Call of Duty: Black Ops: Hack führte zu SWAT-Einsatz

Ego-Shooter standen schon immer im Rampenlicht der Medien, da sie besonders gewaltverherrlichend sein sollen. Vergangenen Montag führte eben einer dieser Shooter zu einem Polizeieinsatz der ganz besonderen Art: Ein Teenager aus dem…

Ego-Shooter standen schon immer im Rampenlicht der Medien, da sie besonders gewaltverherrlichend sein sollen. Vergangenen Montag führte eben einer dieser Shooter zu einem Polizeieinsatz der ganz besonderen Art: Ein Teenager aus dem US-amerikanischen Lewisville  zockte Call of Duty: Black Ops, als ein fremder Spieler in die Party eintrat und damit drohte, ein SWAT-Team zu ihm nach Hause zu schicken. Der Teenager nahm die Drohung nicht ernst, doch tatsächlich wurde sein Profil gehackt und die Polizei unter dem Vorwand informiert, dass Schüsse gehört wurden.

Ein Sondereinsatzkommando rückte aus, umstellte mit scharfen Waffen das Haus und forderte die gesamte Familie dazu auf das Haus zu verlassen. Die Mutter des betroffenen Spielers wählte daraufhin selbst den Notruf und nach einiger Überzeugungsarbeit konnte das Geschehen ohne Gewalt, dafür aber mit der Wahrheit beendet werden.

Die Polizei von Lewisville sucht derzeit aufgrund von Streuung falscher Informationen nach dem mysteriösen Hacker.

Wen die Geschichte interessiert, der kann sich die TV-Übertragung zu dem Vorfall gerne hier ansehen:

Doch wie viel Wahrheit steckt wirklich dahinter? Was meint ihr?

9 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. doggyoggy 13900 XP Leetspeak | 23.02.2012 - 09:15 Uhr

    was haben solche news mit dem spiel zu tun?

    immer lest man bei euch solche sachen wenns um call of duty geht komischerweise nie b ei was anderem !

    0
  2. diabolical137 0 XP Neuling | 23.02.2012 - 10:50 Uhr

    und was genau war der profilhack im detail ? das versteh ich nicht.
    ansonsten übertriebene aktion von nem übertrieben bekloppten ami. hoffentlich darf er den swat einsatz zahlen.

    0
  3. criekee | 23.02.2012 - 17:30 Uhr

    Unfassbar… oO Die USA ist einfach teilweise echt gestört…

    0
  4. XLegend WolfX 19870 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 23.02.2012 - 22:01 Uhr

    Der Junge ist bekloppt, bei so einem Großen Fernsehen so nah zu sitzen..
    Da zerfetzt man sich ja die Augen.. Ich kann das nicht mal, ohne das meine Augen weh tun..

    0

Hinterlasse eine Antwort