupt.

    • wir sind hier immernoch 10 Euro über den US. Ich werd weiterhin digital über Bazilen die hälfte bezahlen, so lange das noch geht. sorry deutsche Steuer….

      • Ganz soziale Einstellung von dir. Leute wie du sind dann aber Schuld daran, wenn Konsolen einen Region- Lock bekommen.

        Und dem Staat entgehen so Steuern, die er sich dann vielleicht über einen anderen Weg von uns holt. Bist du dann auch noch stolz auf dich?

        Mit einem Verzicht und einer Beschränkung auf das Wesentliche spart man sich übrigens am meisten. Niemand „braucht“ 100 Spiele auf der Platte, von denen er die meisten dann eh nie zockt.

        Ich wüsste nicht was dieses sammeln bringt?
        Wann zockst du die? In der Rente?

        • wie kommst du darauf, das ich sammel? 2-3 Spiele im Jahr werden gekauft. Kann nicht jeder so vollstecken, wie du scheinbar und auf nem hohen Ross sitzen.

    • Es wird sowieso Markrnware und dann fällt der, mache mir da keine Gedanken 😁😁😁

    • Wenn keine in game purchase dann in ordnung aber heutzutage sind die spiele niee komplett zu den standartpreisen. Werde mir trotzdem eine zulegen und spaß haben.

    • Passt schon, zumindest wenn man dann nicht noch im Game ständig „nachschießen“ muss…

    • Ich habe nix dagegen. Leider ist es nun mal so das Spiele heute ohne Ende Geld verschlingen und betrachtet man den Umfang heutiger Spiele und die Technik dahinter ist der Vk Preis inflationsbereinigt viel zu billig.

      10 oder 5 Euro sind der richtige Weg, sollten dann aber auch bei den Entwicklern und nicht Aktionären hängen bleiben.

    • TheMedium antwortete vor 1 Tag

      Ich bin sogar bereit 10 Euro mehr für ein Spiel/einen Nachfolger auszulegen, falls die abgelieferte Qualität beeindruckend ist.

      Bei einem Forza Horizon 5 würde ich mir z.b ein paar Neuerungen wünschen, die sich komplett frisch anfühlen und das streichen von Dingen, die mich gestört haben. (Hupen, Emotes, Klamotten). So eine Art Best of von Teil 3+4 und ein paar Neuerungen.

      Fazit, wenn die Qualität eines Spiels mich umhaut und der Hersteller einen riesen Aufwand hatte, dann kann er die 10 Euro mehr gern haben!

      Das entscheide ich aber von Spiel zu Spiel.

    • Xaxes1988 antwortete vor 1 Tag

      Die Spiele sind doch schon seit Jahren teurer als 60€-70€.

      Kaum ein Spiel kommt doch noch ohne DLC, Season Pass oder Premium Sammler Edition aus.

      Der Game Pass ist für mich ein mehr als faires Angebot im Augenblick. Titel testen, wenn er gefällt kann er rabattiert gekauft werden und der DLC ist durch den vorherigen Rabatt quasi inklusive. Denke auf ähnliche Modelle wird es langfristig hinauslaufen.

    • Wenn ein Spiel es wert ist gerne, aber das kommt in den letzten Jahren zu selten vor, gerade jährliche Spiele sollten eher nur 30-40€ für ihren „Patch“ verlangen.

      Auf der switch sind die Spiele Ansich ja bereits in diesem Preis Niveau, allerdings sind hier aber die Kosten für ein Retail Release aufgrund der SD Karte auch wesentlich höher als bei einer Blue Ray bzw 4k blue ray.

      Insgesamt: ein vollständiges Spiel? Gerne
      Die meisten Spiele wie die erscheinen? Nein

    • Den Anfang macht natürlich ein Spiel von 2K, das nebst Vollpreis für ein Update noch p2w Mikros enthält. Von WWE2k20 fang ich gar nicht erst an.

      Und die Gold-/Ultimate-/Legendary-/frag_den_Fuchs Editionen kommen eh immer um die 100€ digital.

      Ist ein Spiel wirklich gut und verzichtet auf einen solchen Zinnober geb ich auch gerne mehr aus – wenn ich nicht auf nen Sale warten kann (z.B. AC Origins Gold 109,99). Ist alles eine Sache der Wertschätzung jedes einzelnen, aber auch der Studios den Spielern gegenüber.

    • also erstmal wer das geld hat ist ja ehe latte, aber halt mittelschicht familie frau kind sind 80€ ja auch bisschen viel
      wie gesagt nur noch im sale…

    • Allein um die Studios zu unterstützen zahle ich gerne mehr.

      • Das ist eine wirklich sehr löbliche Einstellung.
        Das Problem dabei ist nur, dass du eben genau das nicht unbedingt erreichst.
        Vielmehr sorgst für ein schöneres Klingeln bei den Aktionärstaschen.

        Ich weiß, wie du das meinst und ich finde deine Einstellung wirklich gut!
        Leider sind einem hier als Verbraucher eher die Hände gebunden und er erreicht das, was er eigentlich beabsichtigt, weniger.

        Die Entwickler kriegen meist feste Gehälter.
        Die eigentlichen Gewinner sind die Publisher und vor allem die Aktionäre.

        Solange das System nicht dahingehend geändert wird, so, dass diejenigen, die die eigentliche Arbeit leisten, mehr erhalten als die, die nur mit den Geldscheinen um sich wedeln, sind auch solch vorbildliche Aktionen wie die von dir leider nicht ganz zielführend.

    • Hält sich noch im Rahmen von bis zu 10 Euro mehr pro Spiel…aber direkt bei Release kaufe ich eh nur sehr selten. Von daher ist es zu verkraften 😉

    • Wenn der Konsolenpreis dadurch gesenkt werden kann, ok.
      Wenn nicht, dann sollten endlich diese besch*piep* Mikrotransaktionen wegfallen. Wenn man alleine an Gta V denkt, wird mir schlecht….was da für Summen bislang geflossen sind.

    • Zur Not wird halt über einen ausländischen Store eingekauft. 🤷‍♂️

    • Ist zwar OT hier bei Preisen von Games, aber wann kommet denn jetzt endlich die Meldung wann die Juli Show ist? Kann doch nicht sein ey! Jetzt ist schon wieder ne Woche ins Land gegangen und nix hört man. Hoffe auf ne News heute. XD bitte haut was raus 😉

    • Viele Games kosten doch eh 69,99 bei erscheinen , also ändert sich doch eh nichts .

    • Ich bleibe bei meiner Meinung, dass eine eventuelle Preissteigerung absolut unsinnig wäre.
      Nicht nur vor dem Hintergrund der momentan angespannten Lage vieler Haushalte weltweit, sondern auch so.

      Die Hersteller tun sich damit keinen Gefallen. Und schon gar keinen großen.

    • Wie viele andere sehe ich nicht, dass die abgelieferte Qualität eine Preiserhöhung rechtfertigt. Einer der Gründe, weshalb ich Indie Games so sehr mag.

      Die Entwicklungskosten steigen, das mag sein. Es sollen gute Löhne bezahlt werden und anständige Arbeitsbedingungen herrschen, da sind wir uns hier wohl alle einig. Ist nur immer die Frage, ob das das Ziel ist oder doch eher eine reine Gewinnmaximierung für die Chefetage. So oder so muss jeder selbst entscheiden, was für ihn zu teuer ist bzw. was angemessen ist.

      Ich habe für mich schon längst entschieden, keine 70 € oder mehr für ein Spiel zu zahlen. Verdamt, selbst unter 10 € überlege ich noch. Nicht weil ich es mir nicht leisten könnte, sondern weil ich meine Entscheidungen bewusster treffen möchte, darunter fallen auch Kaufentscheidungen.

      Beim Überfliegen der Comments habe ich Stichworte gesehen wie das Humble Bundle, Steam Sales oder ähnliches. Ja, solche Sachen wären super, doch ich persönlich wäre ja schon froh, wenn die Preise im Store mal angepasst würden. Jahre nach Release bin ich nicht unbedingt geneigter, 70 € hinzulegen.

      Aber gut, die perfekte Lösung wird man nicht finden und es wird immer Leute geben, die was zu meckern finden, egal, wie man es macht.

    • Also ich glaube dass es selbstverständlich ist, dass irgendwann die Preise steigen. ABER: Das muss nicht in diesem Jahr sein, wo viele Leute ihren Job verloren haben oder andere finanzielle Sorgen haben.
      Und insbesondere nicht bei den Sportspielen. Das sind sowieso bestenfalls DLC jedesjahr und nicht Vollpreistitel

      • Kann ich verstehen, aber ich glaube auch, dass eine Preiserhöhung zum Generationenwechsel eher „akzeptiert“ wird, als nach ein oder zwei Jahren. Die Überlegung wird wohl auch mit reinspielen.

        Zu verringerten Kaufkraft infolge von Krisen muss ich sagen, dass ich das – bezogen auf Videospiele – nicht so tragisch finde. Hart betroffen sind davon doch eher diejenigen, die Spiele unbedingt gleich zum Release haben müssen (nachdem sie sich für mehrere hundert Euro die entsprechende Konsole gekauft haben).
        Einige hat die Krise wirklich hart getroffen, das will ich auch nicht kleinreden, aber wer sich dann Sorgen machen muss, weil er sich die neuesten Titel nicht day one kaufen kann, gehört entweder nicht zu denen, die wirklich darunter leiden müssen oder hat sowieso ganz andere Probleme.

    • Ich stehe einer Preiserhöhung wohlwollend gegenüber.

    • Typsich Internet… Daumen rauf oder runter… was anderes gibt es für viele nicht mehr. :/

      Ich persönlich kann keine der beiden Antworten anklicken, weil es zu viele Variablen gibt, die meine Meinung beeinflussen. Die schon gennanten Auswirkungen durch Corona zum Beispiel. Die vielen DLCs und Mikrotransaktionen in Games, auch dass digitale Spiele nicht generell günstiger als physische sind sprechen für mich klar gegen eine Preiserhöhung.

      Auf der anderen Seite sind Games seit den 90ern recht Preisstabil, die Kosten für die Produktion aber immens hoch. Spiele kommen auch so schnell in Sales, sowas gabs früher auch kaum.

      Ich bin also irgendwo in der Mitte. Und würden Publisher zumindest auf geplante (aus dem Spiel entfernte) DLCs und Mikrotransaktionen verzichten wäre ich absolut bereit 5-10€ mehr für ein Spiel zu zahlen.

    • Mir ist es letzten Endes Egal ob ein Titel 69,99 kostet oder mehr,Day One kaufe ich schon seit 4 Jahren nicht mehr.Ja,die Games werden im Store auch nach Jahren noch mit 69,99 gelistet ABER dafür gibt es jedes Jahr 5-7 Sales wo die Games massiv runter gesetzt werden.Dann haben wir ja noch die Wöchentlichen Deals wo auch die guten Games zwangsläufig drinne landen.Also ist es doch egal ob der Preis ausserhalb der Sales mit 69,99 betitelt ist da der Preis da als Platzhalter dient.

    • Sollen Sie machen – Es wertet die Retail-Versionen weiter auf, da hier der Preisverfall ja meist schnell und groß ist. Dazu wird der Gebrauchtmarkt ebenso gestärkt.
      Der Gedanke eine rein digitale Konsole zu kaufen wird hier im Grunde ausgebremst – Digital fallen die Preis ja meist extrem langsam und selbst Sales liegen oft preislich noch über den Marktpreisen im Handel.

      • Bei so vielen digitalen Sales eher genau das Gegenteil. Da überlegen bestimmt viele sich ne rein digitale Series S zu holen.

        • Naja, wenn die Digitalen Sales dann auch wirklich echte Sales wären, welche auch mal nach kurzer Zeit bei neuen Titeln in die Nähe der Preise des Onlinehandels kämen sicher wahr – aber das ist ja leider sehr selten der Fall. Wer allerdings länger warten kann, also etliche Monate, vielleicht auch mal ein Jahr der kann damit sicher leben.

          • Ich bin immer so hin und hergerissen… kauf ich jetzt Day One auf Disc, muss aber dann noch warten am Releasetag auf den Boten und dann auch noch den riesigen DayOnePatch laden und installieren… oder wenn dann schon Dayone dann aber schon preloaden und direkt loslegen. Ich habe auch schon des Öfteren digital vorbestellt, runtergeladen und direkt wieder storniert. Damit ich es schonmal auf der Platte hab und nur noch die Disc einlegen muss. 😀 Wie dem auch sei, für mich braucht es ein Laufwerk. Will auf 4K Filme gucken damit.

          • Wenn es denn Sales wären, ganz genau.

            Etwa alle zwei Monate kriegt man zum Beispiel Diablo 3 im Sale mit 67%, glaube ich. Senkt den Preis auf 23 oder 24 €. Vor vier Jahren habe ich im Laden für 30 gekauft.
            Es gibt auch Spiele, die praktisch jeden Monat im Sale sind, aber auch da fällt der Preis eben gerade auf das Niveau, auf dem der Retailpreis schon lange ist. Und dann gibt es noch Spiele die einmal pro Jahr oder sogar gar nicht im Sale sind, die kosten nach Jahren immer noch 60 oder 70 €.

            Für rein digitale Konsolen hat man einfach noch nicht die richtige Preisstrategie in meinen Augen. Es sei denn, das Ziel der Hersteller ist es, die Kunden zu bewusstem Konsumverhalten zu erziehen xD

            • Leider ist kein digitaler Wettbewerb da – Die Zahl der Key-Händler ist klein und sie werden mit ähnlichen Preisen bei Konsolenversionen beaufschlagt – So lohnt es sich auch hier nicht.

              Ich hatte lange Terminator Resistance gesucht – Wollte es auch gerne Digital kaufen – Preis bei MS monatelang UVP 39,99€ – Amazon, MM, …. und andere waren da dann schon bei 19,99€. Die PS4 Version sogar bei nur 9,99€.

  • Anscheinend macht sich Microsoft auf einen Wechsel der alten Konsolen zur neuen Generation bereit, denn bei Amazon werden die Modelle der Xbox One X und die der Xbox One S bereits als eingestellt (discontinued) […]

    • Ist auch richtig so. Komplett auf die neue Generation fokussieren. Gibt ja noch genügend Restbestände der One S und X. Gestern noch bei Saturn gewesen da gab es sogar noch die Cyberpunk Editionen zu kaufen. Da ist der Markt gesättigt. Ich warte schon sehnsüchtig auf die neue Series X damit ich endlich mal meine Gears X in Rente schicken kann 😉

      • Was haben die verlangt für die Cyberpunk Konsole?

        • 399€ wollten die. Hab noch überlegt gehabt aber die wird im Preis nicht mehr so extrem ansteigen deswegen liegen gelassen. Wenn die neue Generation kommt wird der ein oder andere die schon günstig abgeben. Zum hinstellen reicht die ja völlig aus

          • Ja bestimmt. Gibt es bei Ebay neu für 330€. Die haben es wahrscheinlich geschnallt das sie die Konsole für 700€ aufwärts nicht verkaufen können 🤦‍♂️

            • Dafür ist die Konsole einfach zu spät auf dem Markt gekommen. Die meisten geben ihr Geld lieber für die neue Gen aus. Und wenn wir ehrlich sind ist die Xbox diese Gen sehr geschlagen worden von der Konkurrenz, leider. Aus meinem Bekanntenkreis haben fast alle ne Playstation da die mit der Xbox nix anfangen können.

              • Ansichtssache würde ich mal meinen. Mit toller Hardware wie der One X, Elite Controller, superben Spielen wie Forza Horizon 3/4, Forza Motorsport 7, Ori 1/2, Cupheads, Void Bastards, Gears 4/5, dem Gamepass und AK hat Microsoft in dieser Generation einiges richtig gemacht.

                Manche dieser Dinge werden viele Gamer vielleicht erst auf der Series X zu schätzen werden. Aber sie werden es 😀 😀

                Da bin ich mir sicher!

                • Nun ja ansichtssache ist das nicht dafür sprechen die verkaufszahlen eine eindeutige Sprache. Natürlich kann es sein das auf der nächsten Gen es besser aussieht. Das hoffe ich. Und MS hat vieles gelernt und richtig gemacht. Aber nicht desto trotz laufen die noch ne Weile hinterher

                  • Also die Verkaufszahlen vom Gamepass und Elite Controller 1/2 sind schon top! Da muss man nichts schön reden.

                    Zur Konsole selber:
                    In den USA und UK hat sich die Xbox One eigentlich sehr gut verkauft. Problem ist eher EU und Japan.

                    Um hier mehr anzugreifen braucht man die Richtigen Inhalte. Daran arbeitet MS mit den ganzen internen Studios eh, daher positiv denken! 🙂

    • Macht Sinn. Her mit den Vorbestellungen …

    • Wären auch einfach zu viele verschiedene Konsolen wenn die One S, One S Digital, One X, Series S und Series X im Laden stehen würden 😂

    • Die One X ist eine hervorragende Konsole, die beste die ich je hatte. Da geht eine Ära zuende. Aber ich freue mich auf die Next Gen insbesondere die Xbox Series X natürlich. Das wird auch wieder eine klasse Zeit, da bin ich sicher! 😊

      • „Die One X ist eine hervorragende Konsole, die beste die ich je hatte.“

        Seit wann bist du denn Konsolero? Ich hab vor etlichen Jahren mit dem Konsolensamneln angefangen und wenn ich bis zur 16-Bit-Ära zurück schaue, würde ich sagen: Neo Geo ist die beste Konsole, die ich je hatte. Dreamcast kommt nah dran, die Dinger verabschieden sich allerdings seit einigen Jahren reihenweise und es gibt keine Ersatzteile. AES läuft und läuft… Wenn man nicht so auf die Technik schaut, sondern auf die Spiele ansich, sind MegaDrive und Super Nintendo auch ganz vorn. Oder Wii – mit der „Fuchtel-Steuerung“ habe ich schon mit Leuten gezockt, die sonst gar nicht daddeln…

        Als transportable stationäre Konsole war die PS2 Slim damals super. Da musste man erst auf Nintendo Switch warten, um was besseres zu bekommen…

        • Das ist ja absolut subjektiv und jeder hat eine eigene Meinung dazu. Deswegen wenn es die Konsolen für dich sind ist es okay. Für mich ist die One X die beste Konsole die ich je gekauft habe. Dann die 360 und der Cube

          • Geht mir auch so die one x ist für mich die beste Konsole die ich je hatte. Und ich habe mit dem nes als erste eigene Konsole angefangen, hatte also auch schon so einiges an Konsolen im Haus

            • Ja wie gesagt die alten Konsolen sind gut aber was die One X betrifft einfach nur unschlagbar bis jetzt. Ich habe genauso angefangen. Deswegen belächle ich solche Aussagen immer wieder mal. Da die meinen das nur deren Ansicht richtig ist. 😉

            • Um auch mal noch meinen Senf dazuzugeben…

              Da ich die Frage gestern in nem Podcast gehört habe, hab ich sie mal an nen Kumpel weitergegeben: Wenn du ab heute nur noch Spiele für eine Konsole sammeln könntest, welche würdest du wählen? Seine Antwort: Switch, weil da neben neuen Sachen auch viele alte drauf laufen. Kann ich sehr gut verstehen.
              Generell ist die aktuelle Generation da sehr großzügig, deshalb wäre es bei mir wohl die One, aber würde man die aktuellen Konsolen ausklammern, würde ich mir schwer tun, mich zwischen SNES, PS2 und Xbox 360 zu entscheiden.

        • Was bist du den für ein Konsolero?
          Die Wii U ist ja wohl mit Abstand die beste Plattform, dicht gefolgt vom Sega Saturn. Bei mir verabschieden sich aber auch seit einigen Jahren die Zellen reihenweise, Ich bin ein Ersatzteil.
          Rein von den Spielen würde ich sagen das Philips CDi, jedes Game ne Rarität!
          Oder er DS mit der Antatsch-Steuerung, hab schon Hundebesitzer mit Mohai Statuen werfen sehen.
          Als geschlossene Station äre Konsole ist der Virtual Boy absolut mega. Da konnte man erst mit der PSVR wieder richtig im Kreis kotzen.

          Wie unterschiedlich doch Meinung sein können… Gut das wir Niemand deswegen gleich Rund machen

          • @oskari
            @DPadDFiler
            Aus Nostalgie würde ich den SNES nennen.
            Aber ich kann das mit der XOneX nachvollziehen, wenn man mal Nostalgie und damit verbundene Spiele, wie auch Erinnerungen ausblendet.
            Die XOneX ist schon ein verdammt gutes System und der Inhalt ist die Brücke zu dem was die Series X für mich so wertvoll macht/ machen wird. Es ist in sich ein äußerst stimmiges System. Die derzeit gut funktionierenden Dinge wie Gamepass, Live Service, Support, Kompatibilität, Lautstärke, Sound uvm. werden in dem kommenden System ja mit weiteren guten Dingen, DX12 Ultimate, Autolowlatency, BCPack, und was nich alles noch da reingepackt wird, doch sehr gut ausgestattet.
            Wenn ich das jetzt mit meinem geliebten SNES System vergleiche, dann ist das schon n Upgrade 😉 Jetzt bitte n ordentlichen guten Softwaresupport und es läuft und läuft und läuft

            • Der Text sollte eigentlich absurd genug gewesen sein um nicht ernst genommen zu werden aber: Nimm ihn nicht ernst 😉
              Ja das gute alte SNES. Lufia, Terranigma, Secret of Evermore, Illusion of Time, was hab ich gedaddelt

              • Da haust du aber grad noch geile Games raus. Würd ich so unterschreiben. Aber wenn schon Secret of Evermore (ehrfürchtige Verneigung), dann im selben Atemzug auch noch Secret of Mana:)

                ..kann man so was wie Secret of Evermore nicht noch mal beleben, next gen Remake?..
                obwohl es vielleicht auch nicht mehr so abholt wie damals. Hach wer weiß😅

                • Secret of Evermore war eine unserer absoluten Favoriten auf dem SNES, ist halt Secret of Mana als Single Player game. War aber ja leider nur als „westliches“ Secret of Mana gedacht und somit kann nie ein weiterer Teil raus.

                  Secret of Mana zu mehreren hat aber auch richtig Laune gemacht, konnten es sogar zu dritt spielen Dank Adapter 😃. Man das waren Zeiten.

                  • Da war noch alles besser 😅
                    Ist bei mir in meiner All Time Top 10
                    Schliesse manchmal noch das SNES an und zocke. War das erste Spiel wo ich bewusst gegrinded habe, Käfersteppe die „Flamingos“ min bis Lvl 10 damit ich bei Vulgor leichtes Spiel habe 😁

                • Ein Remaster würde ich sehr begrüßen aber ich bin der festen Überzeugung das bei einem Remake der ganze Charme verloren gehen würde.
                  Die Texte, der Humor, Sound, Grafik es wurde zum Ende der Gen alles aus dem SNES rausgeholt. Für mich ein perfektes Produkt seiner Zeit.

                  • Ja von einem Remaster oder Remake würde ich auch eher fern bleiben, haben ja gesehen was die aus secret of mana gemacht haben… Ekelhaft anzusehen und anzuhören.

    • Das kommt nicht überraschend. Warum sollte man denn auch vier Modelle produzieren?

    • Da man dank der Abwärtskompatibilität nicht unbedingt auf die „alten“ Konsolen angewiesen ist, macht es Sinn möglichst schnell den Schritt in die neue Generation zu machen. Sollte doch nochmal jemand zur One greifen wollen, haben die Händler bestimmt noch ein paar Exemplare im Lager.

    • Das war Schritt eins. Für Schritt zwei müssen die neuen nur noch, passend zum Juli-Stream, im Laden stehen! 😜🔨

      Mit passender Softwareausstattung versteht sich…

    • Ich hab ja schon die ganze Zeit gesagt, dass die Xbox Series S auch Konsolen Upgrade der Xbox One X sein kann.

      Ich bin jetzt mal gespannt ob sowohl die Xbox Series X und Xbox Series S jeweils ein Variante mit und ohne Laufwerk bieten. Würde aber auch durchaus Sinn machen.

    • Macht auch nur so Sinn. Und wenn die Series S & X die bisherigen Konsolen ersetzen passt es doch. Schönes Portfolio.

    • Absolut richtig! Durch das Konzept ja auch Problemlos machbar. Alles läuft überall die nächsten zwei Jahre. Damit haben wir 2 Jahre Zeit umzusteigen, finde ich super. Wer weiß vielleicht gibt es ja im Juli ein Datum wo alle kinnladen runterfallen, dann noch ein aggressiver Preis und los gehts

    • Vielleicht verstehen bald ein paar Sony fanboys, was „we believe in generations“ wirklich bedeutet.
      Sehr gut: Hardware der Kunden noch weiter unterstützen und den Wechsel aber komplett und nachhaltig durchführen!

      Aber immer noch erstaunlich, wie viele Sony Jünger mir das als Nachteil verkaufen wollen…

      • Ja, ziemlich starrsinnig solch eine Einstellung. Naja, aber vielleicht bekommen sie ja irgendwann einmal eine Erleuchtung, wenn gemerkt wird, wie die Unterstützung von der PS5 wirklich aussieht…

      • Sony bringt nicht mal Launch Titel außer ein Spiderman Standalone aber ja, sie glauben an Generationen. Die PS4 wird sicher noch weiter verkauft und wie auch schon letztes Jahr gesagt wurde, soll die PS4 noch weiter im Fokus des Engagements stehen. Das klingt alles nicht nach „we believe in generations“. Alles nur PR Blabla.

        • Sony hat doch genauso wie MS noch mindestens ein großes Event vor dem Release, auf welchem auch ein entsprechendes Starting-Lineup vorgestellt werden kann. Seitens MS haben wir ja auch noch keine konkreten Fakten. Ich hoffe sehr, dass beide Seiten ein attraktiveres Angebot zum Release haben als bei der aktuellen Gen. 🙂

          • Halte ich für unwahrscheinlich bei Sony. Das Event rund um die Spiele selbst fand bereits statt und wieso sollte man dort eigene Spiele vorenthalten, die bereits zum Release erscheinen sollen? Sony hat sich nicht umsonst so viele Titel zeitexklusiv eingekauft, damit sie wenigstens ein paar Launch Titel haben, die es auf der Xbox vorerst nicht gibt.

            Bei MS würde ich nicht mehr als Halo Infinite, Forza Motorsport, Gears Tactics und vllt Flugsimulator sowieo Battletoads erwarten, wobei dies natürlich schon ein stärkeres Launch-LineUp ist.

            • Soweit ich weiß, fehlten bei der letzten Sony Show noch einige hauseigene Studios, die beim kommenden Event erwartet werden. Insofern besteht zumindest theoretisch die Möglichkeit, dass noch ein großer Titel für den Release mit angekündigt wird. Nichtsdestotrotz erwarte ich auch nichts dolles nach dem Release-Debakel der aktuellen Gen. Da hatte mich Sony als Day One Käufer definitiv enttäuscht, sodass ich auch nicht zum Verkaufsstart zugreifen werde.

              • die werden noch ein God of War 2 ankündigen und Last of Us 2 für die PS5. Im Endeffekt weiß jeder PS Fan, dass im laufe der generation 1-2 spiele pro studio kommen. aber halt 3-4 jahre nach dem letzten spiel

                so kann man sich auch ausrechnen, wie viele spiele von den ms studios in der nächsten generation kommen. wobei ein teil ja noch für die ps4 und co erscheint und es nicht auszuschließen ist, dass projekte wieder eingestellt werden, siehe Rare

              • Ja weil die Spiele dieser Studios wohl noch ein paar Jährchen brauchen, aber lassen wir uns überraschen.

      • Man kann so vieles, was so im Internet kursiert echt nicht ernst nehmen. Da Sony erfolgreicher war/ist, wird jeder Nachteil des eigenen Kults auf idiotischste Weise wegdiskutiert.
        Man erinnere sich an 2013:
        Die Xbox One war minimal leistungsschwächer und das wurde als Nonplus-Ultra verkauft. „PS4 ist die richtige Next-Gen Konsole“ Jetzt zieht die One X und die Series X am Sony-Pedant vorbei und Leistung ist auf einmal nicht alles, die Games die Games die Games. Aber dass jeder zweite zu 80% die gleichen Runden Fortnite und Warzone pfeifft ist auch egal, hauptsache „es gibt auf der Xbox nix zu Zocken“ Hab zwei solche Spezis im Freundeskreis.

        Ich bin sehr gespannt auf das Juli-Reveal und vor allem auch, was aus der Series S wird. Next-Gen für 199,00 EUR könnte sich echt gut verkaufen.

        • Sind deine Spezis vielleicht auch meine? 😆Mein letztes Gespräch mit den war auch im Bezug auf den eventuellen Preis der SX von 399€. Die sind tatsächlich der Meinung, das diese dann als Ramsch gelten könnte. Irgendwie haben diese den ursprünglichen Preisunterschied bei der PS4 und One völlig vergessen. Manchmal habe dich das Verlangen, den ein Kantholz über den Schädel zu zimmern.😁

        • Das merke ich in dieser Generation auch sehr stark. Aber nur weil zwei das gleiche sagen, ist es noch lange nicht das selbe 😉 jeden Tag aufs Neue…

      • Ich glaube auch an Generationen – allerdings freue ich mich wenn das mehr ein Vor- als ein Nachteil ist 😀
        Aber wer glaubt das ein schnelles Speichermedium schwächere CPU und GPU ausgleicht glaubt auch alles.

      • Da geht’s ja auch nicht um Logik, sondern um Markentreue : )

    • Somit nähern wir uns immer weiter der neuen Generation an 🙃

    • Vielleicht ein Zeichen dafür das man die Xbox Series X zum Juli Event vorbestellen kann? 🤔
      Wäre doch echt mega.

      Ich hatte/habe eine schöne Zeit mit der One Generation. Dennoch freue ich mich riesig auf den Umstieg zur nächsten Generation ✌

    • Ein halbes Jahr vor dem Konsolenlaunch beginnt schon der Ausverkauf?
      Wenn im August die letzte One verkauft wurde, gibt es dann gar keine Xboxen mehr, bis Series X im November erscheint?
      Nach dieser News würde ich ja behaupten, die Next Gen kommt schneller in die Läden als wir glauben. Das kann aber auch nicht sein, weil Holiday 2020 offiziell von MS benannt wurde.
      Die werden doch nicht lügen.

      Eine Ära geht zu Ende, ich habe meine Fat One echt gerne gehabt, aber mit der One X hat sich Microsoft selbst übertroffen: Die beste Konsole aller Zeiten, hoffe die Series X kann daran anknüpfen.

      Leider kommen mit den neuen Konsolen ganz neue „First World“ Probleme auf uns zu.
      Die Skorpio Edition nach nur 3 Jahren ausmustern lass ich mir ja noch gefallen, aber mein LG Oled ist genauso alt (wurde extra für die One X gekauft, Ehre wem Ehre gebürt)
      Nur jetzt machen mich die 120 FPS ganz wuschig, der LG BD7 kann das nicht, und ich kann doch nicht schon wieder einen neuen TV kaufen, irgendwo ist Schluß mit Lustig.
      Die geilsten AK Features nicht nutzen zu können (Forza 120FPS) nervt mich jetzt schon.
      Mein quantum Trost ist, das es wohl den meisten Series X Käufern so ergehen wird, und wir die heißen Sachen nur aus Erzählungen kennen, bis ein High End HDMI 2.1 TV die Wohnzimmer ziert.

      • So ergeht es mir auch. Zur One X musste n LG Oled C7 her. Jetzt ist auch das schon wieder veraltet. Tja. Freu mich trotzdem riesig auf die XSX.

        • Schlimm wie schnell son TV ein Steinzeit Modell wird heutzutage. Bei mir wird der neue TV frühestens in nem Jahr angeschafft, außer ich habe Glück und der jetzige gibt den Geist vorher auf 😅

          • Kannst doch nach helfen , damit er früher kaputt geht 🙂

            hol mir auch den LG C97

            • Ja aber das muss ja nach einem technischen Defekt aussehen👍😉 irgendwelche Tipps? 😅😅

              • Meine Frau nutzt einen 10 Jahre alten Phillips 44 Zoll TV mit HD-Ready. Das Ding rede ich schon seit drei Jahren kaputt, aber er hält sich eisern 😂
                Zum Glück hab ich mir vor drei Jahren einen 42 Zoll LG mit 4K und HDR zugelegt, da kann sie ihren alten Schinken behalten 😉

                • Unseren jetzigen wollte meine Freundin haben. Eines Tages sagte sie so los wir kaufen einen neuen TV, der alte geht ja gar nicht mehr. Das Glück werde ich jetzt nicht haben😅

              • Aus Versehen Kaffee drauf verschüttet Elektronik durch gebrannt 😆😆

        • Das war bei mir das Mist have, am letzten Black Friday. Hab den C9 mir gegönnt und das für umgerechnet 1050€. Leider hab ich vom Haushälter nur die Freigabe für einen 55er bekommen 😭
          Aber alleine nur deswegen ist Samsung rausgefallen

        • Ja geht mir auch so hab mir extra einen samsung qled tv gekauft für meine one x. ✌️
          Mal abwarten wie er mit xsx läuft. 😉

      • Ja und sie werden ja noch nicht überall ausverkauft sein. Das wird noch bis zum erscheinungsdatum gut laufen mit der one x. Außerdem denke ich wer sich bis jetzt keine gekauft hat wird wohl auch nicht mehr jetzt zuschlagen., und eher auf die xsx bzw xss warten.
        Das mit dem neuen TV kann ich vollkommen nachvollziehen, ist bei mir das gleiche. TV ist 2 Jahre alt und definitiv wird nicht gleich ein neuer angeschafft da mich dann meine Regierung steinigt!! 😅

        • 😅genau so isses.
          Grad n Haus gekauft, geheiratet, 2. Kind unterwegs. Aber für die XSX ist immer ein Geldpolster zurückgelegt. Da bin ich zu sehr Gamer. Aber noch den TV austauschen, wohl diesmal nicht😅
          wenn vielleicht für die neuen Features n flotten Monitor^^

      • Ich habe jetzt deshalb nen 6 Monate alten Fernseher ersetzt xD den LG E9 Oled 65 Zoll hab ich mir geholt da sein HDMI 2.1 die volle Bandbreite unterstützt 😎 (im Gegnsatz zu den neueren Modellen)

        • Was kostet der ca?

          • Ich habe für meinen 2000 Franke bezahlt (wird bei Euch aber günstiger sein)
            Es gibt Länderspezifische Bezeichnungen, kann dir also mit dem genauen Code nicht helfen…
            https://www. rtings.com /tv/ reviews/ lg/e9-oled (ohne Leerzeichen eingeben) ich habe mir den in 65 Zoll geholt xD

        • Was ist der Unterschied zwischen LG OLED E97LA OLED65E97LA und LG OLED E9PLA OLED65E9PLA kann mir das jemand sagen?

      • es gab doch schon die news, dass die produktion eingestellt ist. MS hat eh sehr viele produzierte auf halde, die werden sie nicht mehr alle verkaufen.

        man muss ja erst mal schauen, was da wirklich mit 120 fps kommt und in welcher auflösung. und ich befürchte, es kann vorab nicht kommuniziert werden. die frage ist ja auch, wie die ganze kette dann läuft, wenn man einen av receiver nutzt. das geld für einen neuen AV receiver habe ich defintiv nicht so schnell, zumal ein denon 4700 nächstes jahr im sommer für 999 über den ladentisch geht. der preisverfall ist mir da zu heftig.

        sollten nicht vor dem next gen start pc grafikkarten mit hdmi 2.1 kommen, wird man ins kalte wasser geworfen und darf evtl. noch mal neu kaufen. hdmi hat über die ganzen jahre einfach viel zu viel mist gemacht

      • wartet doch erst mal ab, wie das mit den 120 fps dann in Wirklichkeit aussieht. (Vielleicht läuft es auch erst mal nicht so toll.) Wenn es 120 fps nur für die AK-Spiele gibt und die dann nicht mehr so oft gezockt werden, lohnt sich dann der teure Umstieg auf einen neuen TV? Ich würde erst mal abwarten.

        Ich habe das Problem, dass ich mir für einen neuen TV gleich eine neue Schrankwand kaufen müsste. Die jetzige ist noch auf 4:3-Fernseher ausgerichtet. Die maximale Breite für einen TV sind ca. 80cm. So kleine 4K-Fernseher gibt es leider nicht. (Wahrscheinlich würde man eh keinen Unterschied sehen.) Deshalb wäre die Series S für mich auch eine Alternative.
        Oder vielleicht doch einen 4K-Monitor?

        • Ihr Lappen – einfach mal MANN sein und sein Ding durchziehen!!

          Kann natürlich gut möglich sein, dass dann anderweitig nix mehr mit sein „Ding“ durchziehen ist🤣

          • Achtung!
            Bitte die folgende Gleichung für verheiratete Männer in Eure Überlegungen einbeziehen:
            happy wife = happy life.

    • Joa… ich denke man sollte sich jetzt sowieso keine dieser Konsolen mehr kaufen. Würde einfach nicht lohnen(abgesehen vom Preis natürlich)

    • Wenn es so ist, glaube ich das der angeblich geplante august relase auf september verschoben wurde

    • Das deutet ja wirklich auf eine Bekanntgabe des Releasetermines mit möglichem Start der Vorbestellung hin. Würde mich für viele Nutzer hier freuen, die dem Verkaufsstart schon sehr entgegenfiebern. 🙂 Ich bleibe auf (Stand jetzt) noch auf meiner One X unterwegs und warte die ersten attraktiven Bundles ab.

      Weiterhin bin ich gespannt, ob direkt alle Versionen der Xbox Series vorgestellt werden – auch die mit dem Codename Edinburgh.

    • Ich finde es gut das man sich jetzt auf die Next Gen Konsolen konzentrieren.

    • Wird Zeit, dass die Achterbahnfahrt dieser Generation ein Ende findet. Schlecht gestartet, etliche 360er Kumpels zur PS4 abgewandert. Gefolgt von einer Konsolidierung auf unterem Niveau und mit der One X langsam aber stetig wieder Land gesehen.
      Der Ausblick ist nun rosig. Wollen wir hoffen, dass nun wieder eine Generation folgt wie damals bei der X360.

      • wird sich nicht wiederholen können, da die ps3 damals 1 jahr später gestartet ist und technisch mist war. dadurch war die 360 lange zeit die hauptplatform, bis durch die starken ps3 verkäufe die ps3 die hauptplatform wurde. was auf der ps3 lief, lief auch problemlos auf der 360. andersherum nicht. mit grauen erinnere ich mich an zb bad company 2…..

        der startvorteil und der einsatz von ms in japan hat halt vieles zur 360 gebracht, was so nie wieder kommen wird. der unterschied zwischen 360 und ps2 ist halt auch ein bisschen was anderes, wie zwischen series x und ps4 (pro)

        dennoch hoffe ich natürlich, dass ms jetzt selber mal gas gibt, nicht nur mit der konsole sondern auch mit eigenen spielen. durch gute verkäufe kommen auch automatisch mehr exklusive spiele, ohne das ms da geld zahlen muss

    • Dann können wir bestimmt bald die Series X Vorbestellen 🙂

    • Ich habe mir letztes Jahr zum Black Friday nen
      hisense h55be7000 gekauft..Auch alles mit 4k zeugs…

      Habe jetzt auch nicht vor nen neuen zu kaufen für die neue Generation an Konsolen…

      Bisher ist der Hisense der beste TV den Ich hatte..

      Würde mir ja gern ein OLED TV kaufen…Aber kann ich mir definitiv nicht leisten zur Zeit…

      • Das ist Schwachsinn. Dein Fernseher sollte absolut ausreichen für die neue Konsolenreihe.

        • Eben nicht..Das ist ein Mittel teures Gerät was mit High End Tv’s absolut nicht mithalten kann..

          Aber wie gesagt, für meine Verhältnisse reicht es aus…

          • Es gibt ja auch den Mittelweg zwischen Hisense und HighEnd TV’s😉

            Ich zocke auf einem Sony XE9005, bin sehr zufrieden und habe eben keine 2000€ für ne Glotze rausgehauen. Es kommt für mich immer auf das Preis-/Leistungsverhältnis an und das stimmt bei Sony TV’s einfach.

            • Haben auch nen Sony bin auch zufrieden damit nur leider besitzt er kein HDMI 2.1 , dass ist das Problem. Aber hab einen LG von 2019 im Auge für ca 900 Euro der vollwertiges HDMI 2.1 besitzt und auch Dolby Vision und Dolby atmos unterstützt

    • Die haben ja noch genug Bestand. Für mich heisst dass nur dass die Produktion nun endgültig eingestellt worden ist.
      Es wird auch noch viele Käufer dafür geben, gerade wenn der Preis dann richtig in den Keller geht.
      Hab schon von mehreren Leuten mitbekommen die sich die Vorgänger Konsole geholt haben wenn was neues kam.
      Da bin ich dann Echt gespannt wie lange man mit der alten Gen noch uneingeschränkt zocken kann (die neuesten Spiele mal ausgenommen) oder ob es dann auch nur noch eingeschränkt funktioniert damit.

    • Da wird ein Schuh draus mit der Series S, ein sehr guter Übergang den MS da vorbereitet zwischen zwei Generationen. Sowohl aus Spieler, als auch betriebswirtschaftlicher Sicht

    • Oh nein, ich hab meine Xbox One X jetzt seit grad mal 7 Monaten und soll jetzt schon wechseln!?

      • Man muss ja nicht wechseln. Man kann ja auf ein gutes, z. B. Bundle Angebot warten.

      • Microsoft veröffentlicht alle 1st Party Titel für 1-2 Jahre auch für die Xbox One. Du bist also nicht gezwungen zu wechseln🙂

    • Immer noch unökonimisch was MS mit der X1X gemacht hat imo.
      Hätte man fortführen können als „X“ Familienmitglied mit lower specs halt… Na ja

      • Technisch ergibt dein Kommentar absolut keinen Sinn. Die verbaute Hardware ist einfach veraltet. Das nächste Jahr kommen noch Spiele dafür, danach gibt es, zu Recht, keinen Support. Wenn MS wirklich eine „low-end“ Konsole haben möchte, dann ist Lockhart die deutlich bessere Alternative.
        Und ökonomisch wäre es absolut nicht, da mit der One X für zwei unterschiede Hardware Varianten entwickelt werden muss. Das kostet auf Dauer einfach Unnötig Geld

        • No,6TF sind per se nicht veraltet wenn man den lockhart Gerüchten glauben kann. Man wird ja sehen wie sich die One X im Vergleich zur XSS am Ende schlagen wird!
          Und die X1X hatte somit einen extrem kurzen Lebensrythmus für ne Konsole was definitiv unökonomisch ist.

          • Warum unökonomisch? Die Xbox spielt alle Spiele von 2013 – 2020 ab und manche auch darüber hinaus. (Fifa z.b) Trotzdem wird sie von der Architektur her gegenüber der Series S stark benachteiligt sein, was Anpassungen der Softwarehersteller hervorrufen würde. Das kostet aber und darauf hat weder MS, noch Ubi, EA und co. Bock darauf. Das wäre unökonomisch!

            Ausserdem, wer sich jetzt noch keine One X geholt hat, der wird das wohl bis Ende des Jahres auch nicht mehr tun, falls sich die Gerüchte mit der günstigen Lockhart bestätigen sollten.

            • Ich meinte Unökonomisch in dem Sinne, dass die Auufwendige Herstellung + kürzester Zeitraum den eine Xbox Konsole je hatte(wenn man 360 Revisionen ausschließt) und der generell nicht so Gute Ruf von MS im Konsolenbereich nur bedeuten kann ,dass die X1X somit definitiv für keine schwarzen Zahlen gesorgt haben kann! Zumindest würde mich das sehr wundern… Deshalb ergibt sich mir nicht der Sinn daran… Warum musste die X1X auch so übertrieben sein? Quasi Next Gen vor Next Gen .lol und hätte man nicht durch eine Gute Reputation, welche die XSX bereits hat, die X1X in dessen „Fahrwasser mitschwimmen“ lassen können? Aber ich bin auch kein Businessman.
              Dies hat also nix mit den Games welche man ab 2013 abspielen kann zu tun!
              Und wenn die Gerüchte zur Lockhart stimmen dann hole ich die auf KEINEN Fall und wenn noch so günstig denn XSX>>>XSS/Lockhart

          • 1-2 Jahre meinte ich, sorry.

          • Das kommt von der „Fixierung“ auf die nackten TF Zahlen, ohne das ganze System bzw Architektur zu betrachten. @Z0RN hat dazu schon mehr als einen sehr guten Artikel geschrieben. Auch bei Digital Foundry/Eurogamer gibt es hierzu sehr gute Erklärungen.
            Lockhart ist der One X in jeglicher hinsicht voraus. CPU ist 3 Ligen höher, RAM ebenso. Die SSD mit Xbox Velocity Architecture ebenso. Und die GPU ist ein Sprung von zwei Hardware Generationen von AMD. GCN aus der One X bietet weder die „Leistung/FLOP“, noch RT oder andere moderne GPU Features wie VRS.
            DF hat einen Test zwischen GCN und RDNA 1 GPUs gemacht – und selbst hier waren 4 TFLOPs RDNA 1 schon stärker als 6 TFLOPs GCN. Mit der aktuellen Ausbaustufe dürfte also der Unterschied noich stärker sein.

      • Dafür wird es ja vielleicht die Series S geben. Ist die selbe Architektur wie die der Series X, nur etwas schwächer.

        Die Xbox One Serie wird ja immer noch 1-2 mit 1st Party Titeln unterstützt, finde das schon ökonomisch.

    • Ich habe zwar noch die One X und möchte mir auch die Series X holen, aber das wird wohl erst Mitte nächsten Jahres was wenn nicht sogar später. Das man die One S und One X nun einstellt würde ich mal als Vermutung hinstellen das die Series S (wenn es denn eine geben wird) und die Series X genauso viel kosten werden wie die One S und One X.

    • scott75 antwortete vor 15 Stunden

      Besser wenn die nicht mehr produziert werden , alles nur extra kosten und die braucht MS für die neue Generation , besser auf neues konzentrieren als um vergangenes noch zu kümmern , denke aber das Playstation noch mindestens 1 Jahr noch produzieren läßt.

    • Na, klingt meine Vermutung, dass wir die Series X möglicherweise viel früher kaufen können werden, bei dieser Meldung nun zumindest etwas wahrscheinlicher?

      Und mit früher meine ich diesmal im doppelten Sinne früher.
      Also früher als Herbst/Winter 2020 und früher als die PS5.

      😉

  • Nur heute bis 23:59 Uhr verlosen wir von Xboxdynasty einen Code für Tetris Ultimate unter allen unseren Usern. Ubisofts schnelles Reaktionsspiel kann nicht mehr im Xbox Store erworben werden, also nutzt eure […]

  • Z0RN hat den neuen Beitrag Foto-Challenge gestartet geschrieben vor 2 Tagen, 9 Stunden

    Ab sofort könnt ihr in Forza Horizon 4 bei der Foto-Challenge mitmachen. Zum Start müsst ihr euer Auto nur vor dem Festivalgelände fotografieren und schon bekommt ihr Zenvo TSR-S als Belohnung ge […]

  • Mehr laden