Activision Blizzard: Weitere 20 Mitarbeiter entlassen

Bei Activision Blizzard wurden 20 Mitarbeiter nach Belästigungsvorwürfen entlassen, weitere 20 Angestellte disziplinarisch verwarnt.

Activision Blizzard hat erklärt, dass das Unternehmen 20 Mitarbeiter entlassen und weitere 20 disziplinarisch belangt hat, weil sich Angestellte über Belästigung und Diskriminierung beschwert hatten.

In einer E-Mail an alle Mitarbeiter, erklärte Fran Townsend, Executive Vice President for Corporate Affairs, dass das Unternehmen eine Zunahme von Berichten über Belästigung, Diskriminierung und Vergeltungsmaßnahmen erhalten habe und daraufhin Maßnahmen ergriffen würden:

„In den letzten Monaten haben wir über verschiedene Meldekanäle eine Zunahme von Meldungen erhalten. Die Leute berichten von Problemen, die Jahre zurückliegen und bis in die Gegenwart reichen.“

„Wir freuen uns über diese Berichte und unser Team arbeitet daran, sie mit einer Kombination aus internen und externen Ressourcen zu untersuchen. Auf der Grundlage der in der ersten Meldung erhaltenen Informationen werden sie in verschiedene Kategorien eingeteilt, und es werden Ressourcen zugewiesen, um den schwerwiegendsten Meldungen Vorrang einzuräumen.“

„Im Zusammenhang mit verschiedenen gelösten Berichten haben mehr als 20 Personen Activision Blizzard verlassen und mehr als 20 Personen mussten wir andere Arten von Disziplinarmaßnahmen ergreifen.“

Townsend erklärte außerdem, dass Activision Blizzard weitere Schritte unternommen hat, um Beschwerden effizienter zu bearbeiten:

  • Erweiterung des Ethik- und Compliance-Teams um 22 Vollzeitstellen
  • Mehr ‚Way to Play Heroes‘ – Mitarbeiter, die anderen Mitarbeitern helfen, Vorfälle zu melden – und ihnen vier zusätzliche Urlaubstage pro Jahr gewähren
  • Zusammenlegung der Untersuchungsgruppen zu einer zentralen Einheit innerhalb einer zentralen Ethik- und Compliance-Abteilung, die von den Geschäftsbereichen und der Personalabteilung getrennt ist
  • Verbesserungen beim Employee Relations Team, um sicherzustellen, dass es „Beschwerden und Anliegen mit der gebührenden Sorgfalt und Aufmerksamkeit behandelt“
  • Arbeit an neuen Materialien, die den Untersuchungsprozess dokumentieren und Mitarbeiter, die Fehlverhalten melden, darüber informieren, was sie während des Untersuchungsprozesses zu erwarten haben
  • Verdreifachung der Investitionen in Schulungsressourcen

„Wir sind entschlossen, sinnvolle und positive Veränderungen herbeizuführen, und dies ist erst der Anfang“, sagte Townsend den Mitarbeitern. „Wir werden in den kommenden Wochen und Monaten weitere Neuigkeiten bekannt geben. Wir wissen, dass es immer mehr zu tun gibt. Wir sind entschlossen, diese Arbeit fortzusetzen.“

„Bitte teilt uns weiterhin eure Ideen und Vorschläge mit, auf welche Weise auch immer ihr sie übermitteln möchtet. Wir werden jeden Tag hart daran arbeiten, euer Vertrauen zu gewinnen. Lasst uns gemeinsam sicherstellen, dass wir immer einen sicheren, integrativen und ethischen Arbeitsplatz haben, der uns alle stolz macht.“

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

19 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. ZnroZ 3820 XP Beginner Level 2 | 23.10.2021 - 14:53 Uhr

    Es müssen auch Konsequenzen gezogen werden. Leider wird es die spiele auch nicht besser machen

    0
  2. Devilsgift 63830 XP Romper Stomper | 23.10.2021 - 15:11 Uhr

    Das immer erst was passieren muss bevor gehandelt wird ist ja leider nichts neues, gilt auch für alle anderen Bereiche des Lebens. Es kommt einem echt so vor als wären wir Menschen resistent gegenüber der Geschichte. Traurig.

    0
  3. Izranor 20480 XP Nasenbohrer Level 1 | 23.10.2021 - 15:14 Uhr

    Dieser Laden geht langsam den Bach runter… Hoffentlich ändert sich da bald was.

    0
  4. buimui 82470 XP Untouchable Star 1 | 23.10.2021 - 15:21 Uhr

    Eine mir, sehr unsympathische Firma. Ich hoffe sie können die ganzen faulen Eier aussortieren und sich neu aufstellen. So kanns ja nicht weiter gehen.

    0
  5. Duranir 12550 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 23.10.2021 - 15:21 Uhr

    Wenns so weiter geht, haben die bald keine Mitarbeiter mehr oO
    Was das immer für Zustände sind in den größeren Unternehmen. Und kann da selbst ein Lied von singen aus meiner Zeit bei FedEx Express. Was da alles abgegangen ist und vor allem von den Managern gefördert oder selbst ausgeübt. Mich traf es zb persönlich in Form von Diskriminierung von Schwerbehinderten. Was bis vors Gericht ging. Doch da wurden keine Maßnahmen unternommen. Im Gegenteil. Es ist noch schlimmer geworden. Bin froh, dass ich da raus bin.

    2
  6. DrDrDevil 220245 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 23.10.2021 - 15:30 Uhr

    Aber wichtig ist, dass der Vorstand seine Millionen verdient 🤗

    1
    • Duranir 12550 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 23.10.2021 - 15:34 Uhr

      Naja der Fisch stinkt vom Kopf zur Schwanzflosse. Oder auch: die Sch###e fällt von oben nach unten.

      1
      • DrDrDevil 220245 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 26.10.2021 - 09:08 Uhr

        So wie in jeder Firma oder anders gesagt wie immer im Kapitalismus

        1
  7. wald76 1040 XP Beginner Level 1 | 23.10.2021 - 16:00 Uhr

    Microsoft es ist Zeit den Laden zu kaufen und aufzuräumen. 😏

    0

Hinterlasse eine Antwort