King Arthur: Knight’s Tale: Rollenspiel erscheint im Februar für Xbox

Übersicht
Image: NeocoreGames

Das taktische Dark-Fantasy-Rollenspiel King Arthur: Knight’s Tale erscheint im kommenden Februar für Xbox Series X|S.

Am 22. Februar 2024 bringt Entwickler NeocoreGames das taktische Dark-Fantasy-Rollenspiel King Arthur: Knight’s Tale in digitaler Form auf die Xbox Serie X|S. Zudem steht das Ritter-Abenteuer ab sofort zur Vorbestellung bereit.

Im Rahmen des laufenden ID-at-Xbox Demo Fest Winter Edition, das auch eine Demoversion des düsteren Rollenspiels bereitstellt, können sich Interessierte bereits jetzt einen eigenen Eindruck zur Xbox-Version machen.

Das ursprünglich 2020 durch eine erfolgreiche Kickstarter-Kampagne auf dem PC ins Leben gerufene King Arthur: Knight’s Tale bringt die legendäre Artus-Mythologie in die heutige Zeit und garniert sie mit einer völlig neuen Herangehensweise und düsteren Fantasy-Einflüssen.

Die Kombination aus rundenbasierten taktischen Kämpfen und einem traditionellen, charakterzentrierten RPG-Gameplay wurde für Xbox Series X|S neu aufgelegt und bietet Spielern die Wahl zwischen einem 4K-Qualitätsmodus sowie einem Performance-Modus mit erhöhter Framerate.

Ebenfalls mit dabei: Lokaler PvP und Xbox-Achievements. Auch nach der Veröffentlichung plant NeocoreGames das Rollenspiel noch lange Zeit mit neuen Inhalten und Features zu versorgen.

Wer jetzt schon überzeugt ist und sich dazu entschließt King Arthur: Knight’s Tale vorzubestellen, der darf sich über die folgenden Inhalte und Vorbesteller-Boni freuen:

  • Das Grundspiel
  • Early Access zum Spiel, 72 Stunden vor der offiziellen Veröffentlichung
  • Skin von Sir Mordred
  • Skin von Lady Dindraine
  • DLC Bemalte Teufel mit zehn einzigartig gestalteten Scharmützelkarten mit fünf Schwierigkeits-Einstellungen
  • DLC Schurken und Abtrünnige mit zehn einzigartig gestalteten Scharmützelkarten mit fünf Schwierigkeits-Einstellungen
  • Eine einzigartige Reliquie für einen heldenhaften Start in Avalon
  • Camelots Glückspaket mit zusätzlichen Tränken und Verbrauchsgegenständen

 

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


50 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. NetSlayer 4620 XP Beginner Level 2 | 09.12.2023 - 09:57 Uhr

    Habe die Demo gespielt und bin sehr angetan von dem Game, dass wird auf jeden Fall vorbestellt.

    0
  2. Dr Gnifzenroe 225400 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 09.12.2023 - 09:59 Uhr

    Dafür wird wohl auch die Zeit nicht reichen, aber das düstere Setting gefällt mir.

    0
  3. SnakeForce 85 23185 XP Nasenbohrer Level 2 | 09.12.2023 - 10:01 Uhr

    Sieht ganz interessant aus, da ich aber noch soviel in diese Richtung hab, wird es wohl mal was für später werden, habs mal auf die Wunschliste gepackt und dann mal schauen.

    0
  4. Ratched911 10295 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 09.12.2023 - 10:13 Uhr

    Die Atmosphäre gefällt mir, muss mir in den Gameplays aber mal ganz genau das Interface anschauen- wenn’s nicht zu komplex ist kommts auf die Liste. So Spiele werden gerne schnell zu nerdig und dann brauch ich zu lange um mit dem Interface klar zu kommen.

    0
  5. oldGamer 39125 XP Bobby Car Rennfahrer | 09.12.2023 - 10:32 Uhr

    Mit Kickstarter Finanziert und dann 45 Euro? Find ich etwas Happig.

    0
    • Lord Maternus 255935 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 09.12.2023 - 10:37 Uhr

      Naja, mit hunderten von Millionen von Investoren finanzierte Spiele dürfen ja auch 70 bis 120 € kosten.
      Finanziert wird die Entwicklung, nicht alles, was danach noch kommt.

      0
      • oldGamer 39125 XP Bobby Car Rennfahrer | 09.12.2023 - 19:18 Uhr

        Wir sind uns einig das wir uns wieder nicht einige sind 🙂
        Investoren wollen ihr Geld aber wiederhaben und damit Gewinn machen. Kickstarterspender sind Finanzgeber ohne das sie davon hinter mehr ausgezahlt bekommen.
        Was aber bleibt ist Kickstarter. Die Kosten sollten sich also durchaus in Grenzen gehalten haben und dazu kommt eben das es ein Indie Spiel ist.
        200.000 kannst du nicht mit 20 Millionen vergleichen. Und AAA nicht mit Indie.
        Also zu teuer.

        0
        • Lord Maternus 255935 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 09.12.2023 - 19:36 Uhr

          Bei Kickstarter ist es üblich, dass die Supporter, ab einer bestimmten Spende, am Ende auch das fertige Produkt erhalten. Sie kriegen also durchaus auch etwas für ihre Investition.
          Außerdem wurde damit, wenn das in der News so stimmt, die Entwicklung der PC-Version 2020 finanziert. Ein Port auf Konsolen kostet nochmal extra.

          0
  6. NuevoDios 3390 XP Beginner Level 2 | 09.12.2023 - 10:41 Uhr

    Das schaut auf den ersten Blick sehr interessant aus, aber das Gameplay spricht mich nicht an.

    0

Hinterlasse eine Antwort