Assassin's Creed: Syndicate

Mögliche Settings geleakt, Hippie zur Woodstock-Zeit?

In einer internen E-Mail von Ubisoft soll herausgekommen sein, über welche Settings Ubisoft bei Assassin’s Creed V gerade nachdenkt. Mit dabei sind: 13. Jahrhundert Ägypten, 14. Jahrhundert „Ashikaga Shogunate“ Japan, 18. Jahrhundert…

In einer internen E-Mail von Ubisoft soll herausgekommen sein, über welche Settings Ubisoft bei Assassin’s Creed V gerade nachdenkt. Mit dabei sind: 13. Jahrhundert Ägypten, 14. Jahrhundert „Ashikaga Shogunate“ Japan,
18. Jahrhundert Französische Revolution, 19. Jahrhundert napoleonische Kriege oder Taiwan und 20. Jahrhundert „Summer of Love“.

Summer of Love? Dies könnte auf eine Woodstock-Zeit oder die Hippie-Jahre hinweisen.

= Partnerlinks

4 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Quentara | 4285 XP 2. November 2013 um 12:29 Uhr |

    Ägypten würde sich auch gut eignen, um die Schiffssequenzen beizubehalten. Ich bin ja immer noch der Meinung, dass ein sehr düsteres Assassin's Creed im Zweiten Weltkrieg eine geniale Idee wäre. Auch wenn es durch viele Shooter vielleicht ausgelutscht klingt, AC hat das Potenzial dem Setting eine frische Note zu geben.




    0
  2. Jiksaw | 165 XP 2. November 2013 um 12:42 Uhr |

    In AC4 wird darauf hingewiesen welche settings kommen werden! 😉 Den 2 weltkrieg
    wird es niemals geben.
    Sogar Konzept Zeichnungen sind in dem Spiel zu finden. Ägypten wird 100% kommen. Sogar der wilde Westen. Ich denke das der wilde westen als nächstes kommt und danach gehts endtweder nach Ägypten oder nach Japan.

    Alles nachzulesen in den "internen mails" im Abstergo computer 😉




    0

Hinterlasse eine Antwort