Need for Speed: Trademark Registrierung deutet auf einen neuen Teil hin

Electronic Arts hat für Need for Speed Arena eine Trademark Registrierung in Europa beantragt. Das kann ein erster Hinweis auf einen neuen Ableger sein.

Das beliebte Rennspiel Need for Speed ist aus den Köpfen der Spieler nicht weg zu denken. Gleiches dachte sich wohl auch der Entwickler Electronic Arts und hat vorsorglich den Namen eines neuen Ablegers in Europa schützen lassen. Eingereicht wurde das Dokument am 07.11.2016 bei dem Europäischen Patentamt in der Kategorie Videospiele und Entertainment. Der neue Teil könnte dann auf den Namen Need for Speed Arena hören und eventuell ein mobiler Titel oder ein völlig neues Konzept der Reihe werden.

Wann genau mit handfesten Informationen zu rechnen ist, steht bisher noch in den Sternen, denn zwischen einer Registrierung und dem fertigen Produkt können teilweise Jahre vergehen. Bleibt aber zu hoffen, dass Electronic Arts aus dem im vergangenen Jahr erschienen Need for Speed lernt und die Wertungen dann höher ausfallen.

9 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Genadi 5055 XP Beginner Level 3 | 09.11.2016 - 07:53 Uhr

    Joa, wird wieder langsam zeit. das letze war ja doch recht gut

    0
  2. Basic1984 0 XP Neuling | 09.11.2016 - 08:04 Uhr

    Also wenn der nächste Teil wieder mit Wagen daher kommet bei denen man nicht alles umrüsten kann, das ganze wie mit einer unverschämt hohen Gummiband-KI aufawrtet und man selbst mit 50 Sachen beim Fahren gegen eine Leiplanke einen Totalschaden verursacht, dann sehe ich den nächsten Flop der NFS-Reihe voraus.

    0
  3. Majjus91 12365 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 09.11.2016 - 08:58 Uhr

    Ich empfand das Handling beim letzten NfS Ableger als echt beschissen. Mag sein, dass ich da übertreibe, da ich davor Forza Horizon gesuchtet hatte. Das fahrverhalten dort ist aber bei weitem besser. Und die Story war ja auch eher zum Fremdschämen. Dazu noch das behinderte Handy, was jede Minute bimmelt, selbst bei Rennen. Außerdem verstehe ich bis heute nicht, wieso man online sein muss. Die anderen Fahrer machen einen mitunter noch das Rennen kaputt. Dazu noch die altbekannte Gummiband KI. Nee, danke! Nur die DLC Politik soll EA ruhig beibehalten!

    0
    • Johnny2k 58115 XP Nachwuchsadmin 8+ | 09.11.2016 - 11:24 Uhr

      Habe es eben noch in der kostenlosen EA Access version angespielt, und kann nur zustimmen.

      Hab’s nach etwa ner halben Stunde wieder deinstalliert obwohl ich mich wirklich bemüht habe gefallen daran zu finden.

      Definitv einer der schlechtesten NFS Teile ever

      0
  4. Zielfahnder 64395 XP Romper Stomper | 09.11.2016 - 09:17 Uhr

    Die lernen es eh nie! Das Handy hat mich auch genervt, so wie diese komische online zwang mit anderen die auch nerven…

    0
  5. HiLite0712 30385 XP Bobby Car Bewunderer | 09.11.2016 - 09:36 Uhr

    Ja, der Online Zwang war echt blöd. Erinner mich noch daran, wie ich in einem Rennen den Berg hochgefahren bin und mir ein anderer Spieler mit richtig Tempo entgegen kam und natürlich unbedingt in mich reinfahren musste. Ende vom Lied, ich konnte das Rennen neu starten. Was hab ich mich damals geärgert.

    Nichtsdestotrotz fand ich das letzte Need for Speed einen Schritt in die richtige Richtung.

    0
  6. DerZeroCool 67840 XP Romper Domper Stomper | 09.11.2016 - 09:54 Uhr

    Wenns wie der letzte teil wird dann auf wiedersehen…*bester teil in mein augen war Underground 2*

    0

Hinterlasse eine Antwort