Kojima Productions: Microsoft verstand verrückte Idee für Cloud-Projekt

Kojima Productions entschied sich für Microsoft als technischen Partner des Cloud-Projekts, da nur sie seine verrückte Idee verstanden haben.

Kojima Productions feierte jüngst seinen 7. Geburtstag und befindet sich mit einem neuen Studio in Phase 2.

In einem neuen Interview mit IGN sprach der legendäre Entwickler, der für seine Arbeit an Death Stranding und Metal Gear Solid bekannt ist, über das Cloud-Projekt mit Microsoft.

Die Zusammenarbeit zwischen Kojima Productions und Microsoft wurde erst im Juni verkündet. Daher ist bisher nur wenig darüber bekannt.

Über die Möglichkeiten des Projekts auf technischer Ebene sagte Kojima, dass er schnell gelangweilt und daher immer auf der Suche nach neuer Technologie für seine Spiele sei, die er integrieren kann.

Das betreffende Projekt mit Microsoft habe der Videospieldesigner schon 5-6 Jahre im Kopf. Es erfordere eine noch nie dagewesene Infrastruktur. Nach Gesprächen mit mehreren Unternehmen stellte sich letztendlich Microsoft als Partner heraus, da sie als einzige seine verrückte Idee verstanden haben. Daraus erfolgte dann die Zusammenarbeit auf technischer Ebene.

„Ich neige dazu, mich leicht zu langweilen. Ein Grund, warum ich seit 30 Jahren Spiele entwickeln kann, ist, dass neue Technologien die alten so schnell ersetzen. Die Technologie, die man heute verwendet, ist vielleicht morgen nicht mehr einsetzbar, und ich bin daran interessiert, Wege zu finden, das Neue zu integrieren. Wenn man die falsche Wahl trifft, kann das natürlich zum Scheitern führen. In dieser Hinsicht ist es ein bisschen wie bei einem Raumfahrtprogramm. Das Projekt, an dem wir mit Microsoft arbeiten, ist eines, über das ich schon seit fünf oder sechs Jahren nachdenke. Das Projekt erforderte eine noch nie dagewesene Infrastruktur, also habe ich mit vielen verschiedenen großen Unternehmen darüber gesprochen und Präsentationen gehalten, aber sie schienen mich wirklich für verrückt zu halten. Letztendlich hat Microsoft gezeigt, dass sie es verstanden haben, und jetzt arbeiten wir gemeinsam an dem Projekt, auch im Hinblick auf die Technologie.“

Das vollständige Interview findet ihr unten in der Quelle.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


81 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Andy Jay 19330 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 23.12.2022 - 08:53 Uhr

    Ich erwarte bei Kojima erst einmal nichts um am Ende vielleicht doch überrascht zu werden? Seit MGS 3 kam da wirklich nichts wirklich gutes mehr von Ihm.

    0
  2. Bopp 6420 XP Beginner Level 3 | 23.12.2022 - 09:38 Uhr

    Ich bin mal gespannt drauf. Das liegt aber echt nicht an Kojima, sondern an dem technischen Ansatz. Bin mit seinen Spielen bislang nie warm geworden.

    0
  3. CReeDeR 8560 XP Beginner Level 4 | 23.12.2022 - 12:17 Uhr

    Seine Spiele sind schon wirklich speziell. Bin trotzdem immer interessiert.

    0
  4. o DOX o 11970 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 27.12.2022 - 09:26 Uhr

    Microsoft hatte ja schon mit Crackdown die Power der Cloud versprochen.

    0
  5. scott75 95925 XP Posting Machine Level 3 | 30.12.2022 - 23:58 Uhr

    Hört sich so an als würden ihn ja dann auch die technik von DS2 auch langweilig findet.
    Hoffe das Game für die Cloud wird dann Besser und muss nicht nir die Wochenendreklame in den Briefkasten
    schupsen 😂

    0

Hinterlasse eine Antwort