Microsoft: Neue Gerüchte zur AMD-Übernahme steigern Aktienkurs

Nach erneuten Gerüchten zum Aufkauf AMDs durch Microsoft erhöhte sich der Aktienkurs des Chip-Herstellers. Doch was würde eine Übernahme für die Gaming-Welt bedeuten?

Schon im Juli 2015 machten Gerüchte über eine mögliche Übernahme AMDs durch Microsoft die Runde. Bei AMD handelt es sich um einen Chip-Hersteller, der neben PCs auch Spielekonsolen seine Chips spendiert. Nicht nur die Xbox One, sondern auch die PlayStation 4 und Wii U setzen auf Hardware des US-amerikanischen Unternehmens.

Seit einigen Tagen kursieren erneut Gerüchte über den Aufkauf AMDs durch Microsoft in der Technikwelt. Die bisherige Kooperation beider Firmen ist groß. Präsentationen bezüglich der neuen DirectX12-API standen stets in großer Verbindung mit AMD. Des Weiteren befindet sich Microsoft in einer Phase der Umstrukturierung und setzt im Zuge der Windows 10-Revolution vermehrt auf hauseigene Hardware. AMD könnte dem Softwaregiganten den Weg zum Hardwareriesen erleichtern. Die Herstellung für Produkte wie HoloLens, Surface-Tablets, Microsoft Band und der Xbox One könnte wesentlich billiger werden. Außerdem würde Microsoft mit jedem Kauf eines AMD-Produktes wie der PlayStation 4 mächtig mitverdienen.

Die Vorteile sprechen klar für sich. Das Interesse der Wirtschaftsspezialisten ist jedenfalls groß und eine Übernahme scheint durchaus möglich. Die aktuellen Gerüchte bescherten dem niedrigen Aktienkurs des Chip-Herstellers bereits eine Steigerung von 10 % in der letzten Woche.

Werft ihr nun einen Blick in die Zukunft der Spielekonsolen, werdet ihr eine stetig steigernde Popularität der PlayStation- und Xbox-Marke erkennen. Die aktuelle Generation ist noch jung und viele, viele Dollars werden kontinuierlich in den Tresor von AMD fließen. Schauen wir auf Nintendo und das kommende NX-Projekt, sehen wir hier ein weiteres, mögliches AMD-Produkt. Eine neue Generation an Xbox-Konsolen könnte mehr Features aufgrund geringerer Produktionskosten beherbergen. Das zukünftige Geschäft mit den Konsolen schiene auf jeden Fall gesichert. Egal, ob die Xbox-Marke im "Krieg der Konsolen" unterliegt, Microsoft wäre für viele Jahre Gewinner.

Diese Frage bleibt jedoch offen: Schlägt der Softwaregigant zu? Der Wert von AMD liegt bei ungefähr 1,80 Milliarden US-Dollar. Mit rund 95 Milliarden US-Dollar in der Tasche würde eine Übernahme nicht zu schmerzhaft für Microsoft sein. Es bleibt spannend, dem Verlauf der stark kochenden Gerüchte zu folgen.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort