Microsoft: Kostenlose Cloud-Dienste sollen der Menschheit beim Kampf gegen Covid-19 helfen

Microsoft hat seine Microsoft Cloud für gemeinnützige Organisationen bekannt gegeben und möchte durch Technologie verbesserte Lösungen für gemeinnützige Organisationen entwickeln.

Justin Spelhaug, Leiter Tech for Social Impact bei Microsoft, hat Details zu den Plänen bezüglich der Cloud-Services des Unternehmens bekannt gegeben. Mit der Cloud für gemeinnützige Organisationen möchte Microsoft erschwingliche Technologie und Dienstleistungen als Non-Profit Lösung anbieten. Ziel ist eine höhere Effizienz sowie die Beschleunigung der Reichweite und des Wachstums wohltätiger Organisationen.

Die Leistungen von Microsoft 365, Power Platform, Dynamics 365, Azure und LinkedIn sollen kombiniert und damit der Einsatz und die Zusammenarbeit von Freiwilligen optimiert werden. Ein weiteres zentrales Ziel ist die Erhöhung von Spendeneinnahmen. Laut Microsoft konnte das Unternehmen Right to Play, seit der Implementierung der Services, seine monatlichen Spendenzahlen allein auf dem kanadischen Markt um 3.000 % erhöhen.

In Zeiten von Corona hat sich Microsoft das Ziel gesetzt, gemeinnützige Organisationen bei der Bereitstellung von benötigten Diensten und Schulungen zu unterstützen und die Nutzung der Plattform voranzutreiben.

23 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. RuGrabu 12060 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 26.02.2021 - 13:53 Uhr

    Finde ich super. Es wird auch immer wichtiger, dass Unternehmen einen sogenannten „Purpose“ definieren. Also was ist der Zweck eines Unternehmens. Gewinne erwirtschaften ist hier KEIN Purpose.
    Microsoft unterstütz mit diesem Projekt, Unternehmen, die wirklich Dinge ändern möchten. Sie gehen immer mehr in eine nachhaltige Richtung und durch solche Projekte verfestigen sie ihren Zweck und auch ihre Darseinsberechtigung.

    0
  2. Phonic 118335 XP Scorpio King Rang 4 | 26.02.2021 - 13:54 Uhr

    Gute Sache hoffentlich wird das auch ordentlich umgesetzt und genutzt

    0
  3. dancingdragon75 105065 XP Hardcore User | 26.02.2021 - 15:41 Uhr

    Meine Fresse Microsoft… von ehemals Hassgegner zum..ja wo geht’s denn noch hin? Ich kenn ja die Firmenphilosophie von „Good Company“

    Aber man kann ja echt nur noch Gratulation sagen zu so nem tollen Image 🥰

    0
  4. Robilein 419105 XP Xboxdynasty Veteran Onyx | 26.02.2021 - 15:44 Uhr

    Wahnsinn wie gut sich Microsoft in verschiedenen Bereichen aufstellt. Wirklich eine super Aktion 👍

    0
  5. andyaner 56795 XP Nachwuchsadmin 7+ | 26.02.2021 - 15:53 Uhr

    Das liest sich ja echt großzügig!!! Find ich echt top von MS, das man anderen damit unterstützen möchte…sehr lobenswert

    0
  6. hohenhucken 4500 XP Beginner Level 2 | 26.02.2021 - 16:28 Uhr

    Nun ja, Purpose schön und gut, aber uneigennützig ist sowas nie. Es ist immer gut, mehr Leute und Orgas in dein Ökosystem einzubinden, damit sie es fleißig nutzen. Aber gut ist es dennoch, schließlich bieten Unternehmen in der Marktwirtschaft oft die besseren Lösungen als staatlich initierte Projekte. Bestes Beispiel ist ja aktuell die schlecht laufenden oder nicht vorhandenen staatlichen Dienste zur Organisation des Schulalltags…da greifen ja auch alle bevorzugt zu Teams von MS 🙂

    0

Hinterlasse eine Antwort