Hunt: Showdown: Physische Version im Handel verfügbar

Hunt: Showdown ist ab sofort auch als physische Version im Handel erhältlich.

Crytek und Koch Media geben den Release des Titels Hunt: Showdown physisch und digital für PlayStation 4 und physisch für Microsoft Xbox One bekannt. In einem neuen Trailer könnt ihr euch anschauen, was euch im Hunting-Spiel erwartet.

Über Hunt: Showdown

Hunt: Showdown ist ein kompetitives Kopfgeldjagdspiel, das den Nervenkitzel von Survival-Games in ein Match-basiertes Format packt. Das im Jahre 1895 in Louisiana angesiedelte Spiel bietet eine Mischung aus PvP- und PvE-Elementen, die eine einzigartig spannende Erfahrung schaffen. Es sind nicht nur die Kreaturen, die eine Bedrohung darstellen – es ist jeder Jäger auf der Karte. Im klassischen Spielmodus tritt eine Gruppe von Jägern gegen zehn Spieler an, die alleine oder in Zweierteams gegeneinander darum wetteifern, grausame Bestien für ein Kopfgeld zu erlegen. Der Schnellspielmodus von Hunt bietet Solospielern ein kürzeres Match, um nach Waffen zu suchen, während sie um einen immer geringer werdenden Kopfgeldpool kämpfen. Je höher das Risiko, desto höher die Belohnung – aber ein einziger Fehler kann alles kosten.

9 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. snickstick 185060 XP Battle Rifle Master | 18.02.2020 - 18:06 Uhr

    Alter Falter, ich hab das Game nun schon 2x abgezockt aber immer nach 10 min ausgemacht weil ich nix verstanden habe worum es gehen soll. Ich dachte das wäre ein PvP Game im Westernstyle aber da lag ich ja mal Meilenweit daneben. Cooler Trailer, ich schau malbob nen Kumpel ne Runde Neu-Testet👍

    0
    • Phonic 56490 XP Nachwuchsadmin 7+ | 18.02.2020 - 18:16 Uhr

      Mich reizt es auch, habe damals bei der Early Access Beta leider den Bug gehabt das man nicht zocken konnte und Jetzt trau ich mich nicht mehr ran, man brauch schon einen zweiten Mann dazu

      1
    • Brokenhead 48445 XP Hooligan Bezwinger | 18.02.2020 - 19:08 Uhr

      Das ist ein PvEvP
      Mehrere teams suchen nach 1-2 monstern und Rivalisieren sich bei der jagt. Sobald das monster gelegt wurde muss man es verbannen, das markiert den ort des monsters auf der karte und sobald man die beute aufgehoben hat, wird man auch auf der karte markiert und muss so schnell wie möglich zum Ausgang der karte kommen. Da nun jeder weiss wo du bist.
      Es ist ganz nett gemacht, hab nur die Beta gespielt, ka wie der aktuelle content ausschaut, aber damals war es schnell ausgelutscht, hatte aber durchaus seinen reiz.

      Übrigens Kopfhörer sind Pflicht, da das game von seinen sounds lebt und alles Geräusche kann man zuordnen und man kann so spieler von weiten hören und aufspähen.

      3
    • Pantherbuch1980 32875 XP Bobby Car Schüler | 19.02.2020 - 04:28 Uhr

      Stell dir vor: du nimmst deinen Kopf hoch, sicht umschalten, da! 200 bis 250 Meter, weiter kann er nicht mehr wegg sein, der letzte Hinweis. Ok! Ruhig bleiben und Umgebung checken. Irgendwo ist eine “ Schwarmmutter „, Schüsse fallen irgendwo im Sägewerk 100 Meter rechts. Geduckt bewegen, ich will zum Hinweis wer oder was da im Sägewerk kämpft ist mir gerade egal. Fuck!!! Ich war abgelenkt…..die Hunde fangen an zu bellen. Volles Risiko…ich wechsel schnell meine Stellung, Fuck!!! Glasscherben, wie dumm kann man sein? Neben mir schlägt eine Kugel ein…aus dem Sägewerk, schnell abhauen. Rennen, in das Gebüsch da drüben und in Deckung gehen. Ruhig Ruhig, erstmal der Umgebung lauschen. Sicht umschalten! Wo ist der letzte Hinweis?……@snickstick das ist Hunt: Showdown. Es ist genial.✌ Bericht beruht auf Erfahrungen mit der PC Version.

      1
  2. Kodulus91 765 XP Neuling | 18.02.2020 - 18:22 Uhr

    Ich habe das Game auch noch nie ausprobiert, wird endlich mal Zeit da es ja recht gut sein soll.

    0
  3. Jodastream 8820 XP Beginner Level 4 | 18.02.2020 - 19:32 Uhr

    Sieht schon sehr interessant aus….. leise sein is bei dem Spiel wichtig (habs mal bei GameTwo gesehen)

    0
  4. el ramon 520 XP Neuling | 18.02.2020 - 20:48 Uhr

    Ich spiel es regelmässig, es gibt den Duo oder Triomodus. Tendenziell sind bekannte Partner von Vorteil. Da nonstop Gespräche über Headset auch im Spiel Lärm erzeugen (für Teamspeak muss eine Taste gedrückt werden, ansonsten aus) klappt es aber auch ganz gut mit Randoms.

    Betreffend Langzeit Motivation stört mich meistens am meisten, dass gefühlt die Server nicht voll sind, dies kann jedoch auch täuschen den im Spiel selbst seht ihr nicht wieviele Spieler noch auf der Map unterwegs sind.

    Es gibt zwar nur zwei Karten (riesig) durch die von Spiel zu Spiel neu generierte Umgebung und die wechselnden Tageszeiten (auch nachts) stört das aber kaum. Es gibt eine Art Battlepass Stufe 1 bis 100 mit freispielbaren Waffen, Perks, Charakteren, danach diverse Prestige Modi. Ab Battlepass Level 10 jedoch Permadeath. Ebenso gibt es einen VS Modus für Einzelspieler, Überlebende können Spieler und Ausrüstung in die anderen Modi übernehmen. Story praktisch keine, Spielprinzip anders als alle anderen bekannten Konsolen Shooter, eher bedachtes Vorgehen oder Stealth – lastig. Wer nicht von Runde zu Runde alles verlieten will muss auch taktieren, was für mich den grössten Reiz gegenüber anderen Spielen ausmacht. 1 Runde dauert oft bis zu 45 Minuten!

    2

Hinterlasse eine Antwort