PlayerUnknown’s Battlegrounds: Diese Fehler wurden mit einem Hotfix behoben

Ein neuer Hotfix für PlayerUnknown’s Battlegrounds behebt einige Fehler im Battle Royale-Shooter.

Heute wurde ein kleiner Hotfix für PlayerUnknown’s Battlegrounds auf Xbox One und PlayStation 4 aufgespielt.

Der Hotfix fand serverseitig statt, für euren Spielclienten müsst ihr also kein Update separat herunterladen.

Mit dem Hotfix wurden diese drei Fehler behoben:

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Spiele mit weniger Spielern als vorgesehen begonnen wurden
  • Ein visuelles Problem auf Ranglisten behoben
  • Ein Problem mit Charakter-Koordinaten wurde behoben, um Instanzen von Desynchronisation zu mildern

Nicht behoben wurde hingegen ein Absturzproblem auf der Karte Karakin, die deshalb seit einigen Tagen weniger in der Rotation auftaucht.

4 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. DrDrDevil 56265 XP Nachwuchsadmin 7+ | 08.07.2020 - 15:33 Uhr

    Hab schon ewig nicht mehr rein geschaut, irgendwie die Lust verloren obwohl ich eigentlich immer viel Spaß mit hatte

    0
      • DrDrDevil 56265 XP Nachwuchsadmin 7+ | 09.07.2020 - 07:55 Uhr

        Ja und nein, klar macht warzone vieles richtig allerdings geht mir das Campen in den Spiel so dermaßen aufn Sack das ich aktuell weder noch wirklich Spiele

        0
  2. snickstick 199955 XP Grub Killer God | 08.07.2020 - 15:51 Uhr

    Bis WarZone kam war das auch richtig geil das game. Klaro verbuggt und ewig keine neue Map aber das gefühl in der letzten Zone und Überhaupt ist immernoch das iimmersivste das ich bei einem BR kenne. Aber WarZon macht so vieles besser und PUBG schließ einfach nicht auf. Immernur BugfixBugFixBugFix, keine neuen Map keine neunen Mechniken keine spannenden Modis ( Das Mittelalterevent zählt nicht , das war echt schlecht).

    0

Hinterlasse eine Antwort