Daija Arcade Stick: Ab sofort für die neueste Konsolengeneration verfügbar

NACON veröffentlicht den DAIJA Arcade Stick für die neueste Konsolengeneration.

NACON gibt den Launch von zwei DAIJA Arcade Sticks für die neueste Konsolengeneration bekannt. Für die Entwicklung der neuen Produkte, die offiziell von PlayStation (für PS4 und PS5) und Xbox (für Xbox Series X|S und PC) lizenziert sind, arbeiteten die kreativen Teams von NACON erneut mit Marie-Laure „Kayane“ Norindr zusammen – einer französischen eSports-Meisterin, die sich auf das Kampfspiel-Genre spezialisiert hat.

Die verbesserte Version des DAIJA Arcade Sticks verschiebt die Grenzen von Leistung und Komfort, um den Anforderungen anspruchsvoller Gamer gerecht zu werden.

Yannick Allaert, Group Director Accessories Division bei NACON, sagte: „Die Zusammenarbeit mit Kayane für die neuen Arcade Sticks fortzusetzen, ist ein echter Gewinn für NACON. Sie ist eine erstaunliche Spielerin, die wirklich versteht, was Gamer im Kampfspiel-Genre erwarten. Ihr Expertenwissen und fachkundiges Feedback haben uns geholfen, gemeinsam ein hochwertiges Produkt zu entwickeln, das letztendlich das Spielerlebnis enorm verbessern wird.“

Optimiertes Design für wettbewerbsorientierte Gamer

Der erste DAIJA wurde 2018 mit dem Input von Kayane entwickelt. Dank ihrer Hilfe und unter Berücksichtigung des Community-Feedbacks hat NACON die neue Version des DAIJA Arcade Sticks deutlich verbessert. Sowohl die Anordnung der Tasten als auch die Platzierung für die Hände und die allgemeine Ergonomie wurden dabei sorgfältig für maximalen Komfort berücksichtigt.

Bei den angepassten Versionen des DAIJA Arcade Sticks wurde bei der Anordnung der Tasten darauf geachtet, dass ausreichend Platz für das linke Handgelenk vorhanden ist. Ein seitliches Tastensperrsystem sorgt zusätzlich dafür, dass das Spiel nicht versehentlich unterbrochen wird. Die PlayStation-Version hat neue Option-, Create- und PS-Tasten erhalten, während Xbox-User von Menü-, View-, Share- und Xbox-Tasten profitieren.

Neben einer Option zur Profilauswahl, erhöhen auch die LED-Leuchte für die Spielerposition in der PlayStation-Version sowie das direkt in das Gehäuse integrierte Öffnungssystem für den Arcade Stick die Funktionalität der Gaming-Peripherie. Eine flexiblere und griffigere Abdeckung unter dem Arcade Stick sowie texturierte Handballenauflage sorgen für bessere Stabilität.

Technische Daten des DAIJA Arcade Sticks:

  • Alle klassischen PlayStation- und Xbox-Controller-Tasten sind integriert
  • Plattform-Auswahlsystem:
    • PS4 / PS5 / PC
    • Xbox Serie X|S / Xbox One / PC
  • Konfiguration der Stick-Funktionalität (links/rechts oder Richtungstasten) je nach Bedarf
  • Gewicht: ca. 3,5 kg
  • Abmessungen: 159 x 435 x 295 mm

Hochwertige und vollständig anpassbare Komponenten

Wie bei der vorherigen Version hat NACON SANWA-Komponenten verwendet, die von vielen professionellen Fans aufgrund ihrer Qualität und flexiblen Anpassungsmöglichkeiten bevorzugt werden. Der Arcade Stick ist außerdem vollständig mit Seimitsu-Teilen kompatibel, was noch mehr Anpassungsmöglichkeiten bietet.

Der DAIJA Arcade Stick beinhaltet:

  • Zwei austauschbare Stick-Köpfe (Ball- und Bat-Top)
  • Drei Faceplate-Designs: Es können auch eigene Motive mithilfe der Schablone entworfen werden, die auf http://www.nacongaming.com heruntergeladen werden kann
  • Zwei Werkzeuge zum Anpassen des Arcade Sticks sowie passende Aufbewahrungsfächer
  • Sichere Aufbewahrung für das 3 m lange abnehmbare USB-C-Kabel

Eine neue App für mehr Bedienkomfort

Wie bei den Pro Compact, Revolution und Revolution X Controllern von NACON ist es möglich, das Tastenlayout des Arcade Sticks mithilfe einer App, die kostenlos per Download erhältlich ist, zu individualisieren. Die App ist sowohl für Xbox (PC-kompatibel) und für PlayStation (PC- und Mac-kompatibel) über http://www.nacongaming.com erhältlich.

Die App bietet regelmäßige Aktualisierungen, sodass der Arcade Stick immer auf dem neusten Stand ist. Außerdem sorgt die Möglichkeit der konfigurierbaren Tastenbelegung dafür, dass der DAIJA Arcade Stick bis ins kleinste Detail individualisiert werden kann.

Dank der App können außerdem bis zu vier verschiedene Profile pro Plattform (Xbox, PlayStation und PC) angelegt werden, wodurch für jedes Kampfspiel ein eigenes Profil erstellt werden kann.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


14 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Kenty 102345 XP Profi User | 09.11.2022 - 16:59 Uhr

    Und was kostet das? Ich finde ja, dass er viel zu hoch ist, sieht so nach 10 cm aus. Aber man müsste es natürlich erst mal ausprobieren, wie es sich so im Schoß spielend anfühlt. Ich habe ja noch so einen Fighting Stick Ex2 für die 360 hier rumliegen – mit USB Kabel. Aber dank Microsoft ist der nicht mehr mit der XBox One oder gar der Series X kompatibel. Die Höhe von dem ist aber nur ca. 4 cm, und das ist wesentlich bequemer als bei dem hier.

    0
    • Kenty 102345 XP Profi User | 09.11.2022 - 17:50 Uhr

      Oh, das gute Stück ist für schlappe 280 Euro zu haben. Ich glaub mein Schwein pfeift! 🐖🎵🎶

      0
      • Hey Iceman 507640 XP Xboxdynasty MVP Silber | 09.11.2022 - 18:18 Uhr

        Qualitativ schon fast gerechtfertigt, aber eigentlich nur für diejenigen, die denn Controller auch regelmäßig benützen.

        0
        • Kenty 102345 XP Profi User | 09.11.2022 - 18:29 Uhr

          Für 8 Knöpfe und einen Stick? Nie im Leben. Da löte ich mir lieber einen alten XBox One Controller mit Stickdrift in meinen Hori Fighting Stick Ex2 ein und habe so sogar einen kabellosen Arcade Stick.

          0
          • Hey Iceman 507640 XP Xboxdynasty MVP Silber | 09.11.2022 - 18:49 Uhr

            Na das Bauwerk will ich sehen 🙂
            Und wenns gut funktioniert kannst es ja für 250 € verkaufen 😀

            0
          • Duck-Dynasty 51100 XP Nachwuchsadmin 5+ | 09.11.2022 - 19:46 Uhr

            Das mit dem löten ist eine gute Idee, allerdings wird es schwierig, die Trigger mit Hall Sensor mit einem Microswitch zu verbinden. Die face buttons und die Bumper sind kein Problem.
            Die Potis durch einen Joystick zu ersetzen ist auch eine Herausforderung. Hatte mich vor Jahren schon mal damit auseinander gesetzt, aber es nicht zu Ende geführt.

            0
    • Duck-Dynasty 51100 XP Nachwuchsadmin 5+ | 09.11.2022 - 19:42 Uhr

      Ich habe hier auch einen SF4 Tournament edition round 2 rumstehen. Der funktioniert wunderbar mit einem Cronusmax an der OneX oder Series X.
      Kann sein, dass es da auch günstigere Converter gibt.

      0
      • Kenty 102345 XP Profi User | 09.11.2022 - 21:11 Uhr

        Also für die 360 hatte ich mal einen alten Competition Pro mit einem Flachbandkabel an einen 360er Controller gelötet. Bei dem Flachbandkabel waren das 10 Leitungen, je zwei für A und die 4 Richtungen am D-Pad. Hatte ganz gut funktioniert, sah aber natürlich total nach Pfusch aus. Für Pac Man hatte es aber super gereicht!

        0
    • SaD I Odessa X 9630 XP Beginner Level 4 | 09.11.2022 - 21:06 Uhr

      Hab mir damals einen Adapter von Brooks für meinen SF4 Tournament Edition gekauft und nutze den Fightstick immer noch an meiner Xbox Series X. Der Adapater ist sogar auf offiziellen Turnieren zugelassen 😉

      1
  2. Ash2X 229420 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 09.11.2022 - 18:59 Uhr

    Ich habe mir den Mayflash F300 für etwa 80€ gegönnt – er ist günstig und kann ihn noch relativ idiotensicher auf Sanwa Sticks und Buttons Upgraden die zusammen keine 50€ extra kosten.
    Bin aber noch zufrieden.

    Das kommt natürlich an einen 280€ Stick nicht ran – ist aber eine bezahlbare Option.

    1
  3. Thor21 71885 XP Tastenakrobat Level 1 | 09.11.2022 - 19:15 Uhr

    Hab den Capcom Arcade auf Amazon gekauft. Das reicht mir und war für 99 auch ein Schnäppchen 😀

    1
  4. ONKLDNS 4835 XP Beginner Level 2 | 10.11.2022 - 09:20 Uhr

    Für die Leute die „professionell“ zocken ist das bestimmt interessant. Für mich eher weniger. Spiele ab und an MK und bin nicht sooooooo gut 😉

    0

Hinterlasse eine Antwort